AirPods 2.0 sollen erst 2020 neues Design erhalten

Die Musik geht wieder an, wenn der AirPod in der warmen Hand lagert

Der Analyst und High-Tech-Branchenexperte Ming-Chi Kuo meldet, dass Apple völlig überarbeitete AirPods erst 2020 auf den Markt bringen wird. 2019 wird es nur eine einfache Revision mit kabellosem Ladeetui und Bluetooth 5.0 geben.

Der renommierte Analyst Ming-Chi Kuo hat von Apples Lieferanten erfahren, dass der Hersteller erst 2020 mit komplett neuen AirPods starten wird. Im ersten Quartal 2019 soll lediglich ein „aktualisiertes Modell mit Unterstützung für drahtlose Ladefunktionen“ erscheinen. Dieses Upgrade soll auch Bluetooth 5.0 umfassen und damit eine bessere Reichweite bei niedrigerem Stromverbrauch bieten.

Die AirPod-Variante für 2019 wurde bereits in der Datenbank der Bluetooth Special Interest Group (SIG) entdeckt. Die In-Ear-Ohrhörer mit den Modellnummern A2031 und A2032, die einem linken und einem rechten AirPod entsprechen, haben den Bluetooth-Qualifizierungsprozess bereits erfolgreich durchlaufen.

Kuo arbeitet als Branchenanalyst für TF Securities, einem Dienstleistungsunternehmen im Bereich des Investmentmanagements. Er erstellt dort Analysen über künftige Produktentwicklungen von Apple für die Kunden seines Arbeitgebers. Die aktuelle Vorhersage von Kuo, die von 9to5Mac veröffentlicht wurde, stützt sich auf seine Einschätzungen.

Kuo geht nicht detailliert auf die Funktionen der überarbeiteten AirPods ein, die 2020 in einem “brandneuen Design” erscheinen werden.

Nach früheren Gerüchten, die beispielsweise von Apple-Kenner Mark Gurman stammen, sollen die AirPods künftig gegen Spritzwasser geschützt sein und eine aktive Geräuschunterdrückung bieten. Apple soll auch noch weitere Features in Erwägung ziehen, wie etwa den Einsatz biometrischer Sensoren für die Puls- und Schrittmessung. Auch über eine Hey-Siri-Integration wird spekuliert, nachdem Apple diese in einem Werbespot anlässlich des iPhone-Events im September 2018 andeutete.

AirPods sind eine Erfolgsgeschichte

Der Analyst erwartet ein hohes Wachstum bei den AirPod-Verkaufszahlen. Kuo schätzt, dass 2017 rund 16 Millionen Paar verkauft wurden und Apple allein im Jahr 2021 über 100 Millionen Einheiten absetzen wird. Apple selbst gibt dazu keine Informationen preis.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising