8K 3D-Kamera von Lucid und RED vorgestellt

Bild: Lucid

Lucid und der Kinokamerahersteller RED haben eine 3D-Kamera mit einer gigantischen Aufösung entwickelt, die holografische 4V-Bilder und -Videos in Echtzeit aufnehmen kann. Die 3D-Inhalte sollen sich ohne Brille ansehen lassen.

Die riesige Kamera wurde entwickelt, um mit REDs kommendem holografischen Hydrogen One Smartphone zu arbeiten – sowohl durch die Aufnahme holografischer Inhalte, die auf dem 4V-Bildschirm des Smartphones angezeigt werden können, als auch durch die Verwendung des modularen Telefons als Sucher für die Kamera.

Die Kamera selbst hat noch keinen Namen bekommen. Lucid steuert seine “Realtime 3D Fusion Technik” bei, die 3D/4V-Material in Echtzeit erzeugen soll. Bis auf einen 8K-Sensor verwendet die Kamera zwei “perfekt hardwaresynchrone” 4K-Sensoren und einen Strahlteiler zur Aufnahme und Ausgabe von 8K-4-View-Material. Diese Aufnahmen können nachträglich oder sogar live mit dem kommenden RED Hydrogen One Smartphone betrachtet werden.

Lucid CEO und Mitbegründer Han Jin glaubt, dass die Welt bereit ist für 3D/4V-Inhalte, die man ohne Brille oder Brille anschauen kann: “Diese Partnerschaft ermöglicht es uns zum ersten Mal, unseren Kunden die hochwertigste 3D-Aufnahme zu liefern, und jetzt können sie den Inhalt sofort in 3D/4V ohne Headsets betrachten”, sagt Jin laut einer Pressemitteilung. “In einer Zeit, in der zwei der größten Herausforderungen in der Branche die Auflösung und die einfache Anzeige von 3D-Inhalten waren, glauben wir, dass dies die Lösung ist, auf die alle gewartet haben”.

Offiziellen Preis- und Veröffentlichungsdaten gibt es noch nicht. Die Kamera soll im vierten Quartal 2018 angeboten werden.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising