Chinesische Wissenschaftler entwickeln transparente Eierschale, um Embryo-Wachstum zu beobachten

Transparente Eierschale (Bild: Youtube)

Wissenschaftler der Universität von Tsinghua in Peking haben eine durchsichtige Eierschale erschaffen, um zu sehen, wie sich ein Embryo darin entwickelt. Bei der künstlichen Hülle handelt es sich um ein organisches Polymer auf Silikon-Basis.

Den Wissenschaftlern ist es bisher gelungen, Vogelembryos 17 Tage lang in den künstlichen Eiern zu züchten. Sie erhoffen sich davon nicht nur neue Erkenntnisse über das Embryo-Wachstum; sie wollen außerdem Blut und andere organische Flüssigkeiten in die Eier spritzen, um frühzeitig Diagnosedaten zu sammeln und seltene Gen-Variationen zu züchten.

Was in den 17 Tagen im künstlichen Ei passiert, zeigt das folgende Zeitraffer-Video:

23 wissenswerte Fakten

Bild 1 von 23

23 wissenswerte Fakten - Hättest du es gewusst?
Afrika ist größer als die USA, China, Indien, Spanien, Frankreich, Belgien, Holland, Deutschland, Italien, Osteuropa, Japan, Schweiz und Großbritannien zusammen. [Bild und Quelle: http://bzfd.it/1ga023v]
Tags :Quellen:ScienceAlertVia:Gizmodo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising