(Screenshot: Übergizmo)

Dieser R2-D2 kühlt dir dein Bier

Stell dir vor, du schaust dir in Vorbereitung auf „Das Erwachen der Macht“ alle sechs alten „Star Wars“-Filme an, willst ein kühles Bier – bist aber zu faul, aufzustehen. Deine Jedi-Kräfte sind noch nicht entwickelt genug, um es dir auf dem dem Kühlschrank herschweben zu lassen. Kein Problem: Ruf einfach R2-D2!

halloween 2015

Top 25 der geekigsten Halloween-Kostüme [Galerie]

Halloween steht vor der Tür. Am 31. Oktober startet die Gruselshow. Um euch ein paar Ideen für Kostüme zu geben, haben wir euch eine Bildergalerie mit den coolsten Nerd-Kostümen für Groß und Klein zusammengestellt. Wieso sich nicht dieses Jahr im Super Mario Outfit oder als Pic-Man unters Volk mischen? Sich als Vampir, Werwolf, Hexe oder Geist verkleiden kann schließlich jeder.

(Bild: Shutterstock)

EU-Parlament stimmt für Snowden-Asyl

Edward Snowden ist wohl der bekannteste Wisthleblower. Er veröffentlichte Einblicke in das Ausmaß der weltweiten Überwachungs- und Spionagemethoden von Geheimdiensten und löste damit 2013 die NSA-Affäre aus. Jetzt entschied sich das EU-Parlament ihn von den Vorwürfen freizusprechen.

Drohne (Bild: Dedrone)

Dedrone DroneTracker: Mehr Sicherheit für den Luftraum

Das Unternehmen Dedrone hat eine Weiterentwicklung seines Drohnen Erkennungs- und Warnsystems vorgestellt. Der DroneTracker 1.5 soll durch Sensoren eine verbesserte visuelle und akustische Detektion von Drohnen bieten und so vor Eindringlingen aus der Luft warnen. Immer mehr Drohnen werden für den privaten Gebrauch gekauft. Daher soll ab sofort der DroneTracker 1.5 erhältlich sein und in Serie produziert werden.

(Foto: Ubergizmo)

Startet Amazon eine eigene Modelinie?

Amazon hat als reiner Händler angefangen. Mittlerweile produziert das US-Unternehmen aber auch selbst, zum Beispiel eigene Serien für seinen Streaming-Dienst Prime. Möglichweise wird Amazon bald sogar seine eigene Modelinie ins Leben rufen.

Index Smart Scale (Bild: Garmin)

Garmin Index Smart Scale: WLAN-Waage für Garmin-Nutzer

Garmin fügt seiner Produktpalette im Fitnessbereich nun auch eine Waage hinzu. Die Index Smart Scale verbindet sich über Garmin Connect mit den Fitness-Konten von Garmin-Nutzern. Neben der Aktivität können Fitnessinteressierte so ihr Gewicht, den BMI, den Körperfettanteil, den prozentualen Wasseranteil sowie die Muskel- und Knochenmasse des Körpers überwachen.

Gesetz (Bild: Shutterstock)

CISA: US-Senat stimmt für Spitzel-Paragraphen

Der US-Senat hat für ein Cyber-Sicherheitsgesetz (CISA) gestimmt. Das Gesetz ist sehr umstritten, da Nutzerdaten an die Regierung weitergegeben werden können. Der Schutz der Privatsphäre ist dahin, aber nicht alle Unternehmen befürworten das neue Gesetz. Zum Beispiel Apple, Dropbox und Twitter sprachen sich klar dagegen aus.

(Foto: Shutterstock)

Jetzt gibt es Versicherungen für Drohnen

Heutzutage ist es ziemlich leicht, eine Drohne zu kaufen. Einfache Modelle gibt es bereits für unter 100 Euro. Ein Absturz geht da nicht groß ins Geld. Anders sieht es bei professionellen Modellen aus, die viele tausend Euro kosten können. Für sie gibt es jetzt erstmals Versicherungen.

Weenect Cats (Bild: Weenect)

Weenect Cats: Heute schon mit deiner Katze telefoniert?

Katzen sind Freigänger. Jeder Katzenbesitzer kennt die Sorge um die Mieze, wenn sie sich schon wieder Gott weiß wo rumtreibt. Der Weenect Cats soll für 89 Euro hier Abhilfe schaffen. Durch das Halsband können Katzenliebhaber ihr Haustier orten und anrufen. Ermöglicht durch eine integrierte SIM-Karte. So kann überprüft werden, ob es der Katze gut geht.

(Bild: Shutterstock)

Google: Künstliche Intelligenz bei komplexen Suchanfragen

Wenn wir googeln, füttern wir die Suchmaschine oft mit ganzen Sätzen. Das führt zu mehrdeutigen Suchanfragen. Um uns jedoch die passende Antwort zu liefern nutzt Google das sogenannte RankBrain eine künstliche Intelligenz (AI) die Suchergebnisse filtert. RankBrain beeinflusst rund 15 Prozent aller täglichen Suchanfragen mit einer Erfolgsquote von 80 Prozent.

Minibrew (Bild: Minibrew)

Minibrew: Bierbrauen zu Hause mit App-Anbindung

Wir Deutschen trinken durchschnittlich 107 Liter Bier pro Kopf in einem Jahr. Nur die Tschechen übertreffen unseren Bierkonsum um 37 Liter. Wir sind also Bierexperten und hatten 2014 in Deutschland 1.352 betriebene Braustätten. Doch ab Mitte 2016 soll der Minibrew ganz einfach Bier brauen zu Hause ermöglichen. Frei nach dem Motto: Brew it yourself. Allerdings zu einem stolzen Preis von 1.850 Dollar.

(Bild: Google)

Google verspricht mehr Emojis für Android

Mit der Veröffentlichung von iOS 9.1 hat Apple nicht nur einige Bugs im Betriebssystem behoben, sondern auch neue Hintergrundbilder und Emojis veröffentlicht. Emoji-liebende Android-Nutzer müssen aber nicht neidisch sein: Google hat sie nicht vergessen.