Über Andreas Donath

Lebt im Netz seit Anfang der 90er und schreibt über Witziges, Kurioses, Apple und Macs, Smartphones, Tablets, Architektur, Design, Wissenschaft und Technik und alles was Gadget heißt und ihm sonst noch vor die Tasten kommt.

(Bild: Tashatuvango / Shutterstock.com)

Hacker wollen euch mit LinkedIn-Mails hinters Licht führen

Das BSI warnt vor neuen Spam-Mails mit eingebauten Trojanern, die LinkedIn-Daten verwenden, um glaubhaft zu wirken. So wird nicht nur eine persönliche Anrede in dem Schreiben sondern auch die Berufsbezeichnung des Anwenders verwendet. Bloß nicht das Worddokument öffnen, was der Mail anhängt!

(Bild: Netgear)

Netgear: Mobiler Hotspot mit bis zu 600 MBit/s

Im Urlaub oder auf Geschäftsreise ist ein mobiler Hotspot praktisch: Die Mobilfunk-Internetverbindung lässt sich damit per WLAN teilen. Netgear hat nun mit dem AirCard 810 (AC810) eine besonders schnelle Variante vorgestellt. Allerdings ist sie auch ganz schön teuer.

(Bild: Mitsubishi)

SUV per WLAN geknackt

Autodiebe, macht ein Informatikstudium. Per WLAN gelang es nun Sicherheitsexperten, einen Mitsubishi Outlander zu überlisten. Möglich wurde das durch das vorherige Ausschalten der Alarmanlage des Fahrzeugs über WLAN.

(Bild: ZDNet.de)

Tony Fadell fällt aus dem Nest

Googles Chef für die Nest-Sparte verlässt das Unternehmen. Am Wochenende teilte Tony Fadell mit, dass er nicht mehr für die Rauchmelder, Kameras und den Thermostaten verantwortlich ist. Künftig will sich Fadell seinen Startups widmen. Auch Nest hatte er gegründet. Es wurde danach von Google für einen Milliardenbetrag gekauft.

(Bild: Teamviewer)

Teamviewer schiebt Schuld für Hackerangriffe auf Nutzer

Bei Teamviewer gab es Denial-of-Service-Angriffe, die aber behoben wurden. Das Unternehmen streitet aber ab, dass es Sicherheitslücken in seinem Toll zur Fernwartung und für Online-Meetings gibt. Die Probleme gehackter Teamviewer-Konten sind offenbar auf die Anwender selbst zurückzuführen.

APPLE iPhone 6S (Bild: Übergizmo)

Nur noch alle drei Jahre ein neues iPhone?

Apple will angeblich den Produktzyklus für seine iPhones ändern und grundsätzliche Änderungen wie zum Beispiel ein neues Gehäusedesign nur noch alle drei Jahre veröffentlichen. Der Grund könnte der eingeschlafene Smartphone-Markt sein.

(Bild: Atari)

Atari – die neue Macht im Internet der Dinge?

Atari? Da war doch was. Richtig: Computerspiele. Doch jetzt soll die Marke für das Internet der Dinge herhalten, wie der Inhaber mitteilte. Vernetzte Atari-Geräte für den Haushalt oder für Unterhaltungselektronik dürften sich dahinter eher verbergen als Wearables und Konsolen.

(Screenshot: ZDNet.de)

LG-Mobilgeräte lassen sich remote angreifen

Die Android-Geräte von LG sollen eine kritische Sicherheitslücke enthalten, die den Fernzugriff auf die Geräte und Datendiebstahl ermöglichen soll, verrieten Sicherheitsforscher von Check Point auf der Konferenz LayerOne 2016 in Los Angeles enthüllt.