ThinkPad P1: Neues superflaches Workstation Notebook von Lenovo

ThinkPad P1

Das ThinkPad P1 ist die bisher dünnste und leichteste mobile Workstation von Lenovo. Nutzer können zwischen Intel Xeon Prozessoren und Intel Core Prozessoren der 8. Generation wählen.

Das ThinkPad P1 ist für höheres bestimmt. Das Notebook kann mit extrem leistungsfähigen Prozessoren bestückt werden, ist jedoch besonders leicht und lach. Beim ThinkPad P1 kommen nicht die energieoptimierten U-Prozessoren zum Einsatz, sondern die klassischen Prozessoren der H-Baureihe. Das verhilft dem ThinkPad P1 zu einem deutlichen Leistungszuwachs, insbesondere bei Applikationen, die mehrere Kerne nutzen.

Bei der GPU stehen mit der NVIDIA Quadro P2000 mit Max-Q Technologie und der NVIDIA Quadro P1000 ebenfalls zwei Optionen zur Wahl. Der Arbeitsspeicher kann bis maximal 64 GByte aufgerüstet werden und SSDs gibt es bis 4 TByte.

Für das ThinkPad P1 stehen zwei Displayoptionen zur Auswahl: Ein 4K-IPS Touch Display mit 400 Nits, 100 Prozent Adobe Color Gamut und 10-Bit Farbtiefe oder ein mattes FHD IPS-Display.

ThinkPad P1

ThinkPad P1

Das 15,6 Zoll große Display steckt in einem 18,4 mm dünnen Gehäuse aus Karbonfasern und einer Magnesiumlegierung. Das Gerät wiegt nur 1,7 kg und ist mit einem 80Wh-Akku ausgerüstet.

Als Betriebssystem stehen Windows 10 Pro für Workstations, Windows 10 Pro, Ubuntu Linux und Red Hat Linux zur Auswahl.

Das ThinkPad P1 verfügen über zahlreiche Schnittstellen: Zwei Intel Thunderbolt 3 Type C, zwei USB 3.1- Anschlüsse, einmal HDMI 2.0, Audio, WLAN und Bluetooth 5.0 sowie einen 4-in-1 SD Kartenleser und auf Wunsch einen Smart Card Reader. Dazu kommt ein Mini Gigabit Ethernet-Anschluss.

Das ThinkPad P1 soll ab September 2018 ab 2.580 Euro erhältlich sein.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising