Über Andreas Donath

Lebt im Netz seit Anfang der 90er und schreibt über Witziges, Kurioses, Apple und Macs, Smartphones, Tablets, Architektur, Design, Wissenschaft und Technik und alles was Gadget heißt und ihm sonst noch vor die Tasten kommt.

Bluetooth-Tastaturtasche macht das iPad zum Netbook

Die originale Tastatur-Dockingstation und die Tasche für Apples iPad ist durchaus ansehnlich, aber wäre es nicht schicker, wenn beides vereint wäre? Ein chinesisches Unternehmen will genau das realisieren und hat nun bei der US- amerikanischen Zulassungsbehörde FCC ein Muster einer Bluetooth-Tastaturhülle eingeschickt.

Erdbebensicheres Bett mit Sicherheitsdeckel

Wer kennt noch den legendären Song „I Feel the Earth Move Under My Feet“ von Carole King? Wie auch immer – bei diesem Bett werdet ihr mit etwas Glück von einem Erdbeben verschont. Die einzigen Vibrationen, die ihr darin spüren werdet… ich schweife ab. Also weiter im Text.

Canon packt 120 Megapixel auf den Kamera-Sensor

Was gestern noch hochauflösend war, gehört heute schon zum alten Eisen. Die Rede ist von Kamera-Sensoren. Canon hat nun ein CMOS-Modell entwickelt, das die Rekordauflösung von 120 Megapixeln erreicht. Es ist dabei etwas größer (APS-H) wie die Sensoren in den üblichen Mittelklasse-Kameras.

Das Haus der Familie Feuerstein

Hier seht Ihr das Stone House – ein Haus das mitten in den Fafe-Bergen in Portugal inmitten eines Windparks steht. Zwei riesengroße Granitfelsen machen den Großteil seiner Mauern aus. Verbunden sind sie mit Beton.

Highschool-Schüler bauen das effizienteste Elektroauto der Welt

Eine Schülergruppe der DeLaSalle Highschool in Kansas City hat rekordverdächtige Effizenzwerte erreicht. Wenn es stimmt – und die Bestätigung vom Guinness-Buch steht noch aus – dann haben die Schüler ein durchsichtiges, an den Rennsport angelehntes Elektroauto gebaut, das umgerechnet nur 0,78 Liter Sprit pro 100 km verbraucht.

Die Kopfhörer, die Tron gekauft hätte

Sonys neue Kopfhörern DR-GA500 sollen für „7.1 Kanal-Surroundsound“ bei Ballerspielen sorgen. Mich interessieren die First Person Shooter zwar nicht sonderlich, aber dem Design der Kopfhörer kann ich mich nur schwer entziehen. Für mich sehen sie aus wie aus dem Film Tron Legacy.

Neue iPhones mit Nahbereichsfunk

Apple testet angeblich Prototypen des neuen iPhones, die mit Nahbereichsfunk ausgerüstet sind. Das Engagement von Benjamin Vigier, einem Experten im Bereich „Near Field Communication“ lässt den Schluß zu, dass die iPhones künftig als Geldbörse oder Eintrittskarte arbeiten können.

iPhone-Tastatur patentiert

Fast drei Jahre nach der Beantragung hat Apple jetzt von dem US-Patent- und Markenamt ein Patent zugesprochen bekommen. Es beschreibt das Design der iPhone-Bildschirmtastatur und den Tasten, die beim Antippen kurz vergrößert werden.

Heimautomatisierung mit Touchscreen-Display

Control4 bietet günstige Heimautomatisierungslösungen an. Aus dem Unternehmen kommen Apps für das iPhone und das iPad sowie für Android-Geräte und Windowssoftware, mit denen sich das traute Heim steuern lässt. Weshalb also braucht man noch ein Touchscreen-Display? Weil es immer eingeschaltet ist.

Plant Google den Verkauf von Anwenderdaten?

In einen siebenseitigen „Vision Statement“, das 2008 verfasst wurde, wägt Googles Managerriege ab, ob es möglich ist, nicht böse zu sein und gleichzeitig mit Unternehmen mitzuhalten, die Suchanfragen und das Surfverhalten ihrer Anwender an Werbetreibende verkaufen.

Trockner für gewaschene Handys

Handys gehören definitiv nicht in die Waschmaschine. Aber im Eifer des Gefechts verschwindet es schon einmal mitsamt der Jeans in der Waschtrommel. In Japan haben die Geräte nun vielleicht eine Überlebenschance – in einem Trockner, der in Handyläden in Tokio als Dienstleistung angeboten wird.

Zauberwürfel mit 20 Drehungen oder weniger besiegbar

Ein Forscherteam hat 35 Jahre CPU-Rechenzeit genutzt, um dem Zauberwürfel von Rubik die letzten Geheimnisse zu rauben. Sie fanden heraus, dass es möglich ist, den Würfel mit 20 Drehungen oder weniger zu lösen, egal in welcher Stellung er sich befindet. Die Rechenzeit wurde von Google bereit gestellt.

Bettdecken-Gymnastik mit dem Android-Handy

Sich in Form bringen ist anstrengend und so manch einer braucht dafür Motivation. Die Android-App „Issho ni Training“ (Zusammen trainieren) sorgt für eine ganz eigene Motivation. Ein leichtbekleidetes Anime-Mädchen lädt zur gemeinsamen Ertüchtigung ein.

Student baut sich ein DeLorean Hovercraft

Matthew Riese, ein 26jähriger Student hat sich das gebaut, von dem jedes Kind 1985 träumte. Einen DeLorean Sportwagen, genau wie im Film „Zurück in die Zukunft“. Jetzt braucht er Eure Hilfe, denn er ist noch nicht ganz fertig.

HD-Videouploads vom iPhone 4 über WLAN möglich

Die Videoaufnahmefunktion vom iPhone 4 mit der 720p-Auflösung ist eine feine Sache und so mancher wird sich überlegen, ob er überhaupt noch einen Camcorder braucht. Aber es gibt eine bittere Einschränkung. HD-Videos lassen sich vom iPhone 4 nicht per WLAN hochladen.