Einhörner, Regenbögen und Bäume: Spiel soll Mobilitätsdiskussionen anregen

Beat the traffic X

Abgefahren: mit dem Onlinespiel “Beat the traffic X” will die Daimler-Mobilitätstochter moovel Nutzer anregen, über urbane Mobilität nachzudenken. Fahrzeuge können dabei in Einhörner, Regenbögen und Bäume verwandelt werden. Grundlage des Spiels sind Verkehrsdaten aus elf Metropolen.

Wer dieses Spielprinzip sofort versteht, gewinnt einen Preis. Unter beatthetraffic.moovellab.com können Spieler mit echten Straßen- und Verkehrssituationen in elf Städten interagieren – von Los Angeles über Berlin, Moskau, Delhi und Tokio. Die Aufgabe des Spielers ist es, das Verkehrsaufkommen durch einen Klick auf die Fahrzeuge in alternative Elemente wie Einhörner, Regenbögen und Bäume zu verwandeln und damit Punkte zu sammeln.

Und damit das Ganze doch noch irgend einen Sinn bekommt, wird am Ende des Spiels angezeigt, wie viele Busse nötig gewesen wären, um die Anzahl der Personen zu transportieren, die in den verwandelten Fahrzeugen saßen.

Die Daten kommen aus einer sogenannten “Open Data Cam”. Damit sollen Verantwortliche in Städten das Verkehrsaufkommen quantitativ messen können, um den Verkehrsfluss zu analysieren und Optimierungen vorzunehmen.

Diskutiert ihr ernsthaft mit euren Freunden über urbane Mobilität, wenn ihr vorher „Beat The Traffic X“ gespielt habt? Würde uns wirklich interessieren.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising