(Bild: Circular Devices)

Modulares Smartphone PuzzlePhone kann vorbestellt werden

Nicht nur Google arbeitet im Rahmen seines Project Ara an einem modularen Smartphone, sondern auch das finnische Start-up Circular Devices. Ihr Baukasten-Smartphone hatte es im letzten Jahr angekündigt und nun wird es über die Crowfunding-Plattform Indiegogo vorfinanziert. Unterstützer können das sogenannte PuzzlePhone ab einem Preis von 299 Euro vorbestellen.

Samsung Galaxy S6 Edge Plus (Bild: Übergizmo)

Samsungs Galaxy S6 Edge mit besonderen Sicherheitslücken

Bei Android-Geräten kocht jeder Hersteller auch von der Software her sein eigenes Süppchen und erweitert schon einmal das Betriebssystem um neue Funktionen, packt Software dazu und sorgt so für mehr Komfort. Aber auch für potentiell weniger Sicherheit, wie Samsung jetzt vor Augen geführt wurde.

(Grafik: Gizmodo / Mozilla / Apple)

Mozilla bringt Firefox-App für iOS

Mozilla rückt mit einer Firefox-App für Apple-Produkte an. Wann der Browser für iOS heraus kommen wird ist noch unklar. Doch auf Twitter kündigte Mozilla den iOS-Firefox mit „Coming soon“ an. Eine Beta-Version des Fuchs-Browsers wurde bereits in Neuseeland, Australien, Österreich und Kanada getestet.

(Bild: ZDNet.com)

Google bekämpft Stagefright in Android

Google will mit einem Sicherheitsupdate im November Stagefright-Schwachstellen von Android beheben. Insgesamt sollen sieben Sicherheitslücken entfernt werden. Gerade zwei Schwachstellen (CVE-2015-6608 und CVE-2015-6609) sind sehr kritisch, denn sie können einen Schadcode ins Gerät einschleusen. Das Update steht nur für Android Lollipop und Marshmallow zur Verfügung.

OnePlus X (Bild: Übergizmo)

Test: OnePlus X – Viel Smartphone für 269 Euro

Das neue Smartphone OnePlus X kommt mit FullHD-Display, einer Kamera die sich sehen lassen kann und lockt mit einem Preis von 269 Euro. Zwei Modelle bietet OnePlus an eine Variante mit Onyxgehäuse oder eine mit Keramikrückseite. Was das OnePlus X kann und wo seine Schwächen liegen, erfahrt ihr in diesem Erfahrungsbericht.

(Bild: iFixit)

iFixit findet: Nexus 6P ist schlecht zu reparieren

Die Profibastler von iFixit haben sich das Nexus 6P von Google vorgenommen und es zerlegt. Die Reparaturfreundlichkeit ist gering, urteilt iFixit und kritisiert unter anderem den Fingerabdruckscanner, der gar nicht rund ist, auch wenn der Gehäuseausschnitt etwas anderes suggeriert.

(Bild: WhatsApp)

Studie: WhatsApp speichert Nutzerdaten

Whatsapp speichert Nutzerdaten. Forscher der University of New Haven fanden nun heraus, welche Daten das sind. So sichert die App zum Beispiel bei Anrufen Informationen wie Telefonnummern, Zeitpunkt, Anrufdauer und den genutzten Audio-Codec. Whatsapp selbst behauptete nie, keine Metadaten von Nutzern zu sammeln.

(Bild: LG)

LG V10: Second-Screen-Smartphone kommt nach Europa

Das Anfang Oktober vorgestellte LG V10 wird künftig auch in Europa zum Verkauf stehen. Leider wird Deutschland nicht zu den Regionen gehören, in denen das Gerät mit Second-Screen, Fingerabdruckscanner und Front-Cam mit zwei Linsen für Gruppenselfies in den Handel kommt.

apple wecker

Wecker tot: Länger schlafen dank iOS-Aktualisierung

Wer über Nacht sein iOS-Gerät aktualisiert, wird morgens trotz eingeschalteten iOS-Weckers nicht geweckt. Ein Fehler im Update-Mechanismus scheint alle Alarme zu deaktivieren. Die Nutzer sind nicht erfreut, doch scheinbar tritt das Problem nur auf, wenn der Nutzer die Installation auf einen späteren Zeitpunkt verschiebt und nicht gleich durchführt.

samsung-galaxy-view

Monströs groß! – Samsung Galaxy View mit 18,4 Zoll

„Klar, wenn Apple ein iPad in Übergröße zeigt, zieht Samsung nach“, werden jetzt einige Spötter denken. Ganz falsch liegen sie damit nicht, jedoch macht Samsung das iPad Pro nicht nur nach, es setzt für alle, denen es zu klein ist, noch einen drauf. Das jetzt vorgestellte Samsung Galaxy View kommt auf monströse 18,4 Zoll.