Browserstatistik: Die Welt liebt Internet Explorer – Gizmodo-Leser lieben Safari

Wer nutzt eigentlich noch den Internet Explorer? Laut Net Applications aktueller Browserstatistik über 50 Prozent – weit dahinter abgeschlagen mit 20 Prozent Mozillas Firefox und mit knapp 19 Prozent Googles Chrome. Apples Safari spielt mit gut 5 Prozent kaum noch eine Rolle. Wir haben das mal mit den Zugriffen auf Gizmodo verglichen. Überraschung, Überraschung – Gizmodo-Leser ticken völlig anders.

Pee Pro: Zielspiel im Urinal

Es ist am einfachsten unangenehme Dinge zu erledigen, wenn diese als Spiel oder Spaß präsentiert werden. Da trauriger Weise immernoch einige Männer dazu gezwungen werden müssen, ein Urinal richtig zu benutzen, verspricht der Pee Pro die Zielgenauigkeit der Herren deutlich zu verbessern, indem sie dazu ermutigt werden, so treffsicher wie möglich ins Urinal zu pinkeln.

Cinerama – Die Kino-Zukunft der Vergangenheit

In den 50er Jahren war ein Kino ein Raum für Experimente – schließlich musste dringend ein Weg gefunden werden, einstige Besucher erneut vom Komfort des heimischen Fernsehens in die Kinosäle zu locken. Cinerama ist eine dieser Bemühungen, die zwar Potenzial aufwies, sich aber nie wirklich durchsetzen konnte.

Facebook löscht Fake-Accounts

Großputz bei Facebook: Wie bereits angekündigt hat das Unternehmen damit begonnen, sein Online-Netzwerk zu bereinigen und von Fake-Accounts sowie falschen Gefällt-Mir Angaben zu befreien. Während die genaue Anzahl der gelöschten Inhalte bisher nicht bekannt ist, zeigen sich bereits erste Auswirkungen in prominenten Accounts.

Apple sieht Fehler bei Karten-App ein und nimmt TomTom in Schutz

TomTom erklärte schon vor Tagen, dass die schlechte User-Experience der Apple Karten nicht ihre Schuld sei – sie lieferten lediglich die Daten. Nun hat auch Apple endlich offiziell seine massiven Fehler in der Karten App für iOS 6 eingesehen. Im gleichen Atemzug wirft Apple Google vor, sein Android System bei Google Maps bevorzugt zu haben, wodurch der Vertragsausstieg unumgänglich wurde.

Schon jetzt über 2.000 Apps im Windows Store

Noch genau einen Monat bis zum Release von Windows 8 und schon jetzt sollen laut Directions on Microsoft über 2.000 Apps im neuen Windows Store auf ihren Einsatz warten. Dabei soll sich die unabhängige Organisation bei ihrer Zählung nur auf öffentliche Inforamtionen berufen haben, Zugang zu internen Informationen habe man nicht.