kletterrolstuhl

Vierbeiniger Rollstuhl erklettert Stufen wie eine Bergziege

Forscher des Technologischen Instituts Chiba in Japan haben einen vierbeinigen Rollstuhl entwickelt, der eigenständig auch Stufen und kleinere Hindernisse überwinden kann. Während das Gefährt unebenes Terrain erklimmt, bleibt der Fahrer dabei in einigermaßen gerader Sitzhaltung.

Antibrechreiz Nasenspray

NASA entwickelt Nasenspray gegen Übelkeit

Red Bull mag Leute per Ballon in die Stratosphäre schicken, aber auch die NASA arbeitet an beeindruckenden Sachen. Zwar nicht so überwältigend wie der Livestream eines Überschallsprungs, vielleicht könnte die neueste Entwicklung aber eines Tages den Alltag bereichern: Die Weltraumbehörde arbeitet an einem Anti-Brechreiz Nasenspray.

original-9

Das neue Exoskelett der NASA

Vieles in unserem täglichen Leben verdanken wir der NASA. Zum Beispiel Wasserfilter oder viskoelastische Matratzen. Jetzt könnte etwas neues hinzukommen: Das Exoskelett.

original

Florida: Mysteriöses Riesen-Auge aus dem Meer gibt Forschern Rätsel auf

Während eines gewöhnlichen Spaziergangs am Strand ist Gino Covacci auf Sonderbares gestoßen: Ein vom Meer angespültes, noch blutendes Auge von der Größe eines Softballs. Bis heute ist es Forschern nicht gelungen, die Herkunft des bizarren Funds zu klären, Vermutungen sprechen von Riesenkalmaren, Walen aber auch Thunfischen als mögliche Quelle des Sehorgans.

bournepursui

Wissenschaft: Computer entwickeln Verständnis für ihre Umwelt

An der University of Michigan wird daran gearbeitet, Computern menschliche Handlungen verständlich zu machen. Die Technik soll bereits Unterhaltungen erkennen, ist gegen störende Objekte resistent und soll die Genauigkeit, mit der Computer menschliches Verhalten verfolgen und bewerten, bis zu 30 Prozent steigern.

dearman

Stromspeicher hebt Windenergie in Form von Luft auf

Windparks sind einfach keine zuverlässigen Stromlieferanten – deshalb gibt es zum Beispiel den Versuch, mit riesigen Akkus ein Teil der Energie zu speichern und bei Bedarf abzugeben. Die Produktion dieser Akkus ist jedoch alles andere als umweltfreundlich. Was wäre, wenn man die Energie einfach in Form von Luft speichern würde?

Lernender Roboterarm

Roboter lernt per Kinect: Nachahmen statt direkte Befehle befolgen

Forscher des Georgia Institute of Technology (Atlanta) entwickeln ein neues System zum Anlernen von Robotern. Dabei werden menschliche Aktivitäten über Kinect aufgenommen und per Programm in ein Set von Symbolen überführt. Diese werden dann zu einer Aktion zusammengesetzt und an den Roboter gesendet, der so die vorgeführte Aufgabe reproduzieren kann.

robobee

Spionage: Der Flug der Roboterbiene

Forscher der US-Universität Harvard haben innerhalb von fünf Jahren eine robotische Biene entwickelt, mit der Gegner auf perfide Art und Weise ausspioniert werden können. Wer würde schon hinter einem winzigen Fluginsekt eine Drohne vermuten?

mars1

Marsrover findet Müll

Der Marsrover Curiosity hatte gerade damit begonnen, auf dem Mars zu buddeln, da bemerkte das Team auf der Erde, dass neben dem Gefährt etwas liegt, was da nicht hingehört. Ein glänzendes, winziges Objekt. Was es ist, wissen die NASA-Wissenschaftler bislang nicht.

450px-Blue_light_emitting_diodes_over_a_proto-board-225x300

Die LED wird 50

Vor genau 50 Jahren präsentierte Nick Holonyak Jr. der Menschheit die erste Leuchtdiode (LED) mit sichtbarem Licht. Hierdurch wurde die Welt der Beleuchtung für immer verändert.

NSM1

Mathe war wohl nie schöner

In der Schule war Mathe für viele nervig, uninteressant und brachte Kopfschmerzen. Sieht man diese Bilder aus dem Fachbereich Numerische Strömungsdynamik, ist die Zahlenkunde zur Abwechslung mal schön.

shutterstock_99525080

Forschung: Magnettherapie gegen Krebs

Traditionelle Behandlungsmethoden bei Krebserkrankungen können oft nicht zwischen guten und schlechten Zellen unterscheiden. Darum entwickeln Wissenschaftler eine neue Strategie gegen Krebs: Die Tumorzellen sollen mit Magneten abgetötet werden.

Space Junk

Gaswolken sollen Weltraumschrott wegfegen

Weltraummüll – verlassene Raketenhüllen, kaputte Satelliten und all die aus Kollisionen entstandenen Trümmer – werden langsam zur Plage des Weltraumzeitalters. Boeing hat darum ein Patent angemeldet, nach dem die Menschheit mit Gasausstößen einer suborbitalen Rakete vom Müll im All erlöst werden soll.