Drei Banken betreuen 95 Prozent des mit Spam generierten Geldes

Eine Studie der Universität von Kalifornien ergab, dass die finanzielle Infrastruktur der Spammer das Nadelöhr ist, das die Monetariserung der unerwünschten Werbemails stoppen könnte. Mehr dazu bei ITespresso. [ITespresso]

Tags :
  1. Ich glaube diese nachricht ist selber SPAM, auf der seite dort steht “Anzeige” und warum nennt man die namen der banken nicht ?

  2. Eine Studie der Universität von Kalifornien ergab, dass Gizmodo 95% mehr mangelhafte Beiträge aufweist als vergleichbare Internetseiten. Mehr dazu bei ITespresso.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising