Tödlicher Unfall mit selbstfahrendem Uber-Auto: Polizei veröffentlicht Video

Bild: Screenshot via Twitter / Venture Beat

Die Polizei Tempe, Arizona hat nach dem tödlichen Unfall mit einem autonom fahrenden Uber-Fahrzeug ein Video veröffentlicht. Darauf ist der Unfallhergang aus mehreren Blickwinkeln zu sehen.

Das 22 Sekunden lange Video zeigt den Unfallhergang aus zwei Perspektiven. Zunächst ist aus Fahrersicht zu sehen, wie eine Person ihr Fahrrad über die Straße schiebt, bevor sie vom selbst fahrenden Uber-Fahrzeug erfasst wird. Das Fahrzeug scheint nicht gebremst zu haben.

Vor dem Aufprall erfolgt der Schnitt auf die am Steuer sitzende Fahrerin, die während der Fahrt nach unten sieht. Vermutlich schaut sie auf ihr Handy. Unmittelbar vor dem Aufprall schreckt sie auf. Danach folgt der Schnitt.

Der Unfall hatte sich am Sonntag, den 18. März ereignet – laut Medienberichten gegen 22 Uhr Ortszeit. Bei dem Opfer soll es sich um eine 49 Jahre alte Frau namens Elaine Herzberg handeln. Sie sei im Krankenhaus ihren Verletzungen erlegen.

Kommentar von Polizei und Uber

Die Polizei von Tempe hat das Video nicht kommentiert. Es heißt, dass die Tempe Police Vehicular Crimes Unit den Fall untersuche. Man werde die Öffentlichkeit informieren, sollte es zu Ermittlungsergebnissen kommen.

Auch von Uber liegt eine Stellungnahme vor. In einem gestern auf Twitter veröffentlichten Eintrag heißt es seitens des Fahrdienst-Vermittlers: “Das Video ist verstörend und herzzerreißend. Unsere Gedanken sind bei den Lieben von Elaine.” Das Unternehmen habe alle Fahrten mit autonomen Fahrzeugen eingestellt und arbeite mit den Behörden zusammen, soweit es in seiner Macht steht.

Tags :Quellen:Twitter / Polizei Arizona Twitter / Uber

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising