(Bild: Übergizmo)

Watch Dogs 2 Review – Hack the Planet!

Nach einer eher durchschnittlichen Story im ersten Teil und nach Kontroversen um grafische Downgrades bei der finalen Version, hat Ubisoft jetzt Watch Dogs 2 veröffentlicht. Der Open World-Titel versucht am Puls der Zeit zu bleiben und das Thema Hackerangriffe und eine vernetzte Welt spielerisch in San Francisco nahe dem Silicon Valley umzusetzen. Ob das gelungen ist, lest ihr in der Review.

Beholder (PC/MAC) Test – Spionage, das zweite Standbein des Hausmeisters

In Beholder wirst du als Hausmeister eines großen Mietshauses in einem totalitären Staat eingestellt. Deine Aufgabe: Beobachte das Treiben im Haus und melde der Obrigkeit jede Auffälligkeit und jedes nonkonformes Verhalten der Bewohner. Was wir von dieser ausgefallenen Spielidee denken könnt ihr im folgenden Test nachlesen.

EVE Online jetzt kostenlos spielbar

EVE Online ist ein ebenso unkonventionelles wie geniales Weltraum-Online-Spiel. Nach 13 Jahren Erfolgsgeschichte wird dieses Spiel nun kostenlos. Denn der Entwickler CCP hat das Geschäftsmodell des Spiels geändert.

Warhammer Vermintide (PS4) Test – Kammerjäger im Warhammeruniversum

Im First—Person Online Warhammer: Vermintide bietet man den Skavenhorden als Teil eines Heldenquartetts die Stirn und treibt sie zurück in die Löcher aus denen sie gekrochen kamen. Ob das Spiel den Erben Sigmars würdig ist oder ob die Namen der verantwortlichen Entwickler im Buch des Grolls niedergeschrieben werden sollten beleuchten wir im folgenden Test.

Fifa 17 (PS4) Test – Journey to Premier League

„Und jährlich grüßt das Lizenztier“: So oder so ähnlich kann man rückblickend die Entwicklung von EA Sports Klassiker FIFA in den letzten Jahren beschreiben – grafisch marginale Verbesserungen, das Spielprinzip selbst quasi unangetastet, dafür aber mit den aktuellen Kadern. Ob sich in FIFA 17 etwas geändert hat beleuchten wir im folgenden Test.

Pokémon GO Plus (Bild: Nintendo)

Pokémon GO Plus: Wearable ab sofort für iOS- und Android-Smartphones verfügbar

Auch wenn der große Pokémon-GO-Hype langsam aber sicher abklingt, sind immer noch zahlreiche Spieler auf der Jagd nach den virtuellen Monstern. Wer dabei nicht immer auf sein Handy gucken möchte (um zum Beispiel nicht überfahren zu werden oder von einer Brücke zu fallen), kann sich ab sofort das Wearable Pokémon GO Plus ums Handgelenk schnallen. Mit dem Smartwatch ähnlichen Gadget bleibt ihr immer auf dem Laufenden, auch wenn das Handy in der Hosentasche steckt.