Über Andreas Donath

Lebt im Netz seit Anfang der 90er und schreibt über Witziges, Kurioses, Apple und Macs, Smartphones, Tablets, Architektur, Design, Wissenschaft und Technik und alles was Gadget heißt und ihm sonst noch vor die Tasten kommt.

(Bild: Intel)

FBI warnt vor Auto-Hacks

Was Hacker mit Autos machen könnten, hat sich das FBI jetzt genau überlegt und aufgelistet, welche Fahrzeugsysteme besonders gefährdet sind. 2015 wurde bereits ein Jeep von Hackern gekapert.

(Bild: Sony)

Neue Playstation PS4 mit 4K-Unterstützung?

Angeblich will Sony eine neue Variante der PS4 mit 4K-Auflösung auf den Markt bringen. Wichtiges Neuerung ist eine höhere Grafikleistung. Angeblich sind bereits Spieleentwickler eingebunden worden, um die Inhalte zu entwickeln.

(Bild: Samsung)

Wann kommt das Samsung Galaxy S7 Mini?

Nach einem Medienbericht plant Samsung auch eine kleine-Version des Galaxy S7. Dabei soll es sich nicht um ein deutlich abgespecktes Gerät handeln sondern ähnlich wie bei Sonys Xperia-Z-Reihe einfach nur eine Miniaturausgabe sein.

(BILD: Sony)

VR-Brille: Sonys Playstation VR soll knapp 400 Euro kosten

Ausschließlich zum Spielen ist Sonys Computerbrille Playstation VR gedacht. Das Virtual-Reality-Headset wird an die Playstation angeschlossen und soll 400 Euro kosten, teilte Sony zur Game Developers Conference (GDC) in San Francisco mit. Im Oktober 2016 soll es die VR-Brille im Handel geben.

(BILD: Google)

Google Maps jetzt mit Mytaxi-Anbindung

Google hat in Google Maps für Android eine Taxifunktion eingebaut. Wer Google Maps auf seinem Smartphone nutzt, kann neben den bekannten Optionen für die Fahrt mit dem Auto, den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad jetzt auch den „Taxi-Service“ abrufen.

Aktuellste Skype Version versteckt die IP-Adressen seiner Nutzer (Bild: Skype/Microsoft)

Skype telefoniert übers Web

Die Telefonie- und Messaging-Anwendung Skype gibt es nun in einer neuen Webversion, mit der auch aus dem Browser heraus Festnetznummern und Mobiltelefone angerufen werden können. Das kostet leider Geld.

(Bild: Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI))

BSI rät: Bei Ransomware nicht bezahlen

Erpresser, die mit Malware euren Rechner verschlüsseln, scheint es immer häufiger zu geben. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat ein Schreiben veröffentlicht, in dem es heißt, dass man nicht bezahlen sollte.