(Bild: TP-LINK)

Schneller WLAN-Router Archer VR2600v funkt mit Beamforming

Beim Archer VR2600v sollen die Daten mit 2,6 Mbit/s parallel über zwei Funkbänder rauschen. Das Gerät überträgt auf dem 5 GHz-Kanal bis zu 1733 Mbit/s, auf dem 2,4 GHz-Kanal sind es 800 Mbit/s. Mit einer Technik namens Beamforming soll die Funkleistung auf bis zu vier Empfänger optimal ausgerichtet werden, ohne dass dafür an den Antennen gedreht werden muss.

(Bild: LevelOne)

Netzwerkkameras von LevelOne mit Zoom und Überwachungssoftware

LevelOne hat vier neue neue Netzwerkkameras inklusive Software vorgestellt, die für die Videoüberwachung sowohl im Innen- als auch im Außenbereich eingesetzt werden können. Einige Modelle besitzen sogar ein Motorzoom, damit sich der Benutzer ein genaues Bild der Lage machen kann. Die Kameras sind sowohl für beleuchtete als auch unbeleuchtete Areale gedacht.

(Bild: Boompods)

Tauchender Lautsprecher und kabellose Kopfhörer mit LEDs von Boompods

Das britische Unternehmen Boompods bringt mit dem aquapod einen tragbaren Lautsprecher auf den Markt, der dank IPX7-Zertifizierung sogar Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen bietet und so auch am Pool, beim Duschen oder Bootfahren für Musik sorgen kann, ohne gleich kaputt zu gehen. Außerdem hat das Unternehmen einen Kopfhörer mit Bluetooth im Angebot, der im Dunkeln leuchtet.

(Bild: DJI)

Drohne liefert Drogen ins Gefängnis

In einem Gefängnis in Mansfield im US-Bundesstaat Ohio staunten die Häftlinge bei einem Freigang nicht schlecht, als plötzlich eine kleine Drohne über dem Hof erschien, kreiste und dann ein Paket fallen ließ. Nach einem Medienbericht waren darin nicht nur Tabak sondern auch Marihuana und Heroin enthalten.

(Bild: Microsoft)

HoloLens soll schon 2016 erscheinen

Microsofts Augmented-Reality-Brille soll als Entwicklerversion schon kommendes Jahr zur Verfügung stehen, teilte Microsoft-Chef Satya Nadella in einem Interview mit. Wann die Consumer-Version da sein wird, steht indes noch in den Sternen.

(Bild: Google)

Google Glass soll jetzt für Unternehmen interessant werden

Wer kennt sie nicht? Googles Augmented-Reality-Brille kam bisher über das Betastadium nicht hinaus und wurde zeitweilig an Entwickler und besonders interessierte Avantgardisten verkauft. Durchgesetzt hat sich das Gerät nie. Doch nun will Google einen zweiten Anlauf unternehmen und sich auf Geschäftskunden fokussieren.

(Bild: Sharp)

Hisense: Chinesen kaufen TV-Hersteller Sharp America

Sharp America wird von dem chinesischen Konzern Hisense übernommen. Ziel ist der Einstieg des chinesischen Unternehmens auf dem US-Fernseher-Markt. Hisense baut selbst Fernseher, braucht aber vermutlich einen zugkräftigen Markenamen um seinen Marktanteil zu vergrößern. Das ist seit Jahren in der Branche normal.

This undated handout photo released by Amazon on December 1, 2013 shows a flying "octocopter" mini-drone that would be used to fly small packages to consumers. Amazon CEO Jeff Bezos revealed on December 1 that his company was looking to the future with plans to use mini-drones to deliver small packages. AFP PHOTO / AMAZON  --- EDITORS NOTE --- RESTRICTED TO EDITORIAL USE - MANDATORY CREDIT "AFP PHOTO / AMAZON " - NO MARKETING NO ADVERTISING CAMPAIGNS - DISTRIBUTED AS A SERVICE TO CLIENTS

Amazon will Luftraum für Drohnen reservieren

Wenn es nach Amazon geht, wird in Zukunft ein gewisser Teil des Luftraums für Drohnen reserviert sein. Zumindest unterbreitete das Unternehmen diesen Vorschlag auf einer von der NASA organisierten Konferenz in San Francisco. Außerdem will Amazon die Drohnen komplett autonom fliegen lassen.

(Bild: TrackingPoint)

Scharfschützengewehr per WLAN gehackt

Es gibt sicherlich gefährliche und ungefährliche Hacks – aber wer hätte schon gedacht, dass sich Scharfschützengewehre hacken lassen? Das TP750 von Trackingpoint ist aber auch kein gewöhnliches Gewehr – es bietet durch einen Computer und ein Display eine Unterstützung des Schützen. Per WLAN gelang Sicherheitsexperten der Angriff.