(Bild: Sitecom)

Huddle: Nie wieder schlechtes WLAN dank Mesh-Hotspots

Was nützt einem das schnellste Smartphone, wenn das WLAN im Schlafzimmer nicht für HD-Inhalte reicht und ständig buffern muss. Die Lösung, mehrere WLAN-Hotspots aufzustellen und manuell zwischen diesen zu wechseln, ist leider keine besonders praktische. Huddle könnte mit seinem Mesh-Netzwerk eine Alternative bieten.

7d82088d-09c9-41c4-8a69-aead766d5c2f.png

Fire TV Stick 2 unterstützt Alexa

Der neue Amazon Fire TV Stick 2 mit Alexa Sprachfernbedienung ist ab sofort in Deutschland verfügbar. Er arbeitet schneller als sein Vorgänger und dockt an den Cloud-basierten Sprachdienst Alexa an, Mit knapp 40 Euro ist er zudem sehr preisgünstig.

(Bild: Philips)

Philips Hue mit Amazon Echo steuern

Philips Hue-Nutzer in Deutschland erhalten mit Amazon Echo neue Möglichkeiten, ihre Beleuchtung auf bloßen Zuruf zu steuern. Dem Sprachassistenten namens Alexa genügen einfache Sätze, um Hue-Lichter in der gesamten Wohnung, in bestimmten Räumen oder sogar einzelne Leuchten an- oder auszuschalten.

logitech pop aufmacher

Logitech Pop im Test – Einfach. Mächtig. Teuer.

Logitech Pop ist ein simpler Schalter, der dennoch dank breiter Smart-Home-Unterstützung und cleverer App für viele zur unverzichtbaren Steuereinheit werden könnte. Wie üblich im Smart-Home-Bereich ist Logitech Pop jedoch ein teures Vergnügen. Wir haben den Logitech Pop Schalter im Test.

(Bild: Medion)

Medion rüstet das Smart Home aus

Das Smart Home ist in aller Munde, doch meist handelt es sich um Stückwerk von allen möglichen Herstellern. Medion hingegen will alles aus einer Hand anbieten und hat diverse Pakete geschnürt.

iTunes Movies und iBooks in China gesperrt (Bild: News.com)

Apple soll Smart-Home-Gerät planen

Apples Konkurrenz Amazon und Google haben bereits Lautsprecher mit Spracherkennung im Portfolio, mit denen sich nicht nur die Musik sondern auch das Zuhause steuern lässt. Apple soll nun einen Siri-Lautsprecher planen.

(Bild: AVM)

AVM steigt in den Smart-Home-Markt ein

Auf der IFA in Berlin hat AVM vier neue Fritz-Produkte vorgestellt, darunter eine Kabelbox (Fritzbox 6430 Cable) und einen WLAN-Stick sowie ein Powerline-Modem. Interessanter sind aber die Smart-Home-Geräte, die über DECT gesteuert werden.