Rant: Katastrophe für Kunden – Vodafone [Update 2 – Problem gelöst]

Vodafone

Stellt euch vor Ihr wollt Internet. Stellt euch vor es geht nicht. Und es hilft euch keiner. Das geschieht, täglich.

Hinweis der Redaktion: Dies ist ein persönlicher Erfahrungsbericht.

Es ist so ein typischer Samstag. Man hat die ganze Hausarbeit getan – Wohnung geputzt, einkaufen gegangen, Garten / Balkon gepflegt.

Dann kommt man zur Ruhe. Musik oder vielleicht TV – Game of Thrones läuft ja auch.

Und dann kommt Kabel Deutschland / Vodafone. Es geht nichts. Wieder einmal.

Alles hat seine Geschichte

Zurück in die Vergangenheit. Erinnert Ihr euch noch an 2018? Das war das Jahr, in dem Smart Home und Co. hier auf den deutschen Markt gekracht sind. Als Redaktion hatten wir zu dieser Zeit viele Testgeräte. Alexa, Triby, Philips Hue – das Name-Dropping könnte jetzt weiter gehen.

Aber es geht um etwas anderes. Die Technik funktionierte. Alles ging reibungslos und ohne Abbrüche.

Nun, als tech-begeisterter Journalist habe ich mir dann auch irgendwann die ganzen Gadgets nach Hause geholt. Insgesamt eine Investition von gut und gerne 1.500 Euro (Licht, Alexa, Heizung).

Das ging auch hervorragend. Für genau 6 Monate. Dann ging das Chaos los.

Es geht nichts mehr

Eines Abends im November 2018 kam ich gerade zur Tür hinein. Mit „Alexa mach das Licht an“ ging der übliche Feierabend los. Nur an diesem Tag war es anders. Alexa machte das Licht nicht an. Sie machte überhaupt nichts mehr.

Was ist die logische Konsequenz? Man guckt nach, ob man Internet hat.

Gesagt, getan. Kein bzw. kaum Internet. Der erste Anruf ging an Kabel Deutschland / Vodafone los, mein privater Internetanbieter.

Ich bin relativ rasch (ca. 5 Minuten) zu einem Ansprechpartner gekommen. Er/Sie gab an, dass man mein Netzwerk auf Fehler prüfen würde und, dass man sich innerhalb von 48 Stunden bei mir melden würde.

Das Ergebnis war beflügelnd: Man hatte bei Kabel Deutschland / Vodafone einen Fehler in meinem Netzwerk ausgemacht. Mein Router sei „außergewöhnlich“, aber mein Kabel sei kaputt. 

Man schickt mir ein neues Kabel

… Ihr könnt euch die Geschichte denken. Nein, das Kabel hatte nichts verändert. Und nein, sämtliche Anrufe, Bitten nach einem Support vor Ort oder der Austausch meines Routers wurde erhört. 

Nun ist es April 2019, genau ein halbes Jahr nach dem Beginn meiner technischen Probleme. Und es hat sich nichts getan. Ich rufe regelmäßig bei Kabel Deuschland / Vodafone an, bin geduldig und lasse mein Netzwerk erneut für 48 Stunden prüfen. 

Es bleibt wie es ist

Kabel Deutschland / Vodafone ist nicht der alleinige Bösewicht. Dieser Rant soll kein Bashing gegen Kabel Deutschland / Vodafone sein. Meine Alternativen hier in München heißen M-net und Telekom. Und beide sind keinen Deut besser. 

Was mich aber schon verwundert ist diese absolute Verweigerung auch nur einmal einen Mitarbeiter persönlich vorbei zu senden. Nach einem halben Jahr wohl gemerkt. Oder das Problem einfach zu lösen.

Wo ist die Service-Bereitschaft?

Und hier kommen wir zum Problem: Während wir als Verbraucher über 5G und Unlimited Mobile Network philosophieren, scheint unser „festes“ Netz daheim vor die Hunde zu gehen. 

Kaum ein Anbieter bekommt es mehr auf die Kette, dass man sich um seine Kunden kümmert. Warum auch? Wenn es alle nicht tun, dann gibt es auch keinen Zwang dazu.

In diesem Sinne: Mich würde eure Meinung interessieren. Wie gesagt, das ist eine persönliche Meinung hier. Aber wie ich es erlebt habe, scheine ich kaum der Einzige zu sein.

Update – 23.04.2019 – 12:46 Uhr

Erst einmal vielen Dank an alle, die sich hier an der Diskussion beteiligt haben. Ich habe eure Punkte fleißig gelesen. 

Und auch das Beschwerdemanagement von Vodafone hat wohl heute Morgen diesen Beitrag entdeckt. Daraufhin wurde ich angerufen und sehr freundlich informiert, dass man sich „unmittelbar“ und „persönlich“ um mein Anliegen kümmern würde. Ich bin sehr gespannt. 

Nun, ich bin keinem böse, wenn man hier jetzt in die Puschen kommt. Ich wünsche mir nur, dass der eine oder andere Fall in den Kommentaren auch noch einmal genauer betrachtet bzw. beachtet wird.

Mein großer Wunsch: Gemeinsam schaffen wir auch den Weg aus der Service-Wüste ;-)

Ich halte euch ansonsten weiterhin auf dem Laufenden!

Update – 23.04.2019 – 13:57 Uhr

Der technische Support hat sich gemeldet. Ich war leider tagsüber in Terminen, sodass ich den Anruf erst gegen 19 Uhr nochmals wahrnehmen konnte. 

Das Resultat: Ein sehr höflicher Mitarbeiter nahm sich meiner Sache an, hörte meiner Zusammenfassung der Problematik sorgsam zu und kam direkt mit zwei (!) Lösungsvorschlägen am Telefon auf mich zu.

Lösungsvorschlag 1: Eine Umstellung von „CGN auf IPv6“ (verzeiht ggf. technische Fehler, das ging alles sehr schnell) wurde durchgeführt. Meine Performance lässt sich aktuell auch sehen.

Download: 36.010 kbit/s
Upload: 11.307 kbit/s
Ping-Geschwindigkeit: 53 ms 

Lösungsvorschlag 2: Es kommt ein Techniker persönlich vorbei, sollte mein Problem nicht behoben sein bis Freitag, 26.04.

So oder so – mein Problem wird aktuell ernst genommen. Vielleicht bei euch auch? Schreibt es gerne in die Kommentare.

Ansonsten bleibt zu sagen: Ich habe Vodafone heute noch ein Interview angeboten, um die aktuelle Thematik zu besprechen. Vielleicht wird dieses Angebot angenommen, es würde mich freuen.

Update – 13.05.2019 – 13:22 Uhr

Dieses Update gebe ich leider etwas später (ich war im Urlaub). Also kurz die letzten Wochen zusammengefasst: Die Umstellung aus der Ferne hatte nicht geholfen. Ich bekam einen neuen Router. Dieser hatte leider aber auch nicht die gewünschte Leistung erbracht. 

Einige Tage später also eine neue Mail an Vodafone. Eine prompte Antwort kam. Ich bekomme eine Homebox (FRITZ!Box). Diese wird mir von Vodafone für die ersten 12 Monate kostenfrei zur Verfügung gestellt. Im Anschluss zahle ich um die 5 Euro pro Monat. 

Das Ergebnis: Mein Internet läuft mittlerweile wieder so gut wie vor dem ersten Vorfall. Und was lerne ich daraus? Eigentlich nicht viel. Es war ein mühsamer Weg und bis zu dem Zeitpunkt, als ich damit an die Öffentlichkeit bin, gab es eigentlich keine Hilfestellung seitens des Anbieters. Nach diesem Rant wurde mir aber bis zur optimalen Lösung geholfen. Die 5 Euro pro Monat zahle ich im Übrigen gerne. Ich bin ein Freund von gutem Service und guter Leistung. Wenn das eben teurer wird – so what? Das ist normal und dazu stehe ich. Nächstes Mal aber gerne etwas schneller und anonymer ;-).

Ihr habt Fragen? Schreibt mir in die Kommentare oder an l.noelkel@evernine.de – ich versuche alle Anfragen zeitnah zu beantworten.

Tags :Bildquelle :Evernine Group
  1. Ich habe dieses Problem mit dem Router schon seid einem Jahr. Ständiges wechseln an Kabeln von den Anbietern und sogar schon 2 mal den Router gewechselt. Trotzdem gucken wir TV vom WLAN aus. Also Kabel geht wieder nicht. Echt zum kotzen ich wechsele den Anbieter.

    1. Tja. Da ist es wieder, das Typische Wort: WLAN. Da Wlan eine Funk verbindung ist, liegen hier mehre Mögliche Störquellen. Und darauf gibt kein Internetanbeiter Weder Support noch Gewährleistung. Kauft euch einen Besseren Router der Besseres Wlan hat oder gebt 100€ mehr aus für einen Router der So gut ist das da keine Probleme mehr kommen.

  2. Hallo genau das erlebe ich fast jede Woche.
    Komm Heim zieh mich um gehe Duschen bis dahin alles super,nach den Duschen ein Kaffee kochen und genießen beim TV schauen was die neusten Berichte sind bei RTL,
    Aber dann geht es los.
    GIGABOX GESTARTET dann Tvgerät angeschaltet.
    Und Und Jau TV sagt kein Signal schau zum Router Jau Internet mal wieder weg.
    Ich zum Telefon das Kaffee genießen ist damit vorbei.
    Nummer von Vodafon jetzt schon mal eine Kippe anstecken weil es bestimmt wieder 15Min.dauert.
    Sitze in Watte Schleife Tonband bei Vodafone.sie sind der 6 Anrufer jetzt bloß nicht auflegen kann ja nicht zu lange dauern,nach 25 min komme ich ran.
    Aber dann kommt immer das gleich wir Prüfen Ihre Leitung für 48 Std.
    SMS kommt von Vodafone älter Text wie immer.
    Prüfung abgelaufen wie immer liegt es an Kabel neues Kabel kommt angeschlossen nichts geht wieder anrufen und und und nach 3 Tage geht alles wieder lag wohl doch nicht am Kabel sondern doch wie an Vodafone.
    Und das geht jetzt schon seit Oktober 2018 so Leider habe ich ein Vertag aber die anderen sind auch nicht besser.

  3. Hallo ich habe auch Vodafone Kabel.
    Meine Erfahrungen sind bei der Giga TV Box gibt es zum Glück nur Gelegentlich mal Aussetzer.
    Beim Internet ist es so am Vormittag habe ich von meiner 200 Leitung zwischen 170 und 200, aber am Abend hatte ich schon nur noch 6 MBit.
    Jedes Mal wenn ich angerufen habe, wurde mir Mitgeteilt, dass eine Störung vorliegen würde, wer’s glaubt.
    Ja zwischen Wunsch und Wirklichkeit liegen Welten.
    Leider sind die anderen Anbieter auch nicht besser.

  4. Geht mir genau so. Modem Neustart ohne etwas dran, dann Router 1, dann Router 2. Dauert jedesmal eine halbe Stunde und das 2-3 Mal pro Woche. Ob da eine Klage gegen Vodafone helfen könnte?

  5. Hi Lenz, ich kann nur voll und ganz bestätigen, was du da schreibst. Ich bin mit Festnetz&Internet vor einigen Monaten gewechselt von Telekom zu KabelDeutschland/Vodafone und hatte anfangs erhebliche Schwierigkeiten mit der Mail-Box, die man mir dort zugeteilt hat. Der eigentliche Skandal besteht nun darin, dass man bei solchen Fehlern, die eindeutig beim Provider liegen, KEINERLEI Support erhält, und ich teile auch deine Meinung, dass das für ausnahmslos alle Provider gilt. Die haben mittlerweile (um ihre Gewinne zu steigern) den Service soweit abgebaut, dass er praktisch nicht mehr existiert. In meinem Fall war es so, dass ich, nachdem ich selber alles probiert hatte, den Fehler der Hotline gemeldet habe und einen Post dazu in einem Forum der „Vodafone Community“ abgesetzt habe. Antwort der Hotline: „Lieber Vodafone-Kunde, wir haben Ihre Nachricht an unsere Experten für Ihr Anliegen weitergeleitet.
    Die Kollegen antworten Ihnen in Kürze oder rufen Sie zurück. Haben Sie bitte noch ein klein wenig Geduld – vielen Dank.“ Das war am 18.09.2018. Danach ist NICHTS geschehen: kein Anruf, keine Mail, nichts. Nach einigen Wochen war dann der Fehler behoben, ohne dass ich bis heute wüsste, wie und wieso. Von KD/VD jedenfalls kam nie mehr eine Reaktion, bis ich vor ein paar Tagen, am 10.04.2019, ÜBER EIN HALBES JAHR SPÄTER, eine Mail erhielt: „Liebe(r) Herr xxxxx, Es gibt zurzeit eine Netzstörung, welche wir gerade beheben. Deshalb funktioniert Ihr Anschluss nicht. Ein Termin ist deshalb nicht mehr nötig. Wir melden uns, sobald die Störung behoben ist…. Ihr Auftrag 009-0201921/19 ist erledigt. Vielen Dank für Ihre Geduld!“. Meine Versuche, in den Monaten vorher eine Lösung über die sog. „Vodafone Community” zu erhalten, waren im übrigen auch ergebnislos verlaufen.
    Also, die „Strategie“ der Provider, was ihre gesetzliche Verpflichtung betrifft, eine zeitnahe Fehlerbehebung in ihren Netzen zu gewährleisten, ist eindeutig: AUSSITZEN! Zunächst einmal versteckt man die Kontaktdaten für den Kundenservice irgendwo im WEB so, dass einigen Kunden schon auf der Suche danach die Lust vergeht. Die anderen lässt man dann in irgendwelchen Warteschleifen so lange stecken, bis die nächsten aufgeben. Wer das übersteht, wir dann mit komplett inkompetentem (und, je nach dem, auch unfreundlichen) Hotline-Personal konfrontiert, und wer das über sich hat ergehen lassen, erhält dann ein Ticket, auf dessen Bearbeitung man ihn dann warten lässt bis zum Sanktnimmerleinstag! Ein Skandal! Und wer müsste uns vor solchen Machenschaften schützen? Genau! Unsere Volksvertreter!

  6. Hallo ich habe auch Vodafone Kabel.
    Meine Erfahrungen sind bei der Giga TV Box gibt es zum Glück nur Gelegentlich mal Aussetzer, vom Strom trennen, nach einem Neustart geht’s dann wieder 2 drei Tage,
    vom Internet ganz zu schweigen, ich eine 200 Leitung zwischen 80 und 120 tagsüber aber am Abend habe ich des öfteren nur noch 6 MBit.
    Jedes Mal wenn ich angerufen habe, wurde mir Mitgeteilt, dass eine Netzstörung vorliegen würde, ist in Arbeit werde zurückgerufen, dass geht schon ein Jahr so und immer der selbe Spruch ,bla bla bla und nichts geht , werde definitiv wechseln

  7. Hallo ich habe auch Vodafone Kabel.
    Meine Erfahrungen sind bei der Giga TV Box gibt es zum Glück nur Gelegentlich mal Aussetzer, vom Strom trennen, nach einem Neustart geht’s dann wieder 2 drei Tage,
    vom Internet ganz zu schweigen, ich eine 200 Leitung zwischen 80 und 120 tagsüber aber am Abend habe ich des öfteren nur noch 6 MBit.
    Jedes Mal wenn ich angerufen habe, wurde mir Mitgeteilt, dass eine Netzstörung vorliegen würde, ist in Arbeit werde zurückgerufen, dass geht schon ein Jahr so und immer der selbe Spruch ,bla bla bla und nichts geht , werde definitiv wechseln

  8. Nie wieder Vodafone. Ich kann das beschriebene nur bestätigen. Schlechter Service. Keine Erreichbarkeit. Über ein Jahr bis mal die GigaBox einigermaßen lief. Immer wieder Aussetzer. Auch heute noch.

    1. nie wieder alle! Es macht doch keinen Unterschied! Hier betreib nur Vodafone Cable den Kabelanschluß! Über die Geothermie haben wir einen zweiten Kabelanschluss, der aber nur zum Ablesen benutzt wird. Alle anderen Anbieter gewähren nur DSL mit den üblichen Macken!
      Alle sehr seltsam

  9. Moin das die Standardrouter von Vodafone Murks sind wissen wir alle, zweitens das der Vodafone Service schlecht sei, da habe ich andere Sachen erlebt. Hier oben haben sie nach und nach alle alten hausverteiler gegen neue ausgetauscht und seit dem gibt es kaum noch Störungen im Netz.

    Wenn ihr Vodafone anruft, macht dieses vom Handy aus. Zieht vorher den Stecker vom hausverteiler und behauptet dann mal das ihr eine Störung habt.

    Klingt komisch aber dann kommen sie ratz fatz raus zu euch.

    Mit freundlichen Grüßen

    Sven

  10. Das häufigste Problem bei mir ist, dass das verbindungdkabel von der Labelbuchse zum Router leicht rausrutscht und ich deswegen dann keine Verbindung habe. Ich habe gleich am Anfang die Connectbox gegen den Fritz Kabelrouter eingetauscht.

  11. Und deshalb hab ich mir den Giga Cube geholt von Vodafone. Laut Medien bisher 2-3 Netz Ausfälle. Aber da war ich nicht Zuhause. 200GB muss man erstmal aufbekommen :) bisher noch kein Datenvolumen Engpass gehabt. Ok ich hab keine Home Assistenten oder sonstige Spielerei. Nur Bei mir ist die Sache mit dem LTE… Es ist teilweise Extrem langsam… So das ich auf 3G umsteigen muss…… Aber da bekomme ich dann teilweise über 20 Mbit und im LTE manchmal nicht Mal 5 Mbit… Aber das liegt ganz einfach daran das ich inner Touristen Gegend wohne und jede (r) heutzutage nen LTE Handy hat und in der Funkzelle drin hängt. Wenn ich hier Festnetz Nehmen würde.. dann maximal 10 Mbit.. und das nicht Mal garantiert

  12. Nach ein paar sehr guten Arcor DSL wurde ich zu Vodafone migriert und hatte keine Probleme. Dann wechselte ich zu Kabel Deutschland und hatte immer wieder Ausfälle. Der nächste Anschluss war dann wieder Vodafone VDSL. Wieder problemlos.
    Vodafone müht sich zwar redlich, mich auf Kabel umstellen zu wollen, aber ich konnte das bisher immer abwehren. Solche Berichte bestätigen meine Haltung. Ich blieb bei DSL…

  13. Kenne das Problem gut. Zwar nicht für so eine lange Zeit, aber die Servicewüste auf jeden Fall.
    Hab vor kurzem einen neuen Vodafone Vertrag abgeschlossen. Da ging alles super schnell und freundlich. Sobald aber alles unterschrieben ist und das Geld für sie gesichert ist, wird man nur hingehalten. Sehr traurig diese Entwicklung.

  14. Genau diese Erfahrung habe ich letztens auch gemacht, Vodafone und Internetstörung, eigentlich nichts ungewöhnliches. Support sagt immer, gleich ist alles wieder gut, blablabla. Aktuell funktioniert alles. Ist Telekom auch so mies, weil ich gerne wechseln möchte, wenn auch teurer, egal?

    1. Genauso mies, was den Support betrifft. War vorher bei denen und bin aus Ärger gewechselt zu Kabel VD. Hat sich nix geändert: Service unter aller S**. Das Problem sind die langen Vertragslaufzeiten, die bei den meisten einen kurzfristigen Wechsel nicht zulassen, und das Oligopol: Die paar Provider, die es gibt, haben sich offensichtlich stillschweigend darauf geeinigt, ihren Kunden den schlechtest möglichen Service zu bieten, um damit mehr Kohle zu machen. Wenn‘ste wegen dem miserablen Service wechselst, kann es passieren, dass du vom Regen in die Traufe gerätst. Da wäre der Gesetzgeber gefragt. Nur mit Geldstrafen, die richtig weh tun, und mit einer Stelle, die Beschwerden entgegennimmt, verfolgt und sanktioniert, wäre dagegen etwas zu machen. Aber darauf können wir wohl lange warten!

  15. Hallo erstmal, nun muss ich mich mal von allen Kommentaren einwenig abgrenzen. Bin jetzt gute zwei Jahre bei vod. – Kabel und super zufrieden. In der gesamten Zeit musste ich nur 3 mam den Stecker ziehen und ich finde das geht in Ordnung. Wir sollten nicht vergessen welche gigantische Technik dahinter steckt. Wir erwarten ständig von allen Dingen das sie reibungslos funktionieren doch so einfach ist das eben nicht immer. Wünsche mir natürlich für euch das alles bald viel besser wird. Ist
    Aber eher unwahrscheinlich.

    1. Es geht doch hier nicht darum, dass absolute Fehlerfreiheit gefordert wird, sondern dass sich jemand darum kümmert, wenn Fehler auftreten. Hast du irgendwie nicht begriffen anscheinend! Ist schön für dich, wenn bei dir alles läuft, das nützt Leuten, die Support brauchen und dafür bezahlt haben, denen der Support aber verweigert wird NULL! Verstehste?

  16. Ich kann diese Probleme tatsächlich nicht bestätigen, hatte Kabel Deutschland, was zu Vodafone wurde. Das lief bis auf 2 längere Ausfälle völlig problemfrei. Meine 100er Leitung spuckte am Tag sogar gern mal fast 200 aus.

    Ganz fürchterliche Erfahrungen hab ich jedoch mit der Telekom machen müssen, nach Umzug ins eigene Haus, durfte/konnte nur Telekom liefern. Hat schon mal ewig gedauert, eh da überhaupt was ging. Dann in den letzten vier Monaten schon mehrere kleine Ausfälle – die TV Box ist die totale Krankheit. Die Apps für Netflix und Prime streiken teils mal, normales TV geht auch manchmal nicht und dazu noch viele kleine Bugs (wie keine Soundausgabe) und anderen Quatsch. Und die größte Frechheit – versteckte Kosten, die nie vorher besprochen wurden, sondern tatsächlich nur im Kleingedruckten standen. Und die 100er Leitung schafft meist nur 85. :-(

    Gäbe es hier VF würde ich liebend gern zurück wechseln.

  17. 3 bis 4 mal im Jahr passiert genau das, was du geschrieben hast. Der Hinweis, mit dem Handy dort anzurufen, ist gut. Bei mir viel dann gleich alles aus. Internet, Handy, Festnetz und TV. Zum Glück ist mir in der Zeit nichts passiert. Ich hätte niemanden zu Hilfe rufen können.

  18. Hi, wenn ich das so lese, werde ich an 2 Jahre 1&1 erinnert. Das war erschreckend!
    Seitdem habe ich Vodafone/Kabel. Geht so!
    Nur 2 mal im Monat total Ausfall. Strom weg, warten, Strom ein, funktioniert immer 😊

  19. Habe Vodafone schriftlich eine 3 Wochen Frist zur Problembehebung gesetzt und gleichzeitig außerordentlich gekündigt falls das Problem nicht behoben wird. Jetzt bin ich raus aus dem Vertrag und kann wo anders hin.

  20. Ich habe mal für den Verein namens Vodafone gearbeitet und kann aus internen kreisen sagen, dass sich selbst im Technik-Support alles um den Verkauf dreht. Anstatt Kunden zu helfen werden sie bewusst falsch beraten in der Hoffnung, dass es zu einem Verkauf eines teureren Gerätes oder gar neue Verträge kommt… Deshalb bin ich dort ganz schnell wieder weg. Es kümmert sich kaum einer… Die Leute am Telefon können systemseitig nicht viel machen und die Leute die was machen können kriegt man nicht ans Telefon. Beschwerden werden gekonnt ignoriert und Rechnungen werden fleißig weiter gestellt. Ich habe auch nur Probleme mit Vodafone… Es fängt beim Mobilfunk an und es hört beim Festnetz auf. Es ist eine Frechheit meiner Meinung nach wenn man als Kunde gesagt bekommt „sie können froh sein bei uns zu sein… Nirgendwo anders kriegen sie die Tarife so günstig“ was bringt mir ein günstiger Tarif, wenn dieser nicht funktioniert und ich ständig Datenvolumen nachbuchen muss weil ich sonst kein Internet habe. Gleichzeitig finde ich, dass man als Endverbraucher viel mehr Rechte haben sollte was das angeht… Damit die riesen auch mal für den Mist den sie bauen gerade stehen anstatt alles auf dem Rücken der Kunden auszutragen.

  21. Also ich hatte dieses sogenannte ,, Regionale Störung“ Problem ! Das wäre auch alles kein Problem gewesen wenn es nicht 3 einhalb Monate am Stück gewesen wäre. Damals Wohnte ich in einen Reihenhaus und mein Nachbar bezog sein Internet auch von kabel genau wie meine wenigkeit mit dem großen unterschied das er während ich für eine 100k Leitung bezahlt habe nur max 15-19k bekommen habe er auf seine 100k Minimum 75 k bekam. Ich dachte mir einfach : Wollen die mich verarschen oder was ? Ich bezahle für etwas das ich nicht bekomme also habe ich nochmal bei Vodafone angerufen die dann wieder den gleichen bullcrap von sich gegeben haben darauf sagte ich nur : Gut wenn ihr es nicht hin bekommt dann Wechsel ich halt zur Konkurrenz und Zack am nächsten Tag hatte ich Standart 77k und alles lief reibungslos! Was ich damit sagen will ist wenn ihr für etwas bezahlt was ihr nicht bekommt dann macht den jenigen Druck unterm Hintern. Fordert Rabatte oder zahlt einfach nur das was ihr bekommt denn wenn das zu einen Dauerzustand wird das man volle Leistung bezahlt aber nicht mal 1/5 von dessen bezahlter Leistung bekommt hilft nur noch die Holz Hammer Methode ! Übrigens seid immer nett zum Support denn die können am wenigsten dafür und werden am meisten dafür angemacht ! Geht einfach dahin wo ihr den Vertrag gemacht habt und redet sachlich und seit ein wenig bestürzt über die nicht erbrachte Leistung die aber voll bezahlt wurde.

    1. Das klingt ja plausibel und vernünftig. Bloß kann ich mir nicht erklären, wie man so mir nichts dir nichts aus diesen Verträgen rauskommen soll. Die laufen ja i.d.R. über ein Jahr und länger. Bloß weil man im Recht ist, kommt man da nicht einfach raus, denke ich. Wenn dem so wäre, dann würden die Provider sich diese Unverschämtheiten auch gar nicht erst erlauben. So, wie es jetzt ist, werden die Provider erst mal blockieren, und man braucht Anwalt und und und …

  22. Bin seit 10 Jahren Kunde bei KD jetzt Vodafone Kabel. Hatte in der Zeit nur 2 Ausfälle und beide wurden innerhalb von 48 Stunden gelöst. Ich denke, wenn man Verständnis zeigt in der Hotline sind die Mitarbeiter auch gewillt mehr zu machen.
    Das einzige was nervt ist, dass meine statische IP nicht funktioniert und ich DDNS Server benutzen muss.

  23. Ich kenne deine Probleme nur zu gut. Trotzdessen ich einen 24 Stunden Entstördienst bezahle, habe ich im Februar ganze 11 Tage ohne Internet, Telefon und TV verbringen müssen. Das war nicht das erste Mal in den letzten Jahren und wird auch nicht das letzte Mal gewesen sein.

    Grund war übrigens ein loses Kabel am Hausverteiler und die Weigerung der Telekom einen Ausaendienstler vorbei zu schicken. Elementare Dinge im Leben und zur Freizeitgestaltung erfordern mehr und mehr Technik und eine solide Anbindung, die gleichzeitig aber auf immer weniger Service trifft. Wir werden immer abhängiger, haben aber keine Möglichkeit uns gegen einen Ausfall-Gau abzusichern. Ich arbeite via Homeoffice und benötige unbedingt eine solide Anbindung zu Hause.

    Letztendlich hat es mich zu einem noch größeren Mobilfunk-Paket mit Audio und Video StreamOn getrieben, weil ich nach 3 Tagen die Schnauze voll hatte und nicht wusste, wann ich wieder online sein würde. Mein mobiles Datenvolumen war damals aufgebraucht.

    Derzeit ist es bei mir so, dass ich ca. 200,00 EURO jeden Monat für meine Onlineverbindung zahle, was ich im nächsten Jahr ändern werde aber nicht wirklich weiß, wie ich sparen kann und gleichzeitig die Gefahr für den Offline-Gau reduzieren kann.

    Meiner Meinung nach muss die Internetanbindung Bestandteil des Mietvertrages werden um bei Ausfall die Miete kürzen zu können.

  24. Ich habe mit dem Internet keine Probleme,denn Ich habe Prepaid Karte und die macht keine Probleme. Irgendwelchen Schnickschnack brauche ich nicht.

  25. Hier kann ich nur sagen :Willkommen im Club. Mir geht es da nicht besser. Ich hoffe mal das dieser Beitrag die Netzanbieter motiviert da besser zu werden.

  26. Ich war Telecom Kunde und hatte da nur Probleme, seit 5 Jahren bin ich jetzt bei Kabel Deutschland/Vodafone und seit 5 Jahren läuft alles super. Lediglich 3 Ausfälle gab es und die waren immer schnell behoben, auch bei anderen Anliegen gleich welcher Art gab es noch nie Probleme bzw wurde immer schnell und unkompliziert geholfen

  27. Marketing ist für alle Anbieter das Hauptaugenmerk. Denn mit neuen Kunden verdient man Geld. Und Support kostet Geld. Also wird der nur auf Sparflamme betrieben. Ich habe das eben selbst wieder erlebt. Bei einem leider auch nicht angekündigten KvZ Umbau wurde ich vom Netz abgeklemmt. Die hotline hat das nicht verstanden und mir nur Mist erzählt. Es ging sogar soweit dass mir mitgeteilt wurde es würde intensiv an der Störungsbeseitigung gearbeitet. Doch es war weit und breit niemand am KvZ zu sehen.
    Aber das ist ja nicht nur bei 1&1 so. Wir haben uns zu einem Entwicklungsland entwickelt.

  28. Finger weg von Vodafone! Ich habe fast 2 Jahre unstabile Internet Verbindung, Technik war hier, Router wurde getauscht, trotzdem funktionierte nicht einwandfrei. Habe ich Anfang letzter Jahr gekündigt, und Bestätigung bekommen. Durch Anbieter wechseln wurde der Vertrag lächerlich wieder um ein Jahr verlängert. Mit Hilfe Verbraucher Zentrale könnte ich von dem Vertrag aus, habe ich mindestens so gedacht. Durch Konto überprüfen habe ich zufällig gesehen, Vodafone bucht weiter den Betrag von meinem Konto ab. Vodafone hat die Leitung freigegeben, Ich habe neuen Anbieter, trotzdem schrieb Vodafone mir Rechnung. Laut Kundenservice Vodafone sei „Ihr DSL Anschluss Kündigung“ keine Kündigungsbestätigung. Ich bin total „begeistert“ mit der Service Qualität der Wunderschönen größten Telekommunikationsfirma. Als End user bin ich klein, ein Mitarbeiter von solche Firma mit Maus klickte in 2 Minuten, musste ich Wochen sogar Monate dafür kümmern. Was für eine tolle Vodafone!

  29. Klingt ja genau nach meiner Geschichte. Erst gab es ein neues Kabel, später eine neue Fritz ox und M Ende waren sogar Erarbeiten erforderlich. Diesecwurden allerdings nie durchgeführt. Nach 6 Monaten ohne Internet und Telefon habe ich die Zahlung eingestellt. Etlichen Stunde in der Hotline gewartet und das beschwerdeteam ist nur per Post erreichbar. Es gab nur eine Mitarbeiterin die sich für mein Problem interessiert hat.
    Am Ende stand die Kündigung und ein Wechsel zu 1&1. Allerdings hat es noch einige Monate gedauert bis die letzte Mahnung erledigt war. Trotz Totalausfall wollte Vodafone weiterhin Geld von mir.

  30. Hatte ähnliche Probleme aber erst nachdem Vodafone Kabel Deutschland übernommen hat . 1 1/2 Jahre habe ich fast ausschließlich mein O2 free UMTS mit 1 Mbit genutzt. Allerdings konnte ich darüber ja nicht meine WLAN Überwachungskamera nutzen und natürlich gab es kein Internet Zuhause wenn ich mit meinem Smartphone nicht da war. Alle Anrufe bei Vodafone haben nichts gebracht mein Downstream lag Abends sowie am Wochenende bei teilweise nur 386 Kbit meine Ping bei 700 ms damit konnte ich nicht einmal mehr die ARD Mediathek nutzen. Ich habe alles notiert und wöchentlich Messungen durchgeführt sowie protokolliert . Im Januar nahm ich dann mein Sonderkündigungsrecht in Anspruch und wechselte von Kabel zu Telekom mit Vectoring 200 Mbit . Ich bin zufrieden habe keine Probleme mehr und wenn hilft mir die Telekom sofort.

  31. Also ich kann nur sagen, dass wir in den letzten 12 Jahren, die wir Kabel deutschland/Vodafone sind, fast nie Probleme hatten. Wenn das Internet mal wackelte, hat es maximal 1 Stunde gedauert, bis mein Router wieder funktioniert hat. Und DSS vielleicht insgesamt lediglich 6 bis 7mal in all den Jahren.

  32. Oh Leute
    Der Service von Vodafone ist mega genial.
    Bin absolut zufrieden.
    Muss allerdings dabei sagen für den Zugang ins Internet zu Hause benutze ich Giga Cube. Astreine Sache.
    Und ist dich mal was nicht im grünen Bereich so ist Vodafone zur Stelle.
    Ich war vorher beim Schampladen Telecom. NIE Wieder.
    Also Vodafone ist top.
    Und so zufrieden das ich bereits alle meine Produkte bei Vodafone verlängert habe.

  33. Ich kann nur sagen, dass ich mit Vodafone/Kabel zufrieden bin. Ja es gab Ausfälle, nur muss man fa betrachten was der Grund war und ob VF da selbst etwas dafür konnte.
    Wenn es per Hotline nicht zum Erfolg führt, einfach mal auf der FB-Seite schreiben dann melden sie sich per Chat relativ schnell u d helfen einem wirklich. (FB ist öffentlichen im Gegensatz zur Hotline)

  34. Also seit Jahren zufriedener unitymedia Kunde. Ich weiß was man für Probleme hat wenn es nicht läuft. Kundensupport bei Unitymedia ist eine Katastrophe. Jedoch läuft es bei mir und ehrlich gesagt immer wenn es Probleme gab. Beispielsweise beim Wechsel zur Telekom habe ich selbst Hand angelegt bspw. einen Router gekauft und selbst verbunden. Ich empfehle immer beim Betreiber selber den Vertrag zu haben, da ist der Support besser weil er in deren Hand liegt.

  35. Seid 2008 waren wir Kabel Kunde. Dann übernahm Vodafone und der Ärger ging los. Jeden Tag schlechtes Internet oder gar keine Netzverbindung. Auf Anfragen wird kaum reagiert . Genau so ist es auch mit TV. Angeblich haben wir HD ( bezahlen auch dafür )aber das Bild ist schlecht. Wenn wir bei Bekannten HD sehen merkt man den Unterschied. Auf Anfrage bei Vodafone alles in Ordnung. Sehr schlechter Kundenservice.

  36. Das kann mir nicht passieren ,da die Bundesregierung nicht gewillt ist , die Landbevölkerung mit Breitband Internet zu versorgen. Diskriminierung der Landbevölkerung steht bei der Bundesregierung immer noch an erster Stelle . In den nächsten Jahren wird sich daran nichts ändern . Das hat Frau Merkel durchgesetzt .

  37. Das ist schon eigenartig, diese unterschiedlichen Erfahrungen. Ich bin seit etlichen Jahren Vodafone- Kunde und im Grunde sehr zufrieden, eigentlich weil es keine Probleme gibt. Seit 18 Monaten habe ich zusätzlich WLAN über (ursprünglich) Kabel D. Anfänglich regelmäßig Störungen, nach denen man die Uhr hätte stellen können. Im Gegensatz zum Autor habe jetzt mittlerweile die siebente Anschlussdose, der Servicetermin war unter 48h verfügbar. Seitdem das Wohnhaus an M-Net Glasfasernetz angeschlossen ist, funktioniert das W-LAN sehr stabil. Störungen können bisher immer mit dem berüchtigten Stecker ziehen behoben werden. Was aber jetzt nervt ist die Preissteigerung für W-LAN nach dem ersten Vertragsjahr.

  38. Wir wohnen auch auf dem Land und bekommen jetzt bald einen Glasfaser Anschluss. Das muss nicht zwangsläufig so sein. Ich will nicht dafür Werbung machen. Aber das Unternehmen mit dem Weiß Blauen Logo baut hauptsächlich auf dem Land aus. Es ist für uns eine Alternative zur Telekom und Kabelanschluss.

  39. Ich kann die Erfahrungen nicht teilen. Bin seit 1998 bei Kabel und seit der Übernahme durch Vodafone dort geblieben. Der Service war immer schnell erreichbar, sehr freundlich, durchaus kompetent (benötigte ihn in den letzten 2 Jahren 3 mal} und längste Störung war nach 24 Stunden behoben.

  40. Ich bin seit 2011 Kunde im Kabel.
    TV ist unwichtig
    Das Internet funktioniert seit Vodafone den Laden übernommen hat. Meistens Fehler frei.
    Einmal im Jahr hängt es Mal, aber das ist okay.
    Ich persönlich finde das gesamte Angebot aber etwas zu teuer.
    Und es ist reine Glückssache ob man einen guten Telefon Ansprechpartner erwischt bei der Hotline .
    Wenn man den Eindruck hat, der/die hat keine Ahnung. Auflegen, nochmals versuchen.

  41. Ich habe auch ständig Ausfall, der Servicemitarbeiter ist nicht zuverlässig, hat mich immer wieder versetzt. Deshalb habe ich bei Vodafone alles fristgerecht gekündigt. Die Nase gestrichen voll. Im Schlafzimmer schaue ich über Freenet mit Antenne, das funktioniert. Somit auch ab Dezember im Wohnzimmer. Internet, da kümmert sich mein Schwiegersohn drum, der macht s schon richtig für mich.

  42. Sobald ein Ereignis eintritt, dass nur etwas mehr Service erfordert, als die fünf oder sechs im Callcenter hinterlegten Standardprozeduren, läuft bei den Telekommunikationsunternehmen nichts mehr. Dann hilft nur noch Kündigung. So sind 1&1 und ich vor einem Jahr auseinander, nach vielen Jahren mit diversen Verträgen, die ich natürlich ALLE gekündigt habe. Zuvor bekam ich ebenfalls auf meine Anrufe alle paar Tage die telefonische Zusage, man mache und kümmere sich etc pp. Passiert ist nix.

  43. Geht mir gerade ähnlich.
    Meine private Fritzbox 6590 Cable wird von Vodafone de facto ausgesperrt.

    Sie lief gut ein halbes Jahr sehr gut.
    Dann treten vor etwa 2 Wochen Durchsatzprobleme auf, die ich nach gründlicher Prüfung netzzeitig verortete.

    Zwecks Prüfung durch Vodafone mußte aber wieder deren Router, ein CH7466CE von Compal angeschlossen werden.
    Danach mußte meine 6590 Cable jeweils wieder aktiviert werden.
    Nun, nach der 3. Prüfung scheint das nicht mehr zu funktionieren.

    Irgendein Datenbank-Eintrag soll angeblich fehlerhaft sein. Ein Kollege habe meine Box als Vodafone-Gerät eingetragen.
    Dazu liegt seit gut 3 Tagen ein Störungsticket vor. Passiert ist nix.

  44. Nachdem ich meine Handys von Vodafone genommen habe habe ich nun schonmal mein DSL Draht und Internet gekündigt. Bin da aufs Sattelitenangebot gekommen für 19.99. Berliner Nummer rufen Dienstag zurück und ich lasse mir das mal erklären. Leider läuft mein Vodafonevertrag noch 1 Jahr so wollte ich gestern schonmal die Zusatzfunktionen PayTV rausnehmen und Voafone sendet mir einen neuen Vertrag der sich um ein weiteres Jahr verlängert, ich bin im Kreis gesprungen wegen der Unüberdichtlichkeit des Onlineangebotes. Ausserdem wurde mir versprochen die Geschwindigkeit von 50000 nach einem Jahr zu reduzieren auf 16000 nun sagen sie ja klar können wir von 50 auf 16 reduzieren da verringert sich ihre Rechnung wie versprochen aber wir müssen da dann noch einen Zuschlsg berechnen von 5€. Ein Scheissverein.

  45. Einfach fristlos kündigen, Schadenrückerstattung anfordern da keine Leistung erbracht wurde, ich empfehle das etwas teuerere DSL von Telekom….

    1. In jedem Vertrag steht doch eine Klausel drin, wonach der Provider x % der Zeit technisch bedingte Ausfälle haben darf. Ich bin kein Jurist, vermute aber, dass das eine fristlose Kündigung nicht rechtfertigt.

  46. Dass Telekom nicht besser sein soll, bezweifle ich jetzt mal. In Bamberg gewinnt Telekom nahezu alle Auszeichnungen. Zuverlässigkeit, schnelle Entstörung und kompetenter Kundenservice. Auch der lokale Anbieter muss nur gute Arbeit leisten und er ist besser. Ich kenne aus meiner Zeit in München alle drei Anbieter und Telekom war damals der Beste. Mnet und Kabel Deutschland glänzten durch Ausfälle und Inkompetenz sowie kundenfreundliche Bestimmungen

  47. Ich bin seit 2007 Kabel Deutschland Kunde, aber seit es zu Vodafone gehört ist der Service merklich schlechter geworden. Du als Kunde wirst dargestellt als ob du nicht mit der Technik umgehen kannst. Man muss mehrmals wegen der gleichen Sache anrufen bis jemand die Leitung überprüft. Und wie in meinem Fall hin es an der Leitung bzw. am Router. Dem Kunden wird nicht geglaubt das es am Produkt hängt.

  48. Ich bin seit 2007 Kabel Deutschland Kunde, aber seit es zu Vodafone gehört ist der Service merklich schlechter geworden. Du als Kunde wirst dargestellt als ob du nicht mit der Technik umgehen kannst. Man muss mehrmals wegen der gleichen Sache anrufen bis jemand die Leitung überprüft. Und wie in meinem Fall hin es an der Leitung bzw. am Router. Dem Kunden wird nicht geglaubt das es am Produkt hängt.

  49. Wenn man Service will und nicht gerade in einer Grossstadt wie Berlin,Hamburg etc. lebt wo Kabel, Vodafone usw. eigene Netze haben sollte man den Platzhirsch (Telekom) wählen.Seit ich zur Telekom gewechselt bin hab es keine Ausfälle mehr.Service hat auch seinen Preis.Bei Kampfpreisen bleibt dann der Service auf der Strecke

  50. Kann ich so auch bestätigen, allerdings mit Unitymedia. Das WLAN war sowieso bescheiden mit dem Basis Router und bevor wir gewechselt sind, gab es noch keine Router Freiheit.
    Immer wieder Telefon/Internet (auch über LAN) Ausfälle. Der Chef meiner Frau hat sich schon über die Erreichbarkeit im Homeoffice gewundert. Mehrmals mit der Kundenhotline telefoniert. Immer Mal wieder gab es Störungen im Unitymedia Netz, aber wirklich behoben wurden die nie. Mehrere Gutschriften gab es, aber funktionierendes Internet/Telefon wäre uns lieber gewesen.
    Abhilfe hat uns dann tatsächlich ein Wechsel zu 1&1 mit Fritzbox gebracht, nachdem die Telekom die Geschwindigkeit endlich von 6.000 auf 100.000 ausgebaut hatte. Seitdem haben wir nur noch sehr selten Probleme.

  51. Immer dasselbe. Andauernd Internetausfälle, und falls man die Hotline überhaupt erreicht, wird man behandelt als ob man zu blöde ist einen Eimer Wasser umzukippen. Technische Probleme? Bei uns doch nicht! Überprüfen Sie mal Ihre Kabelverbindung… Bin endgenervt. Problem ist nur, wohin? Die anderen Anbieter sind genauso schlecht, nur anders… Deutschland, Digitalisierungswüste. Und ob sich dieses Internet überhaupt durchsetzt. .

  52. Service??? Kabel Deutschland gleich Null.. Internet fällt aus ..stets und ständig..da Telefon mit Internet verbunden ist ,kann ich nicht telefonieren ,,um mir Hilfe zu holen da unser Wohngebiet nur kabel deutschland zur Verfügung stellt..weiss ich nicht was ich tun kann ..viel Versprechungen nichts dahinter ..bin mega enttäuscht

  53. Hallo.
    Ich bin auch Kunde von Kabeldeutschland/Vodafon. Des öfteren „spinnt“ der Router, nach aus- und wieder anschalten geht es dann meistens wieder. Was mich zudem ( erst heute wieder) extrem nervt, das der Reciever für das Tv sich während laufender Sendungen und Aufnahmen einfach mal ausschaltet. Obwohl das so nicht ganz richtig ist. Der Fernseher zeigt plötzlich „kein Signal“ an. Nichts geht mehr, also am Gerät ebenfalls aus-anschalten. Nachdem man beim Service keine guten Erfahrungen gemacht hat (falsches Kabel, oder Sonstiges sei Schuld), hat man auch keine Lust mehr sich ewig mit dem Servicetelefon abzugeben. Wollte schon zu reinem online Tv wechseln, aber da das Internet genauso oft ausfällt ist das ja wohl auch nicht das gelbe vom Ei.
    Konsequenzen für mich persönlich, weiter ärgern und öfter mal ein Buch lesen. Eines aus Papier, vielleicht ein bisschen Retro, aber das stürzt nicht ab, oder lässt einen sonstwie in der Luft hängen.
    Schade das wohl weiterhin unausgereifte Technik auf den Markt kommt. Ich habe zudem auch noch nicht davon gehört das irgend ein Großkonzern von solchen Problemen betroffen ist, bzw. das die Hilfe sich dort 48 Stunden oder länger auf sich warten lässt. Bedeutet dies eventuell das Privatkunden (die zudem oft vom Vermieter dazu genötigt sind den und diesen Anbieter zu nehmen), Kunden „zweiter Klasse“ sind?

  54. Hallo,
    Wir sind auch seit Jahren Kabel-Deutschlandkunde und waren wie auch andere immer zufrieden bis Vodafone die Kabel AG übernommen hat.
    Die Probleme sind überall in ganz Deutschland die gleichen, da ich schon seit Monaten die ganzen Internetforen von Vodafone durchforste und mitdiskutieren.
    Das Community Team versucht irgendwie eine Lösung zu finden für die es keine gibt, denn wenn von der Firma Vf nur der billigste Chinaschrott von Routern zur Verfügung gestellt wird, dann kann auch eine 400 MBit Leitung das nicht wetmachen
    wenn sich die Geräte nicht automatisch verbinden, oder aus der Leitung rausgeschmissen werden.
    Nun nach mehreren Monaten Leidens, nach
    etlichen Neustart des Routers jeden Tag über mehrere Monate wurde mir schließlich ein neues Kabel anstatt eines Austauschrouters freundlicherweise zugeschickt.
    Da ich aber zu diesem Zeitpunkt alles andere als noch für irgendetwas von Vodafone Aufnahmefähig war, hab ich mir eine Fritzbox gegönnt mit der Erfahrung dass plötzlich alles von selbst funktioniert.
    Man kommt nach Hause und man Internet, am Handy, am Tablet, am Laptop und das wichtigste die Kinder haben auch Internet am Handy.
    Ist ja toll.
    Nach Monaten Überprüfungen von Leitung, und Router, und hin und herschreiben in
    der Comunity und ungefähr 5000 gefühlten
    Neustart des Routers, was ja das erste ist was man machen soll.
    Herzlich willkommen in unserem hochgelobten Hightech Deutschland……

  55. Hallo,
    Ich bin seit ca. 10 Jahren Kunde bei Kabel Deutschland (Vodafone) und ich gebe euch teilweise Recht. Ich hatte auch so meine Probleme mit defekte Routern, Netz Störungen etc, aber seit 4 Jahren läuft alles reibungslos, was hat sich geändert? Vor ca. 4 Jahren habe ich einen Vertrags Upgrade durchgeführt zu einem Business Vertrag. Und siehe da, Kundenservice. Alle meine Anliegen werden umgehend behandelt, mit Arbeiter sind freundlich und meistens auch kompetent. Und darauf kommt es an, daß mal Störungen vorkommen das Mutter Natur mal irgendwelche verteiler Kästen angreift ist normal, solange ich als Kunde freundlich sachlich und zu meiner Zufriedenheit Lösungen angeboten werden oder auch mal entschädigt werde, warum nicht. Dann würde es nie solche Blogs geben.

  56. Hallo,
    Ich bin seit ca. 10 Jahren Kunde bei Kabel Deutschland (Vodafone) und ich gebe euch teilweise Recht. Ich hatte auch so meine Probleme mit defekte Routern, Netz Störungen etc, aber seit 4 Jahren läuft alles reibungslos, was hat sich geändert? Vor ca. 4 Jahren habe ich einen Vertrags Upgrade durchgeführt zu einem Business Vertrag. Und siehe da, Kundenservice. Alle meine Anliegen werden umgehend behandelt, mit Arbeiter sind freundlich und meistens auch kompetent. Und darauf kommt es an, daß mal Störungen vorkommen das Mutter Natur mal irgendwelche verteiler Kästen angreift ist normal, solange ich als Kunde freundlich sachlich und zu meiner Zufriedenheit Lösungen angeboten werden oder auch mal entschädigt werde, warum nicht. Dann würde es nie solche Blogs geben.

  57. Kundenservice ist ne absolute Katastrophe. Hat bei uns 3 Monate gedauert bis unser Anschluss von Kabel überhaupt freigeschaltet wurde.. Beim Handyvertrag das gleiche Spiel. Habe bei der Vertragsumstellung Datenvolumen zugesagt bekommen, dann von den nächsten 3 Mitarbeitern das wäre nicht möglich. Habe dann den Verbraucherschutz eingeschaltet und dann gings auf einmal..

  58. Wenn das Internet länger ausfällt oder über Wochen zu langsam ist habt ihr ein Sonderkündigungsrecht. §626 BGB. Das einfach sachlich ansorechen und dann helfen die auch.

  59. Wie hier auch schon erwähnt hängt der Service (meiner Meinung) ganz stark vom Paket ab. Zu Hause habe ich Festnetz, Fernsehen und bis vor kurzem noch Mobilfunk über Kabel Deutschland/Vodafone laufen. Hatte in den letzten 5 Jahren wenig Störungen und wenn ich mich an den Service gewandt habe wurde mir dort relativ zeitnah geholfen, ganz anders sah es dann bei Schwiegermutti aus die einen 16.000er Internetanschluss hat. Service gleich null wenn man anruft. Einmal Router kaputt gewesen, Austausch hat über 8 Wochen gedauert und das auch erst nach mehreren Beschwerden. Hotlinemitarbeiter richtig unfreundlich, treffen Aussagen wie „wenn es ihnen nicht passt dann kündigen sie“ und legen den Hörer auf.
    Es müssen mehr Leute sich an die Verbraucherschutzzentrale wenden, dann wird der eine oder andere Anbieter schon wachgerüttelt. Ich glaube den geht’s allen zu gut und die habe vergessen dass der geschlossene Vertrag für beide gilt.

  60. Wie hier auch schon erwähnt hängt der Service (meiner Meinung) ganz stark vom Paket ab. Zu Hause habe ich Festnetz, Fernsehen und bis vor kurzem noch Mobilfunk über Kabel Deutschland/Vodafone laufen. Hatte in den letzten 5 Jahren wenig Störungen und wenn ich mich an den Service gewandt habe wurde mir dort relativ zeitnah geholfen, ganz anders sah es dann bei Schwiegermutti aus die einen 16.000er Internetanschluss hat. Service gleich null wenn man anruft. Einmal Router kaputt gewesen, Austausch hat über 8 Wochen gedauert und das auch erst nach mehreren Beschwerden. Hotlinemitarbeiter richtig unfreundlich, treffen Aussagen wie „wenn es ihnen nicht passt dann kündigen sie“ und legen den Hörer auf.
    Es müssen mehr Leute sich an die Verbraucherschutzzentrale wenden, dann wird der eine oder andere Anbieter schon wachgerüttelt. Ich glaube den geht’s allen zu gut und die habe vergessen dass der geschlossene Vertrag für beide Seiten gilt.

  61. Hi,
    Ich bin auch ein Kunde von Vodafone.
    Ich habe jetzt noch keine solcher Erfahrungen gemacht… Ich nutzte auch meinen eigenen Router mit Modem. Damit läuft alles schneller und besser

  62. Ich bin seit einem Jahr bei Vodafone und habe schon einen Umzug von Norden nach Berlin hinter mir. Keine Probleme dabei. Datenrate ist von 200 Mbit ca 1/3 bis gut 1/2 die per WLAN ankommt. Also reicht für alles massig.
    Inkompetent stimmt meist, aber wo willst du für den Lohn und diese Bedingungen vernünftiges Personal herbekommen? Gibt aber Firmen, die es besser machen….

  63. Ich oute mich jetzt mal als Mitarbeiter. Ja wir haben leider starke Probleme mit der Qualität unserer Hotline, da einige Dienstleister die für uns telefonieren, es nicht für nötig halten die Service Qualität hoch zu halten. Das werden wir in naher Zukunft in Angriff nehmen, aber wie das Leben nun mal so spielt geht es leider nicht von heute auf morgen, was mich persönlich natürlich auch sehr ärgert da solche Mitarbeiter am Telefon unseren Ruf schön in den Dreck ziehen und damit auch meinen Arbeitsplatz gefährden, und ich liebe meinen Job. Ich gehe gern für den Kunden die extra Meile, setze mich auch mal über Prozesse hinweg um für den Kunden das beste Ergebnis raus zu holen. Ich würde euch gerne die Möglichkeit geben mich zu kontaktieren weiß aber nicht ob das gestatet ist. Falls ja kann der Autor mir ja schreiben :)

    1. Lieber Herr Golner, vielen Dank für Ihren Beitrag. Da ich nun zum ersten Mal seitdem ich bei Vodafone Kabel bin, auch ein Verbindungsproblem habe, würde ich mich freuen, wenn Sie kurz etwas dazu sagen könnten, welche Idee hinter dem Austausch des Koaxialkabels steckt.
      Mein (von Vodafone Kabel gestellter) Router zeigt an, über IPv6 mit dem Internet verbunden zu sein, aber faktisch habe ich kein Internet, da keine Verbindung zu irgendeinem Server hergestellt werden kann.
      Die Lösung der Technikhotline: es läge am Kabel zwischen Buchse und Router, das Signal wäre zu schwach, daher die fehlende Verbindung. Aber wie sollte dieses Kabel, das einmal eingesteckt und seitdem nie wieder bewegt wurde, „kaputt“ gehen? Das nutzt sich doch nicht ab wie ein Autoreifen … und auch ansonsten hat sich nichts an Konfiguration oder Standort geändert, der Router steht keine 15 cm von der Buchse entfernt … aber wer weiß schon, welche tollen Updates da seitens Vodafone auf den Router gespielt wurden …
      Nachdem ein Stromreset durchgeführt wurde, muß ich nun laut Hotline min. drei Tage auf das neue Kabel warten und befürchte, daß diese Lösung am Ende keine sein wird. Was auch immer dann der nächste Schritt sein wird, sehe ich mich nun schon für Wochen ohne Internet dastehen …

  64. Nach langen Hin und Her kann ich zur Zeit nicht meckern. Habe nun den 3. Router und das 2. Kabel 😁 Mag auch sein weil ich mein Netz solange mir nichts auffällt nicht mehr kontrolliere. Leider kann ich keine Vergleiche mit anderen Providern ziehen, bin gefühlt schon ewig bei KD bzw VF/KD. Bei Problemen ist grundsätzlich das durch VF/KD keine Fehler erkannt werden und erstmal eine Kabel welches ca 1 Jahr alt ist ersetzt werden muss. Das Kabel wurde einmal beim Anschließen bewegt aber geht einfach kaputt 😆 Ist eventuell bei der Telekom auch aber ich bin der Meinung das die Leitungen besser sind. Ich denke mir einfach nach einen Gespräch mit dem Support meinen Teil und kann nur schmunzeln.

  65. Bei uns ist es das selbe. Seit knapp einem Jahr haben wir Probleme (das Internet geht aus, der Router wird neugestarted, dann geht es für 5 Minuten). Vorherige Anrufe bewirkten, dass wir einen neuen Router bekamen. Dieser ging für knapp 4 Monate problemlos und dann begannen die selben Probleme wieder. Bis heute ist es ungelöst.

  66. Hallo, wir haben TV von Vodafone /Kabel Deutschland. Wir haben die netbox jetzt seit 18.02.19. Seit dem haben wir nur Probleme. Kein Tag vergeht ohne das wir nicht bei Vodafone anrufen müssen. Also ganz einfach gesagt. Es kotzt mich an. Aber da mein Mann die Netbox gerne behalten möchte, haben wir sie noch. Bis jetzt läuft es so einigermaßen alles. Mal sehen. LG Anja

  67. Ich will hier gerne mal den einzigen Mitarbeiter grüßen, der sich mutig in die Runde anonym outete und die kommunikative Problematik in seinen Reihen nach aussen hin erörterte.
    Ich würde dorthin sehr gerne fragen, ob die technischen Mittel wie Router und Kabel von einem zum anderen gereicht werden, nach der wie oben angedachten „Reparatur“, die die gleiche Zweckmäßigkeit erfährt, wie die Gespräche mit angewandter kommunikativer Problematik.
    LG Janett

  68. Hallo, danke, alle helfen mir, danke, Mutaba, er ist ein Liebeszauberwirker. Er hilft mir, einen Liebeszauber zu wirken, der meinen Ex-Liebhaber zu mir zurückgebracht hat. Füge ihn auf WhatsApp (+2348054681416) hinzu, wenn du seine Hilfe brauchst

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising