Kunden sollten erst einmal auf AMD setzen (Bild: Intel)

Spectre: Linux-Erfinder bezeichnet Intel-Patch als „völligen Müll“

Linus Torvalds ist der Erfinder von Linux. Vor mehr als 20 Jahren stellte er die Basis des freien Betriebssystems ins Netz und auch heute noch ist er in das Projekt, auf dem unter anderem auch Android basiert, involviert. Und als solcher bekommt Torvalds natürlich die volle Aufmerksamkeit, wenn er sich zum Zustand der IT-Industrie äußert. Dabei nimmt er selten ein Blatt vor den Mund.

Alexa Show (Bild: Amazon)

Amazon will Alexas Sprachaufnahmen an Entwickler weitergeben

Amazon plant offenbar einen gravierenden Richtungswechsel in Sachen Datenschutz und Privatsphäre. Denn das Unternehmen will offenbar App-Entwicklern Zugang zu den Transkriptionen von Sprachaufnahmen gewähren, die via Alexa aufgenommen werden. Ziel soll es sein, die Anwendungen Dritter so dramatisch verbessern und zum Google Assistenten aufschließen zu können.

YouTube (Bild: YouTube via mockDrop & Mocup)

Mit dieser Maßnahme verärgert YouTube seine Partner

YouTube hat am vergangenen Dienstag eine Änderung für die Teilnahmebedingungen am YPP bekannt gegeben. YPP steht kurz für YouTube-Partnerprogramm und ist das vor rund fünf Jahren eingeführte System, mit dem das YouTuber mit ihren Videos über die Plattform Geld verdienen können. Die Änderung wird am 20. Februar in Kraft treten und vor allem für kleine YouTuber das Aus bedeuten.

Galaxy X (Bild: Samsung via YouTube)

Galaxy X: Vor- und Nachteile des faltbaren Smartphones

Experten, Analsyten, Medien – vor allem aber die Gerüchteküche – haben es nun endlich unter sich ausgemacht: Samsung wird in diesem Jahr, voraussichtlich zum Weihnachtsgeschäft 2018, ein faltbares Smartphone auf den Markt bringen. Der Name des Geräts soll Galaxy X lauten. Höchste Zeit also, sich einmal genauer mit diesem Telefon zu befassen.