Amazon schnappt Google die .buy-Domains weg

Amazon hat wieder zugeschlagen - und sich für satte 4,5 Mio. US-Dollar (3,5 Mio. Euro) die Rechte an den .buy Top-Level-Domains (TLDs) gesichert. Der Onlinehändler setzte sich im Bieterwettstreit gegen Google durch.

Bei der Auktion, die von der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) durchgeführt wurde, kamen drei neue TLDs unter den Hammer: .buy, .tech und .VIP. Obwohl Google auf alle drei Namen geboten hatte, ging Amazon als Käufer von .buy hervor, die TLD .tech ging für 6,7 Mio. Dollar (5,2 Mio. Euro) an die Internetfirma Dot Tech.

Was Amazon mit der TLD .buy vorhat, ist noch nicht bekannt. Aber wir sind uns sicher, dass Jeff Bezos einen Weg finden wird, die investierten Millionen schnell wieder reinzuholen!

Bildergalerie: Lustige Rezensionen auf Amazon.de

37 unmögliche Amazon Rezensionen

Bild 1 von 37

Oehlbach HDMI-Kabel für 94 Euro
"Was soll ich sagen - habe mir gleich 40 Stück gekauft, weil so toll vielfältig verwendbar und noch dazu so schön blau! Eine Wucht! Verwendet man das Kabel als Wäscheleine wird die Wäsche viel schneller trocken! Auch als Abschleppseil funktionieren sie sehr gut, wenn man mehrere zusammenflechtet. Wickelt man sie um die Bierflasche, bleibt das Bier länger kalt! Zu Weihnachten habe ich den Kindern den Baum damit dekoriert - Weihnachten war schneller vorüber als je zuvor! Weil diese Kabel so blau und so toll und vielfältig verwendbar sind, nutze ich zum "einfachen" HD-Fernsehgucken jetzt wieder AmazonBasics Hochgeschwindigkeits-HDMI-Kabel mit Ethernet (2,0 Meter), weil dafür sind mir die zehnmal so teuren blauen zu schade." (N. I. Body) [Bild: Shutterstock (abweichend vom Original), Quelle: http://amzn.to/1mcTsvI]
Tags :Quellen:DNWVia:gizmodo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising