Smart Home Upgrade: Der Neue Sonos Amp

Ab heute ist der Sonos Amp für 699 Euro auf sonos.com und im ausgewählten Fachhandel verfügbar. Wir waren letzte Woche auf der ISE in Amsterdam und haben getestet was er für euer Home-Entertainment mitbringt.

Große technische Neuerungen sind der HDMI ARC & Optical Input, die stapelbare Bauweise und die analogen Cinch Eingänge, um zum Beispiel den alten Plattenspieler anzuschließen. Zusätzlich zur herkömmlichen Steuerung via Sonos App ist auch die Airplay 2 Kompatibilität neu.

Neben dem neuen Design ist der Amp am Messestand mit seinen wuchtigen 125 Watt pro Kanal aufgefallen und ist somit doppelt so leistungsstark wie sein Vorgänger (55 Watt).

„Verlässliche Sound-Lösungen im eigenen Zuhause“

Ob an der Wand, an der Decke, auf dem Regal oder sogar im Garten – für ein perfektes Zusammenspiel mit dem Sonos Amp hat der Hersteller zusammen mit Sonance auch die passiven In-Ceiling, In-Wall und Outdoor Speaker entwickelt. „Unser Ziel war es […] erstmals für fest verbaute Lautsprecher die Sonos Experience zu ermöglichen“, erklärt Sonos CEO Patrick Spence.

Via der Trueplay App kann der Sound der einbaubaren Lautsprecher individuell equalized und auf das Zuhause perfekt angepasst werden.

Sonos Speaker von Sonance

Die In-Ceiling und In-Wall Speaker sind ab dem 26. Februar für 699 Euro pro Paar im Vertrieb. Ab April können die vor Wasser, Hitze und Minusgraden geschützten Outdoor Speaker für 899 Euro pro Paar erworben werden.

Works with Sonos

Sonos setzt auf den Trend vom Connected Home. Mit dem Zertifizierungssiegel Works with Sonos  möchte das Unternehmen Transparenz darüber verschaffen welche Produkte sich optimal mit dem Sonos System verbinden lassen. Smart-Home-Interessenten können somit besser planen welche Produkte in ihr Connected Home integriert werden können.

Zwei wichtige Partner sind hierbei Busch-Jaeger und das Berliner Startup Senic. Mithilfe ihrer Heimautomatisierungen lässt sich über einen Schalter an der Wand oder mit einer Smartphone-App das Sonos System ganz einfach steuern. Um das ultimative Smart-Home Erlebnis zu erreichen lässt sich das Heimsystem auch für alltägliche Szenarien Programmieren: Rollläden hoch – Musik an.

Tags :Bildquelle :Sonos

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising