Facebook informiert Betroffene des Cambridge-Analytica-Skandals

Facebook

Facebook lässt den Ankündigungen, Maßnahmen als Antwort auf den massiven Datenskandal zu ergreifen, Taten folgen. Millionen Nutzer erfahren heute, dass ihre Daten von der privaten Datenanalyse-Firma Cambridge Analytica missbraucht worden waren.

Wie unter anderem aus einem Bericht der britischen Tageszeitung The Guardian hervorgeht, wolle Facebook am heutigen Montag den geschätzten 87 Millionen Nutzern mitteilen, dass ihre Daten von dem Skandal betroffen sind. Die Information soll im Newsfeed erscheinen.

Mitte März war bekanntgeworden, dass Cambridge Analytica vor rund vier Jahren an die Daten von 50 Millionen Facebook-Nutzern gelangt war. Die Informationen sollen dafür verwendet worden sein, die US-Wahl 2016 zugunsten des derzeitigen Präsidenten Donald Trump zu manipulieren. Von den weltweit betroffenen Nutzern befinden sich die meisten – rund 70 Millionen – in den USA. Etwa 2,7 Millionen leben in der EU. In Deutschland waren gut 310.000 Profile betroffen.

Neben den von dem Datenmissbrauch unmittelbar betroffenen Personen erhalten alle rund 2,2 Milliarden Facebook-Nutzer vom Betreiber in den nächsten Tagen einen Link, über den sie erfahren können, welche Apps sie auf dem sozialen Netzwerk benutzen und welche Informationen über diese Anwendungen geteilt worden sind.

Diese Firmen fliegen von Facebook

Neben der Transparenzpolitik setzt Facebook auch auf Bestrafung der Übertäter. Laut Medienberichten hat das soziale Netzwerk am vergangenen Wochenende bereits zwei Plattformen von seiner Plattform verbannt. Sie stehen im Verdacht, Daten der Facebook-Nutzer für politische Zwecke missbraucht zu haben. Dazu gehört die kanadische Datenfirma AggregateIQ. Sie soll versucht haben, das Brexit-Referendum zu manipulieren. Das andere Datenunternehmen nennt sich CubeYou. Die aus Kalifornien stammende Firma soll Nutzerdaten nach einer Onlinebefragung an Vermarkter weitergegeben haben.

Tags :Quellen:The Guardian

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising