(Bild: Shutterstock)

Hawking, Wozniak und Co. fordern Verbot autonomer Waffensysteme

Kann künstliche Intelligenz in der Kriegsführung denn je ein Vorteil für die Menschheit sein? Sicher würden viele diese Frage verneinen, nun taten dies auch mehr als 1000 Experten aus den Bereichen Robotik und künstliche Intelligenz (Artificial Intelligence, AI). In einem offenen Brief, verfasst vom Future of Life Institute, fordern unter anderem Stephen Hawking, Tesla-CEO Elon Musik, Skype-Gründer Jaan Tallin und Apple-Gründer Steve Wozniak ein Verbot autonomer Waffensysteme.

(Bild: Engadget.com)

BrainScope soll Gehirnschäden von NFL-Spielern sofort erkennen

Die National Football League (NFL) in den USA wurde für ihren rücksichtslosen Umgang im Zusammenhang mit traumatischen Gehirnverletzungen der Spieler kritisiert. Nun hat die Liga reagiert und zusammen mit General Electric eine halbe Million US-Dollar investiert, um die Forschung in ein portables System fortzusetzen, welches entsprechende Gehirnschäden sofort erkennen kann.

(Screenshot: NetMediaEuropa)

Mother Drink sagt dir, ob du genügend getrunken hast

Mit dem Sensor des passenderweise „Mother“ genannten Systems von Sen.se lassen sich verschiedenste Aktivitäten wie Sport, Anwesenheit im Eigenheim oder Schlaf tracken. Die nun veröffentlichte App Drink erweitert den Funktionsumfang des Sensors um die Kontrolle der zugeführten Flüssigkeitsmenge.

(Foto: Übergizmo.de)

E-Bikes: Shimano Steps im Praxistest

Wer heute in einen Fahrradladen geht und sich auf die Suche nach einem E-Bike macht, wird fast erschlagen von der Fülle an Angeboten. Waren die motorisierten Räder einst vor allem als Modelle für ältere Herrschaften zu haben, gibt es heute auch Cross- und Mountainbikes mit Verstärkung unter dem Hintern. Weitaus geringer als die Auswahl an E-Bike-Modellen ist die Auswahl an Antriebssystemen. Ein System aber kann mit einer Vielzahl an Bikes kombiniert werden. Ein solches System, das Steps von Shimano, durfte ich in den letzten Wochen an einem Trekkingbike testen.

(Bild: Shutterstock)

Smartphone-Diagnose: Depression

Forscher aus Chicago und Michigan versuchen Depressionen frühzeitig zu erkennen. Was ihnen dabei helfen soll? Die kleinen und großen Smartphones, die so viele von uns tagtäglich mit sich herumschleppen. Erste Untersuchungen deuten dabei tatsächlich auf einen Erfolg hin.

(Bild: Henn-na)

In diesem japanischen Hotel versorgen dich zehn Roboter

Diesen Juli eröffnet das Nagasaki Henn-na Hotel in Japan. Warum du davon liest? Weil es, wie könnte es unter japanischen Verhältnissen auch anders sein, ein Novum in der Technik-Geschichte zeichnet. Insgesamt werden zehn Roboter die Dienste verrichten, die beispielsweise an der Rezeption anfallen.

(Bild: Marantz)

Marantz zeigt seine neuen Musikstreaming-Kisten

Melody Stream und Melody Media werden sie genannt, die beiden kompakten Musiksysteme von Marantz. Beide geben, sofern in entsprechender Qualität vorhanden, hochauflösende, digitale Audioformate wieder und unterstützen Apple AirPlay. Vor allem aber kann mit ihnen Musik direkt von diversen Online-Diensten gestreamt werden.

(Bild: Blanca Li) (Screenshot: Ubergizmo DE)

Robots: In dieser Show lernen Roboter das Tanzen

Die Brooklyn Academy of Music hat eine interessante zeitgenössische Bühnenshow ausgearbeitet, in welcher unter dem Namen „Robot“ Menschen Robotern das Tanzen lehren wollen. Die kleinen mechanischen Kreaturen sind allerdings noch weit davon entfernt, ihre Lehrer zu ersetzen.

(Bild: Apple).

Apple Watch erhält native Apps und neue Funktionen

Apple hat sich wie erwartet auf der gestrigen Keynote der WWDC auch der Apple Watch gewidmet und das erste größere Update für seine Smartwatch angekündigt. Es wird Besitzer der Uhr im Herbst erreichen und native Apps, Time Travel und einige weitere kleinere Neuerungen und Features einführen.

(Bild: Sony)

Sony SmartBand 2 kurz vor seiner Vorstellung?

Sony wird vermutlich in Kürze das SmartBand 2 herausbringen. Darauf lässt die Companion-App für Android schließen, die Sony offenbar aus Versehen etwas zu früh in den Google Play Store gestellte hatte. Sie enthüllt bereits eine neue Funktionen des SmartBand-Nachfolgers.

VR-Trainingsstation Icaros von HYVE Design (Bild: HYVE.net)

VR-Trainingsstation lässt euch Bauchmusklen trainieren, während ihr durchs Weltall fliegt

Die Bauchmuskeln trainieren und währenddessen durchs Weltall düsen oder den Amazonas erkunden – das ist die Idee hinter der VR-Trainingsstation Icaros des deutschen Unternehmens HYVE. Die Trainingsstation versetzt euch in eine horizontale Lage und entführt euch über eine VR-Brille in fremde Welten. Und das alles, während ihr euer Sixpack für den nächsten Strandurlaub trainiert.

(Bild: NetMediaEurope)

CES Asia: Garmin Forerunner 225 im Hands On

Auf der CES Asia 2015 hat Garmin seinen Fitness-Tracker Forerunner 225 ausgestellt, der nun auch selbst mit einem Pulsmesser ausgestattet ist, was einen Brustgurt überflüssig macht. Wir haben uns vor Ort einen ersten Eindruck von der Fitness-Uhr verschafft.

(Bild: Rodrigo Narciso)

CH4: Das Gadget, das Blähungen überwacht

Kickstarter hat schon einige wundervolle Dinge zum Vorschein gebracht: die Pebble Smartwatch, schwebende Glühbirnen oder ferngesteuerte Flugsaurier. Doch einen einmaligen Platz in der Halle der kuriosesten Kickstarter-Kampagnen sichert sich das CH4 genannte Gadget, welches Flatulenz überwacht und helfen möchte, auf die Ernährung zu achten.

Icaros (Bild: Gizmodo)

Icaros: Wir haben uns auf die Flugmaschine gewagt [Video]

Training kann langweilig sein. Muss aber nicht. Icaros spannt dich horizontal in eine auf Achsen gelagerte Maschine ein und lässt dich dank Oculus Rift über virtuelle Welten fliegen. Dabei fühlt sich das Fliegen unerwartet realistisch an und auch der Trainingseffekt ist nicht zu vernachlässigen. Wir sind für euch mit Icaros im Video ein paar Proberunden geflogen.