Achtung: Windows 10 Update kommt am 30. April

Microsoft hat ein großes Update für Windows 10 angekündigt, das noch im April kommen soll. Zum spätmöglichsten Termin am 30. April 2018. Es soll zahlreiche neue Funktionen bieten.

Das nächste größere Update für Windows 10 heißt April 2018 Update und soll Funktionen wie „Timeline“ oder „Focus Assist“ beinhalten.

Die Timeline-Funktion zeigt Aktivitäten in chronologischer Reihenfolge bis zu 30 Tage rückwirkend an. So lassen sich vor Tagen oder Wochen geöffnete Webseiten, Anwendungen oder Dokumente im zuletzt genutzten Zustand ohne längere Suche wieder aufrufen. Zudem funktioniert Timeline plattformübergreifend: Aktivitäten in Microsoft-Programmen auf iOS- sowie Android-Devices werden angezeigt, wenn Nutzer mit ihrem Microsoft-Account angemeldet sind.

Mit der Funktion Focus Assist sollen Anwender von ablenkenden Benachrichtigungen durch Emails, Anrufe oder Social Media beschützt werden. Solche Anwendungen gab es auch schon zuvor, doch Microsoft baut sie nun direkt ins Betriebssystem ein. Nach dem Beenden der Funktion kann der Anwender sich eine Zusammenfassung der unterdrückten Mitteilungen anzeigen lassen – doch das ist optional.

Zudem gibt es eine Art VIP-Funktion, durch die ausgewählte Anrufe und Benachrichtigungen bestimmter Kontakte trotzdem durchgestellt werden. Wer will, kann Focus Assist auch zeitgesteuert aktivieren.

In Microsofts Browser Edge können mit einem Klick auf das Audiosymbol Töne nun direkt im Browser-Tab stumm geschaltet werden. Dies funktioniert in anderen Browsern schon seit Ewigkeiten, nun ist Microsoft nachgerückt

Edge unterstützt nun auch das Lesen von Büchern oder PDFs im Vollbildmodus. Auch das Online-Shopping wird erleichtert, indem User ihre Zahlungsinformationen für das automatische Ausfüllen im Browser sicher speichern können. Mit der neuen Druckfunktion können unterstützte Webseiten in einem aufgeräumten Format ausgedruckt werden – ohne störende Zusatzinformationen auf dem Ausdruck. Wer Hilfe beim Lesen benötigt, greift auf die neue Schaltfläche „Grammatik-Tools“ zurück, um Verständnishilfen zu aktivieren.

Zudem wird eine Diktierfunktion eingeführt, die in jedem beliebigen Textfeld in Windows 10 oder in einer App funktioniert. Die Funktion wird mit der Tastenkombination „Win+H“ aufgerufen.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising