Digitales Tattoo macht aus deiner Haut ein Display

Es gibt ästhetische Implantate, aber andererseits auch dieses Konzept für ein Digital Tattoo Interface. Es handelt sich um ein elektronisches Eingabegerät, das unter die Haut implantiert wird. Es kann ein Display präsentieren oder eine Tätowierung, zeigt Videos an oder dient als Computer oder Mobiltelefon.

Creative-Chip bringt 1080p und Flash-Beschleunigung auf Netbooks

ZiiLabs ZMS-08 ist ein System-on-a-Chip von Creative, das hochinteressante Features in einen winzigen Formfaktor presst: 1080p-Wiedergabe, 24-FPS-Kodierung, HD-Videokonferenzen, OpenGL-ES-2.0-Unterstützung, einen integrierten HDMI-Controller, X-Fi-Audio und Flash-Beschleunigung. Das alles zusammen mit einem 1-GHz-ARM-Cortex-A8.

iPhone-App interpretiert Babytränen

Der Cry Translator hilft Leuten mit schwach ausgeprägtem Elterninstinkt auf die Sprünge. Die iPhone-App übersetzt Baby-Weinen für Eltern und gibt Ratschläge, was zu tun ist.

Test: Android 2.0 – Fast schon menschlich

Vor einem Jahr war Android ein unfertiges Betriebssystem für Nerds. Voller Potential – aber es wurde nicht wirklich genutzt. Android 2.0 wirkt überarbeitet und viel klarer. Trotzdem hat es Mängel hier und da. Wir hab es ausführlich getestet…

Microsofts Courier: Weitere Details zum Interface

Wir haben schon einige Videos und Bilder des Microsoft Courier gesehen. Bislang war es trotzdem ein Rätsel, wie genau das Gerät eigentlich funktioniert. Wir haben erste Beschreibungen entdeckt, die uns zeigen wie der Courier aussehen wird und wie das Interface sich bedienen lässt.

Test: Motorola Droid (Milestone)

Wir hatten jetzt Gelegenheit das Droid ausführlich zu untersuchen. In Deutschland erscheint es als Milestone. Pro und Contra lässt sich recht einfach zusammenfasen: Wenn du kein iPhone kaufst, dann kauf dir ein Droid!

Test: HTC Tattoo – Günstiges Android-Handy

Touchscreen-Handys müssen nicht immer teuer sein. Das beweist das Tattoo von HTC. Das Gerät kostet neu knapp 300 Euro und kann alles, was seine großen Geschwister auch beherrschen. Dazu gibt es die schicke Sense-Oberfläche vom Hero. Was wünscht man sich mehr? Wir haben es getestet.

Dual-Screen-Netbook schafft mehr Platz auf dem Monitor

Ein 10,1-Zoll-Netbook mit zwei LCDs – das klingt doch mal vernünftig. Die Idee haben wir beim GScreen Spacebook schon gesehen. Bei diesem Gerät sitzt hinter dem normalen Display noch ein zweites Display, das sich durch Auseinanderziehen offenbart.