Oculus Quest & Rift S: Das Warten hat ein Ende

oculus quest

Es ist soweit! Oculus hat den Verkaufsstart der Oculus Quest und Rift S angekündigt. Ab dem 21. Mai sind die All-In-One VR-Konsole sowie die vom PC betriebene Gaming Maschine erhältlich. Wir haben die Oculus Quest bereits getestet: Hier der erste Eindruck.

Lange haben wir gewartet, um endlich wieder in die neuen Welten des VR-Vorreiters Oculus zu versinken und das Headset über unsere Augen zu stülpen. Einmal in den virtuellen Raum eingetaucht erwarten euch beim Verkaufsstart bereits über 50 diverse und spannende Spiele.

Die All-in-One Welt des Oculus Quest

Keine Kabel und Kein PC – überall und immer. Ob beim Sports Scramble, in der Welt der Götter oder als Weltraum Pirat führt euch die Oculus Quest mit dem Qualcomm Snapdragon 835 Prozessor durch verschiedenste Spielwelten. Mit der Casting Funktion lässt sich das Bild ganz einfach von der Brille auf die Oculus App oder auf einen Fernseher werfen, um abwechselnd mit Freunden die schnellen Shooter sowie Pass-and-Play Games zu erkunden. Mit dem OLED-Display und den eingebauten Lautsprechern auf beiden Seiten werden die Games erst richtig zum Leben gebracht.

Oculus Quest

Bild 1 von 5

Oculus Quest

Next-Gen Graphics mit dem Oculus Rift S

Das Rift S ist die Konsole für alle fortgeschrittenen VR-Gamer. Mit dem hochauflösenden Display und fortgeschrittener Grafik springt ihr in dieselben Libraries wie mit dem Vorgänger, dem Rift. Im Social Space Oculus Home könnt ihr somit mit euren Freunden abhängen bevor ihr euch gemeinsam in das nächste VR-Abenteuer stürzt. Das Oculus Rift S benötigt zum spielen einen PC mit Windows und einer einigermaßen leistungsstarken Grafikkarte, um die virtuellen Spielwelten zu erzeugen.

Oculus Insight

Sowohl das Quest als auch das Rift S verwenden das sogenannte Oculus Insight, um mittels eingebauter Sensoren eure Umgebung zu mappen und die Bewegung im virtuellen sowie physischen Raum zu ermöglichen. Dabei werden die Hand-Controller sowie das Headset mit sechs Freiheitsgraden unterstützt.

Preise

Ab sofort können sowohl das Oculus Quest als auch das Rift S zum Preis von 399 USD vorbestellt werden. Über oculus.com sowie zahlreiche Händler sind beide Headsets inklusive Controller bestellbar und werden ab dem 21. Mai 2019 ausgeliefert.

 

Quelle Titelbild: übergizmo

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising