IFA: Unsere Favoriten bei Teufel

Die Top Produkte von Teufel auf der IFA 2018 in Berlin

Audiohersteller Teufel gehört zum harten Kern der IFA Community. Wir waren dieses Jahr im Berliner Flagship-Store abseits der Messe und haben uns in die neuesten Produkte reingehört. Unsere Favoriten gibt es hier in der Übersicht. 

 

Teufel: Die Top-Produkte der IFA 2018

Bild 1 von 7

Teufel Airy
(Bild: Lenz Noelkel / Evernine Group)

Der neue Teufel Airy

Hochwertiger verarbeitet und trotzdem gleicher Preis - der neue Airy ist ein spannendes Produkt für Sound-Einsteiger.

Hochwertiger verarbeitet und trotzdem gleicher Preis – der neue Airy ist ein spannendes Produkt für Sound-Einsteiger. (Bild: Lenz Noelkel / Evernine Group)

Dynamischer, hochwertiger und moderner – der neue Airy Blietooth-Kopfhörer soll “Altbekanntes” in neuem Glanz erstrahlen lassen. Mit einigen Optimierungen an Hard- und Software sowie am Design wird der Airy “2.0” für 149,00 € in den Farben Schwarz und Weiß ab Q4 / 2018 erhältlich sein. Im Shop von Teufel ist er bereits gelistet und kann vorbestellt werden.

Das macht den Airy besonders:

  • verbessertes Tragegefühl im Vergleich zum Vorgänger
  • integrierte Freisprecheinrichtung mit Sprachsteuerung für Android und iOS
  • Akkulaufzeit für bis zu 30 Stunden und Schnellladefunktion
  • nur 165 Gramm schwer
  • abnehmbare Hörermuscheln

Unser Ersteindruck: Solides Gerät trifft auf guten Sound. Der Airy überzeugt vor allem durch sein kleines Gewicht und die hohe Akkulaufzeit. 30 Stunden Musikgenuss, 3 Stunden laden, damit er wieder voll ist. Für 149,00 € einen Soundcheck wert.

Teufel Power HIFI – der Schrecken für die Nachbarn

Hier gibt es auf die Ohren - der Teufel Power HIFI kann ganze Konzerthallen beschallen.

Hier gibt es auf die Ohren – der Teufel Power HIFI kann ganze Konzerthallen beschallen. (Bild: Lenz Noelkel / Evernine Group)

Viel lauter geht es nicht. Mit dem Power HIFI (im Set für 2.499,00 €  ab Q4/2018 erhältlich) könnt Ihr eine ganze Wohnsiedlung beschallen oder euer Privatkonzert geben. 

Das vollaktive 3-Wege-System besteht aus zwei 12 Zoll großen Subwoofern, ein 8 Zoll Mitteltöner und einen Hochtonhorn. Diese Kombination soll einen maximalen Schallpegel von über 120 Dezibel bereitstellen können und wird von einer 420 Watt Class-D-Endstufe gespeist. Unser Soundcheck im Store: Nach 50 Prozent Lautstärke war Schluss, mehr konnten unsere Ohren nicht vertragen.

Teufel selbst bewirbt sein Produkt übrigens so: “Das brachiale, mitreißende Konzerterlebnis ins Wohnzimmer zaubern” – ehrlich und charmant wie wir finden.

Das macht Power HIFI besonders: 

  • Eindrucksvoller, extrem lauter und klar definierter Live-Sound
  • Umfangreiche Anschluss- und Konfigurationsmöglichkeiten (inklusive Bluetooth)
  • Hochtonhorn für Schallpegel von über 120 dB
  • Hocheffiziente Class-D-Verstärker mit einer Gesamtleistung von 380 Watt

Unser Ersteindruck: Einmal im Leben einen Rave beschallen. Mit dem Teufel Power HIFI ohne weiteres möglich. Für 2.499,00 € habt ihr euer ganzes Leben ausgedient – und eure Nachbarn wahrscheinlich auch.

Alexa Speaker [Prototyp] – der Teufel steckt im Detail

Noch sind Sie funktionslose Prototypen, aber die Modelle der "Holist-Serie" sollen bald ganz groß raus.

Noch sind Sie funktionslose Prototypen, aber die Modelle der “Holist-Serie” sollen bald ganz groß raus. (Bild: Lenz Noelkel / Evernine Group)

Lautsprecher in Kooperation mit Amazon Alexa kann jeder? Richtig, aber Teufel will mit Holist S und Holist M (noch Namen aus der Entwicklung) in Zukunft mit Teufel-üblichem Design und hochwertiger Klangqualität die Käufer auf seine Seite locken. Spannend: Demnächst wird Amazon ein Multi-Room-Feature auf den Markt bringen. So können mehrere Alexa-fähigen Speaker gekoppelt werden und gleichzeitig Musik abspielen. Bis es soweit ist, will Teufel seine Produkte auf dem Markt haben.

Das macht die neue Holist Serie besonders: 

  • frisches Design für den Alexa-Speaker-Markt
  • Verschiedene Speaker-Größen für unterschiedliche Räume

Unser Ersteindruck: Hören konnten wir die neuen Modelle noch nicht – es handelt sich um Prototypen. Wir legen jedoch hohes Vertrauen in Teufel, dass Sie mit diesen Smart-Speakern einen guten Beitrag zum Smart Home-Markt beisteuern.

Tags :Bildquelle :Evernine Group
  1. Ubergizmo Team, habt Ihr keine Lust mehr oder sind die Besucherzahlen Rückläufig?
    Warum vegetiert man dahin, statt zu entscheiden – Hopp oder Top?

    Das Design der Seite ist shit geworden dazu noch vollgepflastert mit Werbung.
    Bei jedem Besuch hat man das Gefühl hier war ich schon und hab alles gesehen – null Aktualität.

    Ist schade. Für wieviel verkauft Ihr mir die Seite?

    1. Hallo Saido,

      danke dir für deinen Kommentar. In der Tat, bei uns ist es zuletzt etwas ruhiger geworden. Aber du sprichst den Punkt an – wir wollen das Magazin neu gestalten und neu aufsetzen. Das braucht leider etwas Zeit. Wir wissen natürlich, dass wir aktuell nicht so regelmäßig schreiben, aber sei gewiss – jeder hier im Team gibt alles, damit es bald wieder weitergeht.

      Viele Grüße

      Lenz

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising