Smart Home für den Hauseingang – nello one im Test

Smart Home besteht nicht nur aus intelligenten Lautsprechern oder Glühbirnen. Ebenfalls eure Gegensprechanlage kann mit nello one smart gemacht werden. Ein praktischer Helfer im Smart Home oder nur ein unnötiges Ding? Wir haben nello one für euch getestet.

Nello one

Bild 1 von 5

Setup Bildschirm (Quelle: ubergizmo TT)

PRO

CON

(Bild: Übergizmo)Einfache Installation (Bild: Übergizmo)Keine Audioausgabe
(Bild: Übergizmo)Push Benachrichtigung bei jedem Klingeln
(Bild: Übergizmo)Nie mehr ein Paket verpassen

Nello ist wie tado ein Startup aus München, welches sich auf ein anderes Gerät im Haus spezialisiert hat. Das nello one soll eure Gegensprechanlage in der Wohnung / oder Haus zu einem smarten Gerät zu verwandeln.

Um ganz genau zu sein, betrifft dies nur die Türöffnungsfunktion der Gegensprechanlage. Hierzu installiert man einfach das nello one an der Gegensprechanlage. Allerdings werden leider nicht alle Gegensprechanlagen unterstützt. Die Internetseite von nello führt eine Kompatibilitätsliste mit allen Gegensprechanlagen die Nello unterstützt. In unserem Fall haben wir eine Gegensprechanlage der Marke Siedle.

Einrichtung nach Zahlenanleitung

In der Verpackung ist neben der kleinen schwarzen nello one Box eine kleine Tüte mit farbigen Kabeln enthalten. Über die Anleitung in der nello App oder dem unten angefügten YouTube Video schließt man die Kabel an nello one. Nach der Angabe eurer Gegensprechanlagenmarke sowie Modell gibt die App Schritt für Schritt vor, was Ihr wo anstecken müsst.

Das Anschließen selbst ist recht simpel, da Ihr vorgegeben bekommt welches Kabel an welchen Stecker mit angeschlossen werden soll. Die Anleitung ist so gestaltet wie ein Malen nach Zahlen Buch, sodass auch jeder das Gerät installieren kann.

Nach der Einrichtung an die Gegensprechanlage muss man etwas Zeit mitnehmen. Der Akku des nello lädt sich auf, um den nachfolgenden Prozess der WLAN Einstellung korrekt durchzuführen. Man hält hierfür das Smartphone an das nello one Gerät, um das WLAN Passwort an nello zu übertragen. Bei den ersten zwei Versuchen haben wir das Gerät zu schnell weggezogen, weswegen die Einrichtung nicht geklappt hat. Je nach Länge des WLAN Passworts kann dies einige Momente dauern. Bei uns hat es gefühlt zwei bis drei Minuten gedauert.

Alohomora!

Nello ermöglicht es euch über eine Swipe Geste die Haustür zu öffnen. Über Geofencing kann zusätzlich eingestellt werden, dass die Tür in einem bestimmten Zeitfenster automatisch aufgeht, falls sich das Smartphone in der Nähe der Wohnung befindet. Hierfür bestimmt man ein Umgebungsradius von 100 bis 500 Meter und einen Timeslot für wie viele Minuten lang die Tür automatisch aufgehen soll. Somit öffnet sich nicht immer automatisch die Tür nur, weil Ihr mit eurem Smartphone zu Hause seid.

Es kann auch alternativ ein Zeitfenster angegeben werden, um zu bestimmen, wann die Haustür automatisch öffnet. Feiert Ihr mal eine Feier oder ladet Freunde zum Abendessen ein: Es klingelt und eure Haustür macht automatisch auf. Kommt der beste Freund jeden Abend zum zocken vorbei oder eure Putzhilfe wöchentlich, monatlich oder gar jedes Wochenende? Über eine Wiederholung dieser Zeitfenster ist dies ohne Probleme automatisiert.

Eine App um über nello zu herrschen

In einem historischen Feed werden euch alle Aktivitäten an eurer Hauseingangstür angezeigt. Jedes läuten, manuelle öffnen per App, sowie automatische öffnen per App werden einer Timeline chronologisch aufgeführt. Ihr habt somit immer den Überblick wann Ihr von der Party heimgekommen seid, solange Ihr die Tür über nello geöffnet habt.

Lebt man mit anderen Personen in einem Haushalt? Kein Problem! Es können mehrere Nutzer einen Zugang für Nello aufgesetzt werden. Neben Mitbewohner, Partner, bester Freund/Freundin oder auch die Putzhilfe können für die Haustür freigeschalten werden. In der App sind die Berechtigungen mit einem Schalter schnell aktiviert oder auch wieder deaktiviert.

Nello besitzt eine Alexa Unterstützung und kann alternativ mit einem iOS oder Android Gerät genutzt werden. Google Home sowie Apple Homekit werden nicht unterstützt. Wer kein Fan von den drei großen Sprachassistenten ist, muss nicht verzagen. Für Bastler von eigenen Smart Home Netzwerken stellt Nello auch eine Public API zur Verfügung, um die Funktionen in sein eigenes Netzwerk einzubinden.

Fazit: Nello One

Nello one ist ein weiterer großer Schritt in die volle Automatisierung der eigenen vier Wände. Egal ob man im ersten oder fünften Stock wohnt, die diversen Türöffnungsfunktionen sind extrem praktisch. Man kann dem Paketboten oder den Essenslieferanten einfach die Tür öffnen ohne zu Hause zu sein. Das einzige was wir uns noch wünschen würden ist die Sprachfunktion der Gegensprechanlage nutzen zu können.

Für uns definitiv eines der spannendsten Smart Home Gadgets des Jahres 2018. Das Gerät ist zwar schon ein Jahr zuvor veröffentlicht worden, allerdings sollte es aus unserer Sicht ein wenig mehr Aufmerksamkeit bekommen.

Nello One ist für rund 129 Euro online bei Amazon online verfügbar.

Das Gerät wurde uns für einen Test zur Verfügung gestellt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising