Im Test: Das neue Motorola One

Das Motorola One präsentiert sich als solides Mittelklasse-Smartphone mit eleganter Optik zu einem günstigen Preis. Wir haben das Gerät getestet und stellen Euch das schicke Smartphone hier vor.

Motorola One

Bild 1 von 4

Motorola One

 PRO

 CON

 (Bild: Übergizmo)hochwertige Verarbeitung  (Bild: Übergizmo)Displayauflösung
 (Bild: Übergizmo)Softwareupdates durch Android One (Bild: Übergizmo)nicht der neuste Prozessor
 (Bild: Übergizmo)lange Akkulaufzeit  
   

Motorola geht bei seinem neuen Smartphone mit dem Puls der Zeit und bietet mit dem Motorola One ein Android Phone mit Notch an. Neben der Neuerung im Design weist das Handy noch weitere Neuerungen auf. Ob und wie diese Neuerungen funktionieren und für wen das Smartphone die richtige Wahl ist, verraten wir Euch hier.

Design & Verarbeitung

Auch Motorola setzt bei dem neusten Smartphone auf die Notch am oberen Rand. (Quelle: ubergizmo.de)

Schmale Ränder und die Notch am oberen Rand erreicht langsam die Smartphone-Mittelklasse. Auch das Motorola One schließt sich dem von Apple gesetzten Trend an und probiert es mit der randlosen Optik.

Bei der Verarbeitung des Geräts können wir positiv feststellen, dass sowohl die Vorder- als auch die Rückseite aus Glas gefertigt sind. Für die nötige Stabilität setzt Motorola auf einen Metalrahmen. Schön sind auch die abgerundeten Ecken des Smartphones und die gute Griffigkeit. Alles in allem ist das Handy gut verarbeitet, es sind keine Spalten oder sonstiges zu erkennen. Allerdings wirkt der Übergang vom Glas zum Metalrahmen etwas kantig und hart. Das wird jedoch durch die mitgelieferte durchsichtige Schutzhülle ausgeglichen.

Etwas fragwürdig ist die Breite der Notch. Bei anderen Smartphones findet man dort Dual-Kameras oder Sensoren zur Gesichtserkennung, doch Motorola hätte mit weniger Platz auskommen können.

Ein weiterer positiver Aspekt ist die Spritzfestigkeit des Smartphones. So ist das Telefonieren beim Regen kein Problem. Auch ist der Power-Knopf und die Wippe zum Regulieren der Lautstärke an der rechten Seite gut zu erreichen.

Schickes Design, aber vereinzelt Makel

Ausstattung und Software

Wichtige Neuerung: Das Smartphone kommt mit dem Betriebssystem Android One (Quelle: ubergizmo.de)

Das Smartphone ist mit einem Qualcomm Snapdragon 625 Prozessor ausgestattet und bietet damit nicht einen der neusten Prozessoren. Dennoch läuft das Handy flüssig und wird von dem älteren Modell des Prozessors nicht beeinflusst. Mit dem Speicherplatz von 64 GB hat man auf dem Handy genug Platz für seine Daten und Fotos zur Verfügung. Wem der Speicher doch zu wenig ist, kann mit einer Micro-SD-Karte für Abhilfe sorgen.

Bei der Bildschirm-Auflösung kommt das Motorola One das erst mal an seine Grenzen. Zwar ist das Display groß, jedoch liegt die Auflösung mit 1520×720 Pixeln bei 5,9 Zoll unter dem Durchschnitt. Auch bei der Helligkeit wurde gespart: die Leuchtkraft liefert nur bei 282 Candela pro Quadratmeter, was vor allem das Lesen manchmal zum Problem macht.

Die größte Neuerung beim Motorola One ist wohl das Betriebssystem Android One. So können sich die Besitzer des Motorola Ones über regelmäßige Softwareupdates freuen. Drei Jahre lang garantiert Motorola regelmäßige Sicherheitspatches und größere System-Updates. Updates in dieser Größenordnung findet man bis jetzt nur beim Google Pixel 3 und Apple.

Software: Freude über regelmäßige Updates

Bildschirmauflösung: Luft nach oben

Kamera

Das Motorola One kommt mit einer hinteren Dualkamera und einer Frontkamera. (Quelle: ubergizmo.de)

Lenovo stattet das Motorola One mit einem Dualkamera auf der Rückseite und einer Frontkamera aus.  Die Rückkamera schafft mit den 13 und 2 Megapixeln schöne Bilder zu schießen, hat aber in einigen Aspekten wie der Herausarbeitung der Tiefen Probleme. Das ist allerdings ein grundsätzliches Manko bei Mittelklasse-Handys. Die Frontkamera macht mit 8 Megapixeln auch ansehnliche Bilder.

Auch auf der Rückseite findet man den Fingerabdrucksensor. Er entsperrt einwandfrei das Smartphone bei Auflegen des Finders und stört nicht auf der Vorderseite.

Sprachqualität und Akkulaufzeit

Das durchsichtige Case wird schon direkt mitgeliefert. (Quelle: ubergizmo.de)

Die wichtigste Funktion bei einem Mobiltelefon ist wohl die Sprachqualität der Anrufe.

Für eine optimale Sprachqualität bietet Motorola den Nutzern hier zwei Mikrofone zur Verfügung, um ein gutes Sounderlebnis zu gewähren. Leider filtern die Mikrophone Umgebungsgeräusche nicht ganz raus und lassen die Stimme auch etwas dumpf klingen, was bei längeren Telefonaten besonders auffällt. Bei kürzeren Gesprächen ist das aber kein Problem.

Wahlweise kann da Motorola One auch mit zwei Sim-Karten-Slots bestellt werden. So muss man sich nicht mehr zwischen zwei Sim-Karten oder einer microSD-Karte entscheiden. Uns ist im Test allerdings aufgefallen, dass sich die Sim-Karte nicht ganz leicht einsetzen lässt. Doch wenn die Sim-Karte einmal drin ist, läuft das Handy dann einwandfrei.

Auch bei der Akkulaufzeit überzeugt das Motorola One. Bei voller Helligkeit hält der Akku gut 10 Stunden lang und übertrifft damit viele andere Smartphones um Längen. Das vollständige Laden dauerte bei uns circa 1,5 Stunden.

Akkulaufzeit: Sehr gut!

Fazit

Das Motorola One ist ein schickes Smartphone mit hochwertiger Verarbeitung. Dafür kommt das Handy mit einem etwas veralteten Prozessor und einer recht niedrigen Bildschirmauflösung. In diesen Bereichen sind andere Mittelklasse-Handys definitiv besser aufgestellt. Wie es um das Versprechen über die neusten Software-Updates aussieht, können wir schlecht beurteilen. Dafür war die Testphase zu kurz. Alles in allem ist das Motorola One ein ordentliches Handy mit einer durchschnittlich guten Kamera und den üblichen weiteren Features. Bei einem Preis von 299 € kann man da nicht klagen. Wer jedoch mehr Wert auf höhere Display-Auflösung und einen neueren Prozessor legt, findet in dem Preiskategorie bessere, dafür aber weniger stylische Smartphones wie das Motorola Moto G6.


Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising