BUX App (Bild: BUX)

Aktienhandel per App erlernen: FinTech BUX kommt nach Deutschland

FinTech die Kombination von Finanzen und Technik wird immer beliebter. Das niederländische Start-Up-Unternehmen BUX hat eine App entwickelt um Einsteigern den Weg in den Aktienhandel zu ebnen. Die App verfügt über einen Fun- oder Serious-Modus, so lässt sich mit Fantasiegeld oder echtem Geld investieren.

(Bild: IOFIT)

IOFIT – Der „Personal-Trainer“ im Schuh

IOFIT will mithilfe von Samsung-Technologie die Daten nutzen, die unsere Füße preisgeben. Nein, es geht nicht um Schuhgröße, Geruch oder Pilze – vielmehr stehen Sensoren sowie eine App im Vordergrund, um unsere Leistungsfähigkeit beim Laufen, Golf spielen oder Gewichte heben zu verbessern.

(Bild: Oleksiy Mark)

Bringt Streaming das klassische Fernsehen um?

Heute gibt es dank Streaming jede Menge Möglichkeiten, sich Filme, Serien und Shows anzusehen. Es drängt sich also die Frage auf: Brauchen wir das klassische Fernsehen eigentlich noch? Wir versuchen, leicht tendenziell, die Vorteile von Onlinevideos und Streaming gegenüber dem guten, alten Fernsehen zu zeigen.

(Bild: Netflix)

So greift ihr auf alle Netflix Inhalte weltweit zu

Netflix ist der weltweit größte Anbieter von Videostreaming und ist seit Januar in 130 Ländern verfügbar. Also einem Großteil der Welt. Auch wenn Netflix die Nutzung seines Dienstes auf die Ländergrenzen beschränken will, gibt es dennoch Möglichkeiten, auf die Inhalte im Ausland zuzugreifen. Wir zeigen euch, wie das geht.

(Bild: Binghamton University)

Loggen wir uns künftig per Gehirn-Scan ein?

Zwar lässt sich das menschliche Gehirn (noch) nicht ans Internet anschließen, um sich beispielsweise die neuesten Sprachen-Updates zu installieren. Dafür lässt sich das Gehirn aber schon heute relativ genau scannen. An der Binghamton University wird sogar daran geforscht, den Scan für eindeutige Logins zu benutzen.