Über Andreas Donath

Lebt im Netz seit Anfang der 90er und schreibt über Witziges, Kurioses, Apple und Macs, Smartphones, Tablets, Architektur, Design, Wissenschaft und Technik und alles was Gadget heißt und ihm sonst noch vor die Tasten kommt.

(Bild: Shutterstock)

Facebook will Nutzer vor staatlichen Hackangriffen warnen

Wenn Facebook meint, ein Staat versuche die Konten seiner Mitglieder zu hacken, will das Unternehmen künftig seine Nutzer zeitnah warnen. Denkbar sind geheimdienstliche Maßnahmen, die sich gegen einzelne Nutzer oder Gruppen richten. Facebook will dann die Zwei-Faktor-Authentifizierung als Gegenmaßnahme anbieten.

(Bild: Mediasaturn)

Mobilfunk-Datensharing bei Media Markt und Saturn

Wer einen vorab bezahlen Mobilfunktarif besitzt, kann jetzt auch bei Mediamarkt und Saturn bzw. Telefonica das Rest-Datenvolumen mit anderen Personen teilen. Bisher galt das nur bei Vodafone. Es ist zu erwarten, dass auch andere Anbieter nachziehen.

(Bild: Shutterstock)

IBMs Firmen-Macs benötigen praktisch keinen IT-Support

IBM-Mitarbeiter können wählen, ob sie lieber einen Windows-Rechner oder einen Mac nutzen wollen. Nun hat IBM ausgewertet, welche Benutzergruppen welchen Aufwand beim IT-Support verursacht. Dabei kam heraus, dass lediglich 5 Prozent der Mac-Nutzer gegenüber 40 Prozent der Windows-Anwender Hilfe angefordert haben.

(Bild: Facebook)

Verbraucherzentrale will Facebook verklagen

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) will Facebook in Deutschland wegen eines angeblichen Verstoßes gegen Verbraucher- und Datenschutzgesetze verklagen, schreibt der Spiegel. Der VZBV habe bereits Klage eingereicht.

(Bild: TP-LINK)

Noch 2015 soll die freie Routerwahl kommen

Bei vielen Internet-Providern ist man mittlerweile auf das Router-Angebot angewiesen, das der Anbieter zur Verfügung stellt und kann keine selbst mitgebrachte Hardware nutzen. Das ist der Politk ein Dorn im Auge. Bald soll ein Gesetz kommen, dass Providern den Routerzwang verbietet.

(Bild: Apple)

Apple bringt Updates für Pages, Keynote und Numbers

Apple hat seine Bürosoftware iWork für iOS und OS X modernisiert und Updates zur Verfügung gestellt, die nicht nur die Split-View-Ansicht der beiden Betriebssysteme unterstützt sondern auch die 3D-Touch-Funktion der neuen iPhones. Außerdem wurde die Abwärtskompatibilität erhöht.

(Bild: Shara Tibken / CNET.com)

Acer Jade Primo: Smartphone mit externem Displayanschluss

Acer hat mit dem Jade Primo ein Windows-Smartphone vorgestellt, das auch als mobiler Rechner eingesetzt werden kann und mit einer Dockingstation verkauft wird, über die ein externes Display angestekt werden kann. Es unterstützt die Continuum-Funktion und soll als Ersatz für einen PC herhalten können.

(Bild: Mitsubishi)

Elektro-Geländewagen Mitsubishi eX mit Augmented-Reality

Die Windschutzscheibe verwendet der Mitsubishi eX als Bildschirm. Das Konzeptfahrzeug des japanischen Herstellers ist ein SUV, das elektrisch betrieben wird und eine besondere Augmented-Reality-Anwendung bietet. Dabei sollen Hinweise direkt ins Gesichtsfeld des Fahrers eingeblendet werden, der so weniger abgelenkt wird als von normalen Displays.

(Bild: Toyota)

Toyota FCV Plus: Wasserstoffauto produziert Hausstrom

Toyota stellt auf der Tokyo Motor Show in Japan ein Konzeptauto namens Toyota FCV Plus vor, das mit einer Brennstoffzelle arbeitet. Diese erzeugt nicht nur den Strom für den Elektromotor sondern kann in der heimischen Garage auch als Notstromgenerator genutzt werden.

(Bild: TAG Heuer)

So sieht die Smartwatch TAG Heuer Connected aus

TAG Heuer präsentiert am 9. November 2015 seine auf Android Wear basierende Smartwatch Connected aus der Carrera-Serie, die mit einem Intel-Prozessor ausgestattet ist. Die Uhr soll 1.800 US-Dollar kosten. Jetzt gibt es ein erstes Foto der TAG Heuer Carrera.

(Bild: Tesla)

Software-Update: Tesla S soll Autopilot erhalten

Software-Update: Tesla S soll Autopilot erhaltenDas Elektroauto Tesla S soll nach Angaben von Tesla-Chef Elon Musk ein Software-Update erhalten, mit dem das Fahrzeug teilweise automatisiert fahren kann. Betätigt der Fahrer beispielsweise auf der Autobahn den Blinker, vergewissert sich das Auto, dass es niemanden behindert und überholt dann automatisch.

(Foto: Ubergizmo.com)

Auf einmal steckt Bluetooth 4.2 im iPhone 6 und iPad Air 2

Apple hat seine älteren iOS-Geräte iPhone 6 und 6 Plus sowie das iPad Air 2 auf Bluetooth 4.2 umgerüstet. Wie das genau geschehen ist, lässt sich derzeit nicht sagen. Zum Start hatten diese Geräte nur über Bluetooth 4.0 verfügt. Beim 6S und 6S Plus war hingegen schon imm Bluetooth 4.2 eingebaut.

(Bild: Meyer-Optik-Görlitz)

Nocturnus F0,95/35 – das Objektiv mit der unglaublichen Lichtstärke

Meyer-Optik-Görlitz hat mit dem Nocturnus F0,95/35 ein extrem lichtstarkes Objektiv für spiegellose Systemkameras vorgestellt, das auch an solchen Modellen verwendet werden kann, die mit einem Vollformatsensor ausgerüstet sind. Derzeit ist das nur die Produktreihe Sony E-Mount. Aber auch für Fujifilm und Micro-Four-Thirds gibt es das lichtstarke Objektiv.