Schätze der Vergangenheit: Sony Walkman W Series [2009]

Sony Walkman

Erinnert ihr euch noch an 2009? Jetzt schon: Sony hat damals einen Walkman herausgebracht, der in erster Linie an Leute gerichtet war, die viel Sport treiben oder unterwegs sind und durch die gesteigerte Aktivität großen Wert auf Kabellosigkeit legen.


Schätze der Vergangenheit: Dieser Beitrag stammt aus einer neuen Beitragsserie, die wir ins Leben gerufen haben. Wir haben in unserer Datennbank rund 500 Beiträge, die nie das Licht der Welt erblicken durften. Hier habt ihr die Gelegenheit mal ältere, mal jüngere Beiträge zu lesen, die bei uns nie veröffentlicht wurden. Wie gefällt euch die Idee? Schreibt uns in die Kommentare.


Die Sony Walkman W-Reihe entspricht genau diesen Vorgaben (kabellos, mobil, erprobt für Sport). Das Design des Audio-Players (unterstützte Formate sind MP3, AAC (ohne DRM), WMA (mit und ohne DRM) sowie Linear PCM) ist kabellos, Kopfhörer und Player sind zu einem Gadget verschmolzen und der Sitz soll auch hervorragend sein.

Der W-Walkman hier hat zwar kein Display (wozu auch, wenn man beim Tragen des Players sowieso nicht draufschauen kann), dafür aber ein neues Feature namens “Zappin”, eine Art Jog-Dial mit dem man durch seine Soundfiles navigieren kann.

Nur wo, das ist hier die Frage, denn auf den Fotos kann man zwar einen Shuffle-Schieber, einen Lautstärkeregler und miezikleine Tasten erkennen, den Zap-Dial aber nicht. Im Frühjahr dürfte der Walkman Kopfhörer-Player in den Farben Pink, Lila, Grün, Schwarz und Weiß für voraussichtlich 79 Euren zu haben sein.

Zurück in die Gegenwart: Die Sony Walkman der W-Serie gibt es noch heute. Aktuelle Modelle findet Ihr hier bei Sony.

Tags :Bildquelle :Sony

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising