Fake Videos aus nur einem Foto

Samsung Forscher haben einen Algorithmus entwickelt mit dem es beängstigend einfach ist Fake Videos aus nur einem Bild zu machen.

Deep Learning oder Machine Learning ist uns heute kein neuer Begriff mehr, aber das hier ist echt schon fast gruselig. Forscher des Samsung AI Center in Moscow haben ein Programm geschrieben das aus extrem kleinen Datensätzen „sprechende Köpfe“ erzeugen kann. Einige Modelle basieren sogar auf gerade mal einem Foto.

Sprich, die Forscher sind in der Lage berühmte Portraits wie die Mona Lisa oder Fotos von Dali zu animieren und zum leben zu erwecken.

monalisa

Quelle: Samsung AI Center, Moscow

dali

Quelle: Samsung AI Center, Moscow

„Few-Shot“ bzw. „One-Shot Learning“ wird die Technologie genannt, die auf dem Ansatz des Deep Learning basiert. Der Algorithmus wurde auf einer riesigen Datenbank an Videos von verschiedenen sprechenden Köpfen trainiert. VoxCeleb nennt sich diese Datenbank, die aus über 7,000 Bewegtbildern von Prominenten Personen besteht. Durch dieses Training werden sogenannte „Landmarks“ (Orientierungspunkte) in den Gesichtern identifiziert: Mund-Form, Augen, länge und breite der Nase.

Durch die Verwendung von acht, sechzehn oder mehr Bildern werden die Animationen immer realistischer.

Wer schon einmal von Deepfakes gehört hat – das hier geht noch einen Schritt weiter. Anstatt ein Gesicht auf ein anderes zu Kleben und dessen Bewegungen zu folgen (so ähnlich wie beim Faceswap auf Snapchat und co.), werden beim „Few-Shot Learning“ einem Gesicht  die Bewegungen eines anderen zugeschrieben.

Was das ganze eben so spooky macht, ist das den Animationen gefälschte Audiospuren untergelegt werden können die schlussendlich ein täuschend-echtes Fake Video erzeugen. Cool ist die Technologie, aber um die Realitätsnähe von Avataren und Charakteren in Videospielen zu erweitern.

Hier geht’s zum offiziellen Bericht: “Few-Shot Adversarial Learning of Realistic Neural Talking Head Models

 

Quelle Titelbild: Samsung AI Center, Moscow

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising