IFA: Riva präsentiert Voice Serie mit Alexa

Riva zeigt Smart Speaker Concert und Stadium auf der IFA 2018 in Berlin

Audio gehört nach wie vor zu den "Dauerbrennern" der IFA. Auch dieses Jahr zeigen die Hersteller wieder neueste Produkte mit diversen Features. Den Startschuss bei uns machen die Lautsprecher des US-Unternehmens Riva. Mit den Smart-Speakern "Concert" und "Stadium" zeigt der Hersteller nun die neuesten Produkte der Voice Serie.

 

Wenn man ein Leben lang Sound entwickelt und Live-Musik für einige der größten Musiker und Rockbands produziert, die je gespielt haben, sammelt man technisches und akustisches Wissen – so zumindest der Leitsatz von Riva.

Bei der neuen Voice-Serie, die auf der IFA 2018 in Berlin vorgestellt wird, soll man das auch merken. Die Lautsprecher sollen nicht nur ein leistungsstarkes Klangerlebnis und hohe Klangqualität bieten, sondern auch “zeitgemäß” mit Alexa, Spotify und Co. die Käuferschaft erreichen.

Hintergrund: Riva ist mit seinen smarten Produkten recht spät dran. Bereits auf der CES im Januar 2018 in Las Vegas hatte uns das Unternehmen einige smarte Produkte gezeigt, die Markteinführung aber nicht besprochen. Ein Dreivierteljahr später geht es nun aber los.

Das können die smarten Speaker “Concert” und “Stadium”

Die Produkte der Riva Voice-Serie sind laut eigenen Angaben so konzipiert, dass sie den Ton so authentisch wie möglich wiedergeben. Die Voice-Serie ist mit der patentierten Trillium -Technologie von Riva ausgestattet.

Diese verwendet drei Kanäle und erzeugt so echten, raumfüllenden Klang aus einem einzigen Lautsprecher. Um Stereosound zu erleben, muss man laut Hersteller somit keine zwei Lautsprecher kaufen. Rivas Klang wird mit speziell entwickelten ADX-Treibern erreicht, die in den Lautsprechern eine authentische Wiedergabe der Musik mit tiefen, kräftigen Bässen erzeugen. 

Der Riva Stadium überzeugt uns im ersten Eindruck mit kraftvollen und raumfüllenden Klang. (Bild: Riva)

Kompakt und kompatibel – Concert soll für die Multiroom-Beschallung ausgelegt sein. (Bild: Riva)

Neben ihrer guten Klangqualität zeichnet sich die Voice-Serie von Riva durch eine offene Architektur aus. Im Gegensatz zu den meisten kabellosen Lautsprechern bietet die Voice-Serie eine Vielzahl von Anschlussmöglichkeiten.

Benutzer können hochauflösende Musik (24 Bit / 192 kHz), vernetzte digitale Musikdateien, Podcasts oder Musikdienste wie Spotify und Pandora über mehrere Verbindungsoptionen wie Amazon Music-Dienste, Spotify Connect, Wi-Fi, AirPlay, DLNA sowie lokale Inhalte und über Bluetooth hören.

Jeder Speaker verfügt zudem über einen USB- und einen 3,5-mm-Analog-Eingang für Nicht-Bluetooth-Geräte.

Der Speaker Stadium hat auch einen optischen Eingang. Das Dualband-WLAN unterstützt 2,4-GHz-und 5-GHz-Netzwerke und bietet somit einen besseren Schutz vor Störungen. 

Das macht die Speaker smart

Folgende Features sollen Concert und Stadium von Riva vorweisen:

  • Spotify Voice für eine Sprachsteuerung der Spotify-Wiedergabelisten
  • Multiroom mit mehreren Alexa-fähigen Lautsprechern (ab Q4, 2018)
  • Alexa Skills – Alexa hat tausende Skills, so dass Anwender spielen, Smart Home Devices steuern, Nachrichten hören können und vieles mehr
  • Alexa Calling und Messaging – Anwender können auf unterstützten Alexa-fähigen Geräten oder mit der Alexa App anrufen oder Nachrichten versenden (verfügbar im Herbst 2018)
  • Alexa Drop – Alexa als Gegensprechanlage nutzen, für sofortige Zweiwegegespräche zwischen Räumen

Preise und Verfügbarkeit

Der Riva Stadium wird für 499,00 € auf den Markt kommen. Riva Concert soll laut Website des Herstellers für 229,00 € verfügbar sein. Die neuen Speaker sollen aber ab Herbst 2018 in den Handel kommen und über Amazon oder direkt über Riva erhältlich sein.

Unser Tipp: Auf jeden Fall reinhören, der Klang ist außergewöhnlich. 

Quelle Titelbild: Riva

 

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising