(Bild: Andreas Donath)

Apple steigt groß ins Maschinenlernen ein

Apple hat in der letzten Zeit einige kleinere Unternehmen für Maschinenlernen erworben, doch nun werden Nägel mit Köpfen gemacht. Apple gründet eine eigene KI-Abteilung und stellt dafür Wissenschaftler und Applikationsentwickler ein.

(Bild: Amazon)

Amazon Dash Button kommt nach Deutschland

Pünktlich zur IFA bringt Amazon seinen Bestellknopf Dash auch auf den deutschen Markt. Prime-Mitglieder können sich den Knopf an die Waschmaschine, Kaffeemaschine oder sonstige Gegenstände kleben und auf Knopfdruck Nachschub bestellen.

Lizenzen-Software (Bild: Shutterstock /johavel)

Gebrauchtsoftware: Wem gehört denn nun die Lizenz?

Software kann teuer sein, weshalb die Versuchung nahe liegt, gebrauchte Anwendungsprogramme zu erstehen. Doch geht das überhaupt? Einige Anbieter behaupten, das sei erlaubt und kooperieren mit Herstellern, andere gegen auf Konfrontationskurs. Nun gibt es ein neues Urteil.

Domino's Pizza Drohne (Bild: CNN/Youtube)

Feldversuch in Neuseeland: Domino’s liefert Pizza bald per Drohne aus

2013 machte die Pizza-Kette Domino’s mit einer coolen Marketingaktion auf sich aufmerksam: Statt per Pizzabote lieferte das Unternehmen eine Pizza via ferngesteuerter Drohne aus. Was damals noch ein bisschen wie Zukunftsmusik klang, soll bald alltägliche Realität werden. In Neuseeland will Domino’s bald einen Feldversuch starten, die erste Testlieferung war bereits erfolgreich.

Bild: HBO

Nach Game of Thrones: Westworld wird euer neuer Serien-Crush

Als HBO vor ein paar Wochen bekannt gab, dass nach der nächsten Staffel „Game of Thrones“ Schluss mit der beliebten Fantasy-Saga ist, war die Aufregung unter Fans groß – mit der Sci-Fi-Serie „Westworld“ steht aber ein würdiger Nachfolger in den Startlöchern des Pay-TV-Anbieters.

Bloomberg: Uebr verliert Milliarden (Bild: Uber.com)

Bloomberg-Bericht: Fahrdienst Uber mit 1,2 Milliarden US-Dollar Verlust

Der weltweit agierende Fahrdienst Uber hat im ersten Halbjahr 2016 1,27 Milliarden US-Dollar Verlust gemacht (ca. 11 Milliarden Euro). Das berichtet das Nachrichtenmagazin Bloomberg unter Berufung auf „dem Thema nahe Quellen“. Demnach habe Uber-Finanzchef Gautam Gupta das Halbjahresergebnis kürzlich im Rahmen einer Aktionärskonferenz bekannt gegeben.