Psycho-Thriller für Zocker: Alfred Hitchcocks “Vertigo” kommt bald als Videospiel

James Stewart in Alfred Hitchcocks "Vertigo - Aus dem Reich der Toten"

Alfred Hitchcocks Spielfilm-Klassiker "Vertigo" gibt es bald auch als Computerspiel. Denn Microïds, das Label des französischen Softwareentwicklers und Publishers Anuman Interactive SA, hat sich neben den Namens- und Bildrechten des legendären Filmemachers auch die Rechte für die Spieleadaption eines der besten Filme des Suspense-Meisters gesichert.

Wie Microïds in einer Pressemitteilung berichtet, werde das spanische Entwicklerstudio Péndulo Studios ein Videospiel produzieren, das “lose auf Hitchcocks Meisterwerk beruht”. Das Spiel werde die Themen des Thrillers aufgreifen und auf dessen Ästhetik aufbauen, heißt es weiter.

Im Zentrum werde ein Held stehen, der mit physischen aber auch mentalen Schwindelanfällen konfrontiert sei und dessen Obsessionen ihn immer weniger empfänglich machen würden für die Unterscheidung zwischen Realität und Wahnvorstellung.

“Nach vielen Jahren der Erfahrung in der Verschmelzung von Film und interaktiven Medien und nach einer Reihe von Thriller-Spielen ist es für uns eine Ehre und eine große Herausforderung, Hitchcocks Meisterwerk zu einem Videospiel zu adaptieren”, sagt der Chef von Péndulo Studios, Felipe Gómez, in einem Statement. “Wir arbeiten hart daran, den Erwartungen sowohl der Spieler als auch der Kinofans gerecht zu werden.”

Für welche Plattform das “Vertigo”-Spiel realisiert wird, ist nicht bekannt. Die Rede ist aber davon, mit dem Game “so viele Spieler wie möglich” zu erreichen. Weshalb Plattformen wie PC und aktuelle Konsolen in Frage kommen könnten. Vielleicht wird man es aber auch irgendwann auf iOS- und Android-Handys spielen können.

Hitchcocks Meisterwerk des Suspense-Kinos

Alfred Hitchcocks “Vertigo” mit dem deutschen Untertitel “Aus dem Reich der Toten” kam 1958 in den USA und 1959 in Deutschland in die Kinos. Der Psychothriller gehört zu den besten und komplexesten Filmen des Regiemeisters. Im Zentrum steht ein Polizist, der an extremer Höhenangst leidet. Er lernt eine mysteriöse Frau kennen, in die er sich verliebt. Als diese Selbstmord begeht, stürzt er in ein tiefes Loch. Monate später trifft er eine Frau, die seiner Geliebten täuschend ähnlich sieht. Noch immer an der Verstorbenen hängend, versucht er, seine neue Freundin optisch in die alte zu verwandeln.

Bild: James Stewart in Alfred Hitchcocks “Vertigo – Aus dem Reich der Toten” (Universal Pictures Video)

Tags :Quellen:Microïds

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising