Liveblog: Apple WWDC 2010

19:46 - Jobs betont, dass sich IPS-Displays für diesen Anwendungszweck besser eignen würden als OLED.

19:46 – Das Kontrastverhältnis liegt bei 800:1.

19:46 – Auch schon existierende Anwendungen sollen davon profitieren.

19:46 – Die Auflösung liegt bei 960×640 Pixel.

19:45 – Ah. Kein OLED. Wie das iPad hat auch das neue iPhone ein IPS-Display.

19:45 – Jobs gibt auf. „Ich hoffe das wird repariert bis zur nächsten Demo.“


Bild: Ars Technica

19:43 – Das drückt nun doch etwas auf die Stimmung.

19:42 – Das neue iPhone bekommt gerade keine WLAN-Verbindung hin.

19:41 – Jobs zeigt zum Vergleich einige Bilder, so wie sie auf dem Retina-Display bzw. einem konventionellen Display erscheinen würden.


Bild: Benm.at

19:40 – Ob „Retina“ Apples Name für OLED ist, so wie Samsung OLEDs ja als SUPER AMOLED bezeichnet?


Bild: Ars Technica

19:39 – „Wer einmal ein Retina-Display verwendet hat, der will nichts anderes mehr.

19:38 – Das neue Display hat eine Auflösung von 326dpi. Apple will damit die magische Grenze von 300dpi durchbrechen, ab der man aus einer Entfernung ab ca. 25 Zentimetern keine einzelnen Pixel mehr erkennen kann.


Bild: Mac World

19:37 – Das erklärt auch diesen merkwürdigen schwarzen Strich auf der einen Seite des iPhones.

19:36 – Das Stahlband rund um das Telefon ist Teil der Antenne.

19:36 – Die Antenne ist sozusagen fest mit dem Gehäuse verheiratet, ein Teil davon.


Bild: GDGT

19:35 – Es gibt eine Kamera auf der Vorderseite, einen microSIM-Schacht auf der Seite, einen LED-Blitz, Micro (und Schrauben!) auf der Unterseite, ein zweites Mikrofon zur Unterdrückung von Störgeräuschen – eben alles das was Ihr bereits von dem Prototypen kennt.


Bild: Benm.at

19:34 – „Es ist das dünnste Smartphone auf der Welt“.

19:34 – „Das neue iPhone ist 24% dünner als das 3GS“.


Bild: Ars Technica

19:34 – Klingt wie die iPad-Ankündigung, oder?

19:33 – „Das ist das präziseste, schönste Gerät das wir je hergestellt haben.“

19:33 – Kein Wort über Gizmodo … :-)

19:33 – „Einige von Euch haben es bereits gesehen …“ – ja klar – das ist genau das Telefon das Gizmodo Euch schon vor Wochen gezeigt hat.

19:32 – Das neue iPhone hat 100 neue Features, davon werden jetzt acht vorgestellt.

19:32 – Das iPhone ist eine Revolution. Jobs fasst die bisherigen Modelle kurz zusammen.

19:31 – Nielsen: Das iPhone hat einen Marktanteil von 35%, Windows Mobile ist bei 28%, RIM (Blackberry) führt.

19:31 – Unter den mobilen Browsern hat Safari einen Marktanteil von 58%, Android 22,7%.


Bild: Benm.at

19:30 – Jobs holt die Nielsen-Studie zu den iPhone-Marktanteilen hervor, die wir heute morgen veröffentlicht haben.


Bild: Ars Technica

19:29 – Hier habt ihr Audio vom Event

19:29 – Ein ausdrücklicher Gruss geht an Leser, die jetzt erst zu uns stoßen. Ihr habt bisher nichts verpasst.

19:29 – Es sei denn Ihr seid Fans von Farmville oder Guitar Hero.

19:29 – Nun geht’s ums iPhone. Endlich.

19:28 – Bisher wurde 1 Milliarde US-Dollar an Entwickler ausgeschüttet.

19:28 – Soeben wurde die Marke von fünf Milliarden Downloads aus dem Appstore geknackt.

19:27 – Steve Jobs ist wieder auf der Bühne.

19:26 – Wie man bei Adobe jetzt wohl so drauf ist? Schließlich war Farmville ja ursprünglich mal ein reines Flash-Spiel.


Bild: GDGT

19:25 – So wie das beschrieben wird, wird Guitar Hero eher langweilig.

19:26 – Mensch, was ist der Typ so lahm.

19:24 – Man soll das Aussehen seines Rock-Stars verändern und mit „seinen Lieblingstiteln connecten können“.


Bild: Wired

19:24 – Activision erzählt nun etwas über Guitar Hero.


Bild: Mac Life


Bild: Ars Technica

19:22 – … inklusive Push-Benachrichtigung über den Weizenstand.


Bild: Ars Technica

19:20 – Farmville kommt auf das iPhone.

19:20 – Nun ist Zynga dran, die Jungs die hinter Farmville und Mafia Wars stecken.

19:19 – Außerdem nutzt Netflix „Apples adaptive Streaming-Technologie für optimales Playback via WLAN und 3G“.

19:19 – Technisch interessant: Man kann einen Film auf dem iPhone sehen, unterbrechen und an der gleichen Stelle auf dem iPad fortsetzen.

19:18 – Nun gibt es Netflix auch auf dem iPhone. Für deutsche Benutzer ja leider eher uninteressante News.


Bild: Mac World

19:17 – Reed Hastings von der Online-Videothek Netflix kommt auf die Bühne, um auf Netflix auf dem iPad einzugehen.

19:17 – Nun stellt er einige Apps vor. Als erstes die Ebay-App, die 2009 gestartet ist und 10 Millionen mal heruntergeladen wurde.

19:16 – Jobs: „Ich wollte Euch einfach die Fakten beschreiben, denn wenn man manche Artikel so liest, dann fragt man sich was bei uns passiert.“


Bild: Ars Technica

19:15 – Oder sie stürzen einfach ab.

19:15 – Die anderen fünf Prozent werden abgelehnt, weil sie nicht funktionieren, nicht das tun was der Entwickler verspricht oder weil sie private APIs verwenden.

19:15 – 15.000 Apps werden wöchentlich an Apple übermittelt, 95% davon binnen 7 Tagen freigeschaltet.

19:14 – Dann kommt er auf den Appstore zu sprechen. 225.000 Apps stehen für die lebendigste App-Entwickler-Gemeinde auf dem Planeten.

19:13 – Er betont dass Safari zu den Browsern gehört, die HTML5 schon weitgehend unterstützen.

19:13 – Steve Jobs betont noch einmal, dass man HTML5 voll unterstütze.


Bild: GDGT

19:12 – Das Update soll noch diesen Monat erscheinen.

19:12 – Allerdings werden iBooks und PDFs auf getrennten virtuellen Regalen angezeigt.

19:12 – Neue iBooks-Funktionen: Lesezeichen rechts oben und außerdem kann iBooks künftig auch PDFs anzeigen.

19:11 – Bisher wurden 5 Millionen iBooks heruntergeladen, d.h. 2,5 Bücher je iPad. Fünf der sechs größten US-Verlage beziffern den Marktanteil des iPad auf 22%, mit Sony und Amazon sowie dem Nook als größten Konkurrenten.

19:09 – Erste Ankündigung: iBooks erhält ein Update


Bild: Benm.at

19:08 – Lauter Applaus.

19:08 – Jobs sieht zwar dünn aus, macht aber einen energischen Eindruck.

19:07 – Ab Ende Juli wird es in 19 Ländern erhältlich sein. iPad-Apps wurden bisher 35 Millionen mal heruntergeladen, d.h. 17 Apps je iPad.


Bild: MacLife

19:06 – Apple verkauft alle drei Sekunden ein iPad, bisher zwei Millionen insgesamt.

19:07 – Es gibt derzeit 8000 neue iPad-Apps.

19:06 – Jobs geht noch mal auf das iPad ein: „Es verändert die Art und Weise wie wir das Web erleben. Dinge wie E-Mail, Fotos, Karten … es ist ein völlig neuer Weg wie wir unsere Anwendungen und unseren Content erleben.“

19:04 – Die WWDC hat 5.200 Teilnehmer aus 57 Ländern und war binnen acht Tagen ausverkauft.

19:05 – Jobs sieht noch dünner aus als sonst.


Bild: Ars Technica

19:04 – Das iPad ist ein unglaublicher Erfolg, so Jobs. [GDGT]

19:03 – Irgendwer rief „Steve, ich liebe Dich“ und Jobs antwortet „Danke, vermutlich“.

19:02 – Jobs: „Es ist großartig, hier zu sein“.

19:02 – Jobs ist auf der Bühne.

19:01 – Das Licht geht aus, Standing Ovations


Bild: Mac Rumors

19:01 – Neues Fanboy-Manöver: iPad hochhalten, darauf geschrieben sind Nachrichten für Steve Jobs.

19:01 – Gleich geht’s los.

19:00 – Auf der iPad-Präsentation im Januar hatte er iWorks vorgestellt.

18:59 – Phil Schiller, Apples Marketing-Boss, ist anwesend.

18:59 – Wenn doch Google auf der I/O neulich ähnlich sorgfältig gearbeitet hätte.

18:58 – Eine kurze Durchsage: Alle Telefone aus, und kein Blitzlicht mehr verwenden.


Bild: GDGT


Bild: Boing Boing

18:46 Unser Informant sagt: „Apple hat allen Medienteilnehmern verraten, dass die heutigen Ankündigungen erstaunlich sein werden.“


Bild: Wired

18:42 Die Stimmung ist angespannt. Hauptsächlich wegen des neuen iPhones – aber was sonst noch?


Bild: Ars Technica

18:35 Unsere Kollegen von Ars Technica sind vor Ort.

18:34 Die Leute dürfen sich jetzt setzen. Eine halbe Stunde zu früh.

18:33 GDGT sagt, dass die Medien jetzt rein dürfen.

18:31 Unser anonymer Liveblogger ist vor Ort: „Ich bin überall und nirgendwo“ – seine Worte. Wir dürfen ja leider nicht rein, nach unserer kleinen Meinungsverschiedenheit mit Apple.

18:24 Wir sind alle gespannt, was Apple uns heute vorstellen wird. Ihr dürft eure Vermutungen in den Kommentare abgeben.

Weiter >>

Tags :
    1. Ne ne ne heute kommt mMn OS4, neues iPhone.

      Vielleicht: iPodtouch 4g mit Kamera, MAC OS XI, neuer Macpro, neuer Macmini, neues MacAir…

  1. Muahhhahhhh Jobs führt iAds ein und Millionen Applekunden werden demnächst massenhaft nicht blockbare Werbung (schließlich hat man ja die Kontrolle darüber, ob es Adblocker geben darf) anglotzen dürfen und dafür auch noch Geld bezahlen… Viel Spaß!!! Rofl

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising