(Bild: Apple)

Kritik an Apples Radiosender Beats 1

Am 30. Juni startete Apple nicht nur seinen Musikstreamingdienst, sondern auch ein Online-Radio, welches, in Anlehnung an den Kopfhörerhersteller Beats, den Apple aufgekauft hatte, den Namen Beats 1 trägt. Schon zu Beginn steht der Dienst in der Kritik, unter anderem wegen Zensur.

(Bild: CNET)

Also doch? Google bevorzugt wohl eigene Angebote

Immer wieder hört man den geäußerten Verdacht, Googles Suchalgorithmen würden die Webangebote des Konzern bevorzugen. US-Forscher haben dies nun untersucht und konnten jenen Verdacht bestätigen. Google nehme für diesen Zweck bewusst eine Qualitätsverschlechterung in Kauf. Zu den Autoren des entsprechenden Forschungsberichts zählt auch Ex-Google-Mitarbeiter Tim Wu von der Columbia Law School.

(Bild: Kickstarter)

Reisekoffer für Profireisende mit Fingerabdrucksensor und Freisprecheinrichtung

Wer ständig auf Dienstreisen ist, wird sich mittlerweile viele Tricks angeeignet haben, möglichst stressfrei von A nach B zu kommen. Ein wichtiges Element ist dabei der Koffer. Er sollte möglichst leicht sein, geräumig, ins Handgepäck passen und natürlich auf Rollen stehen. Und – wenn es nach den Entwicklern des Space Case I geht, einen Fingerabdrucksensor, einen Akku, ein Bluetooth-Modul sowie eine Ortungsfunktion besitzen.

shazam-update-640x415

Shazam zeigt dir jetzt, was deine Lieblingskünstler suchen

Wenn du Musik hörst und wissen willst, was da gespielt wird, greifst du wahrscheinlich zur App Shazam. Sie hilft dir, einen Song zu identifizieren und einem Künstler zu folgen. Dank des neuesten Updates kannst du bei Shazam jetzt auch sehen, was die Musiker, denen du folgst, selbst so hören.

(Screenshot: NetMediaEurope)

i Sustain – Was Apple zur Nachhaltigkeit leistet [Kommentar]

Apple, der mächtigste Konzern der Welt, lässt immer wieder verlauten, dass er sich für Umweltschutz und dergleichen einsetzt – wirklich löblich! Nichtsdestotrotz ist nachhaltiges Engagement, woran wir im 21. Jahrhundert eigentlich jedes Unternehmen messen sollten, ein sehr komplexes Unterfangen. Wie viel der theoretischen Erfordernisse kann Apple tatsächlich erfüllen?

(Bild: Bundestag)

Bundestag sperrt Parlamentariern 100.000 Websites

Um die Infektionsgefahr mit Viren künftig zu reduzieren, wurde den Parlamentariern und den Mitarbeitern des Bundestags der Zugriff auf ungefähr 100.000 Website gesperrt. Jeder kann sich sicherlich vorstellen, dass diese Maßnahme zu Irritationen führt – und die Gefahr beinhaltet, dass auch wichtige Seiten gesperrt wurden.

Bier-Kühlschrank von Google und Molson (Bild: Youtube)

Google und Molson bauen Bierkühlschrank, der sich durch Sprachbefehle öffnet

Am ersten Juli feiern die Kanadier ihren Nationalfeiertag. Anlässlich dessen haben sich der kanadische Bier-Hersteller Molson und Google zusammengeschlossen und einen Kühlschrank entwickelt, der sich durch Sprachkommandos öffnet. Für die PR-Aktion sollten Fußgänger den Satz „Ich bin Kanadier“ (der Werbeslogan von Molson) in sechs unterschiedlichen Sprachen sagen, um die Kühlschranktür zu entriegeln.

(Bild: KCNA)

Nord Koreas neuer Flughafen in 16 spannenden Bildern

Noch immer schottet sich Nord Korea von der Weltöffentlichkeit ab. Doch zum neuen Flughafen der Hauptstadt Pjöngjang kursieren nun etliche Bilder, eine absolute Seltenheit. Wir zeigen euch den Wandel des Flughafens von der kommunistischen Ruine zum modernen Drehkreuz der Nordkoreaner.

(Screenshot: übergizmo de) (Bild: abc) Drohnen-Rennen

Australier veranstalten actionreiches Drohnen-Rennen

Drohnen sind bekanntlich nicht nur die Domäne des Militärs, auch als Freizeitbeschäftigung werden sie immer beliebter. Wer seinen Quadrocopter perfekt beherrscht, kann sich an einem Drohnen-Rennen wie diesem versuchen, das ein wenig an das Pod-Rennen aus Star Wars Episode I: Die dunkle Bedrohung erinnert.

(Bild: Google)

Klettertouren bei Google Street View

Wer im Yosemite Nationalpark in den USA klettern möchte, kann sich nun auch von Google unterstützen lassen. Die Street View-Anwendung visualisiert Kletterrouten, für die der Konzern mit den Kletterern Tommy Caldwell, Lynn Hill und Alex Honnold zusammengearbeitet hat. Die dabei entstandenen vertikalen Aufnahmen sind laut Google die ersten ihrer Art in Street View.

(Bild: Übergizmo)

Tschau Gizmodo! Hallo Übergizmo!

Das Gizmodo.de-Team widmet sich mit Übergizmo Deutschland neuen Herausforderungen! Auch Übergizmo.de versorgt dich täglich mit News, Tests, Videos sowie Kommentaren über feinste Technik, absurde Ideen, geniale Projekte und alles, was den digitalen Lifestyle so unwiderstehlich sexy macht.

(Screenshot: Übergizmo)

Lexus arbeitet an einem Hoverboard

Seitdem im Film „Zurück in die Zukunft“ erstmals ein Hoverboard aufgetaucht ist, träumen wir davon, wirklich einmal mit diesem schwebenden Skateboard durch die Straßen sausen zu können. Lexus hat jetzt offenbar ein Hoverboard entwickelt.

(Bild: Softbank)

Humanoide Roboter in Japan binnen einer Minute ausverkauft

Im technikbegeisterten Japan brachte Softbank die ersten 1000 Roboter auf den Markt, die sprechen und mit „emotionaler Intelligenz“ reagieren können. Binnen einer Minute waren sämtliche Modelle verkauft, weshalb der Telekom-und Medienkonzern in den nächsten Monaten jeweils weitere 1000 „Pepper“-Roboter bauen lassen möchte. Der Preis für einen humanoiden Roboter liegt bei 198.000 Yen, also 1.415 Euro.

(Bild: Getty)

Diese alten Gadgets sind heute Gold wert

Was eigentlich den Eindruck von Elektroschrott macht, kann unter Umständen noch sehr viel Geld wert sein. Damit ihr nicht aus Versehen ältere Geräte wegwerft, die eigentlich euren Geldbeutel auffüllen könnten, gibt es nachfolgend eine Liste mit nicht ganz offensichtlichen Sammlerstücken, mit denen ihr bei einer Auktion womöglich einiges mehr als den Kaufpreis erzielen könntet.

(Foto: Shutterstock)

Facebook: Eigene Richtlinien stehen über der Pressefreiheit

Dass Facebook ganz eigene Richtlinien darüber hat, welche Inhalte erlaubt sind und welche nicht, ist längst bekannt. Bilder von stillenden Müttern etwa, auf denen man die Brüste erkennt, gelten als pornografisch und werden gelöscht. Auch auf den neuen Dienst Instant Articles hat das wohl Auswirkungen.

(Bild: Shutterstock)

Hacker greifen polnische Fluglinie massiv an

Die polnische Fluglinie LOT ist am Sonntag Opfer eines Hackerangriffs geworden. Dabei griffen Unbekannte das System des Warschauer Flughafens Chopin an, mit dem Flugpläne erstellt werden. Menschen waren zu keiner Zeit in Gefahr, es kam aber zu stundenlangen Verspätungen und Flugausfällen.

(Bild: Andrew Milburn)

Gespenster im Krankenhaus fotografiert

Glaubt ihr an Gespenster? Andrew Milburn bestimmt nicht. Er arbeitet in einem britischen Krankenhaus in Leeds und hat mit seinem Smartphone diese Aufnahme gemacht, die eine mädchenhafte Gestalt zeigt, die über den Flur huscht. Doch da war niemand.