Bringt Samsung bald ein faltbares Smartphone?

(Skizze: Samsung)

Samsung arbeitet hinter verschlossenen Türen an einem radikal neuem Smartphone-Design. Unter dem Codenamen "Project Valley" entwickelt es schon seit geraumer Zeit ein Device, das sich dank eines flexiblen Displays und Scharniers in der Mitte zusammenfalten lässt. In einem kürzlich veröffentlichten Patent zeigen Skizzen das Gerät in einem schon weit fortgeschrittenen Entwicklungsstadium.

Samsung Galaxy S7 & S7 Edge: Die 30 besten Tipps und Tricks

Bild 1 von 31

Always-On-Anzeige aufpimpen
Immer das Display einschalten zu müssen, wenn man die Uhrzeit abrufen will, ist nicht nur nervig, sondern kostet auch Akku. Das Samsung Galaxy S7 (Edge) ist dafür mit einer Always-On-Funktion ausgestattet, die euch dies erspart. Auf dem Galaxy S7 (Edge) werden stets das Datum und die Uhrzeit, ausgewählte Benachrichtigungen von System-Apps sowie der Akkustand auf dem Screen anzeigt, wenn es sich im Standby befindet. Dadurch müsst ihr den Bildschirm nicht mehr einschalten, um diese Informationen abzurufen.

In den Einstellungen unter Anzeige – Always On Display könnt ihr die Funktion noch mit cooleren Uhrenstilen und einem Hintergrundbild aufpimpen oder auch den Kalender einblenden. Ihr könnt euch beispielsweise auch zwei Uhrzeiten von verschiedenen Regionen anzeigen lassen.

Allerdings solltet ihr bedenken, dass das Always-On-Display im Standby-Betrieb Strom verbraucht. Aktiviert man beispielsweise aufwendigere Uhrenstile und Hintergrundbilder kann der Verbrauch auf das bis zu vierfache ansteigen. Wer Akku sparen will, sollte beim einfachsten Style bleiben.

Das Patent wurde einem Bericht von Galaxyclub.nl zufolge am 11. März in Südkorea eingereicht (PDF). Versteckt zwischen zahlreichen Skizzen, die das Scharnier und dessen Mechanik beschreiben, verstecken sich Zeichnungen eines überraschend konkreten Gerätes, das bereits Tasten und Kamera aufweist. Das Ganze besteht aus zwei Teilen, einem biegsamen Display und einem Scharnier. Magnetknöpfe halten es im zusammengefalteten Zustand zusammen.

Zur konkreten Ausstattung und Hardware gibt es bislang keine Informationen. Ungewiss ist auch, ob Samsung das in dem Patent gezeigte Smartphone überhaupt jemals zur Marktreife bringen wird. Dem Entwicklungsstand zufolge stehen die Chancen aber nicht schlecht, dass es in naher Zukunft auf den Markt kommen wird. Der Bericht sieht ein Erscheinen sogar noch in diesem Jahr, was aber womöglich etwas optimistisch sein könnte.

Allerdings wurde auch schon im letzten Jahr berichtet, dass Samsung schon einen bereits funktionierenden Smartphone-Prototypen mit einem faltbaren Bildschirm fertiggestellt habe. Damals wurde spekuliert, dass der südkoreanische Hersteller dieses möglicherweise schon im Januar 2016 der Öffentlichkeit präsentieren und bald darauf in den Handel bringen wird. Nachdem dies nicht eingetreten ist, könnte es später in diesem Jahr so weit sein. Passen würde ein Falt-Display beispielsweise gut zum Note 6. Jedenfalls ist kürzlich auch schon ein Patent aufgetaucht, das einen faltbaren S-Pen beschreibt.

Lies auch: WANN KOMMT DAS SAMSUNG GALAXY S7 MINI?

Dass Samsung an biegsamen Displays arbeitet, ist auch kein Geheimnis. Bereits auf der CES 2013 hatte das Unternehmen erstmals ein flexibles Display mit dem Projektnamen „Youm“ vorgeführt. Zudem sind bereits mehrere Samsung-Patente für entsprechende biegsame Geräte aufgetaucht.

Tags :Quellen:Samsung/PatentVia:Galaxyclub.nl

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising