Colin Furze (Screenshot)

Brite baut Bunker im Garten für die mögliche Apokalypse

Ein britischer Mann hat den Bau eines vor der Apokalypse sicheren Bunker in seinem Garten in Lincolnshire abgeschlossen. Colin Furze heißt der Brite, der seinen ganzen Garten umgrub und einen drei Meter tief unter der Erde liegenden Bunker hineinsetzte. Auf Youtube zeigt der verrückte Erfinder immer wieder seinen neuen Projekte und wird von vielen gefeiert.

(Bild: Telegram)

Telegram-Chat-App ist angeblich unsicher

Die angeblich so gute Verschlüsselung der Chat-App Telegram soll nach Angaben des Sicherheitsforschers Thaddeus Grugq dann noch von Behörden problemlos abhörbar sein. Der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung traut Grugq nicht.

Bebop 2 (Bild: Parrot)

Parrot Bebop 2: Drohne fliegt mit 60 Kilometern pro Stunde

Drohnen werden auch im privaten Bereich immer beliebter. Parrot hat nun seinen neuen Quadcopter vorgestellt. Die Bebop 2 Drohne ist mit Ultrashallsensoren, einer Kamera, einem Gyroskop und einem Beschleunigungsmesser ausgestattet. Ganze 60 Kilometer pro Stunden soll sie durch die vier Propeller fliegen können.

Datenrettung (Bild: Kroll Ontrack)

Kroll Ontrack: Top 10 der verrücktesten Datenverluste 2015

Das Datenrettungsunternehmen Kroll Ontrack stellt wieder die skurrilsten, seltsamsten und verrücktesten Fälle aus seinen Laboren vor. Wir zeigen euch die Top 10 der verrücktesten Datenverluste von 2015 in einer Bildergalerie. Hier könnt ihr sehen, dass Daten sehr viel robuster sind als die Geräte auf denen sie sich befinden

(Screenshot: Übergizmo)

Pryme Vessyl: Dieser Becher überwacht deinen Wasserkonsum

Mit dem Trinken zu warten, bis man einen trockenen Hals hat, ist keine gute Idee. Schließlich sollte man seinen Körper den ganzen Tag über mit ausreichend Wasser versorgen. Für Menschen, die im Alltagsstress allerdings nicht ans Trinken denken, gibt es jetzt eine Lösung: Pryme Vessyl, ein Becher, der sagt, wie viel Flüssigkeit man noch zu sich nehmen sollte.

Emoji (Bild: Oxford Dicitionaries)

Das Wort des Jahres 2015 in England ist ein Emoji

Das Oxford Dicitionaries bestimmt jedes Jahr das “Wort des Jahres” für England. Letztes Jahr gewann „vape“, die E-Zigarette. Dieses Jahr entschied sich die Jury jedoch für kein Wort im üblichen Sinn, sondern für ein Emoji. Das „Gesicht mit Freudentränen“ machte das Rennen.

(Bild: Saturn)

Terroristen könnten über Playstation 4 kommunizieren

Nach den Terroranschlägen in Frankreich ist die ganze Welt geschockt. Sicherheits- und Geheimdienste versuchen Kommunikationswege der Terroristen zu entschlüsseln, Anschläge zu verhindern und die Täter zu finden. Jetzt rückt auch die Playstation 4 in den Fokus der Ermittler. Denn ihre Verschlüsselung von Nachrichten, Video- und Sprachchats ist richtig gut.

(Foto: DJI)

DJI eröffnet einen Flagshipstore – für Drohnen

Wenn du dir eine Drohne von DJI kaufen willst, kannst du das im Internet machen. Oder in Fachgeschäften. Viel cooler wäre aber doch ein Flagshipstore, der alle Modelle des chinesischen Herstellers zum Anfassen und Ausprobieren vor Ort anbietet. Und genau das hat DJI jetzt angekündigt.

(Bild: Eckhard Henkel/CC BY-SA 3.0)

Audiobooks: Ermittlungen gegen Apple und Amazon in Deutschland

Weil sie eine marktbeherrschende Stellung unter Umständen ausnutzen, ermittelt das Bundeskartellamt gegen Apple und Amazon sowie gegen die Amazon-Tochter Audible. Dabei geht es um einen Deal, der den Verkauf von Audible-Produkten in Apples iTunes Store regelt. Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels hatte sich an das Kartellamt und die EU-Kommission gewandt.

Ketchup Leather (Bild: Youtube)

Auf diesen Burger kommt eine Scheibe Ketchup

Wer in seinem nächsten Los Angeles-Urlaub Lust auf einen Burger bekommt, sollte das Plan Check als Lokal seiner Wahl in Erwägung ziehen. Dort kommt kein Ketchup aus der Tube auf den Burger, sondern eine Scheibe Ketchup. Sieht auf den ersten Blick etwas ungewohnt aus, soll aber ziemlich gut schmecken.

Blitzer (Bild: Shutterstock)

75 Euro und vier Punkte wegen Blitzer-App

Zahlreiche Navigations-Apps bieten neben der Wegbeschreibung auch Blitzer-Warnungen an. Grade festinstallierte Blitzer sind leicht in die Karten zu integrieren und bieten Autofahrern die Möglichkeit sich ein Blitzer-Bild zu ersparen. Generell sind Blitzer-Apps in Deutschland verboten. Das Oberlandesgericht Celle entschied nun über ein Bußgeld von 75 Euro beim Nutzen einer solchen App.

Der Supermarkt Roboter Tally sucht nach leeren Regalen (Bild: Simbe Robotics)

Supermarkt-Roboter Tally sucht nach leeren Regalen

Supermarkt-Mitarbeiter verbringen viel Zeit damit, nach leeren Regalen zu suchen und diese wieder aufzufüllen. Um ihnen den Suchprozess zu erleichtern, entwickelt das Unternehmen Simbe Robotics gerade einen Roboter: Sein Name ist Tally und er fährt selbstständig durch Supermarkt-Gänge. Mit Sensoren scannt er dabei Regale und erkennt, in welchen die Produkte langsam knapp werden.