Unsere Top Mobile Games für den Sommer 2019

Mobile Games

Auf der langen Fahrt nach Italien oder wenn der Regen den Badeausflug versaut – ein gutes Spiel auf dem Smartphone kann oft der Retter vor der Langeweile sein. Hier sind die 4 angesagtesten Mobile Games für den Sommer 2019.

1. Incredibox

Mobile Games

Quelle: So Far So Good

Number One: Das Spiel „Incredibox“ von den „So Far So Good“-Entwicklern. Im Prinzip geht es darum mithilfe von einer Vocal-Band eigene Musik zu machen.

Nach öffnen der App kommt man in den Startscreen, wo man zwischen fünf Charakteren beziehungsweise Styles auswählen kann. Dort steht zum Beispiel die Figur „Little Miss“ für Hip-Hop, oder „Brazil“ für Samba, Batucada und Karneval-Atmosphäre. Weitere Styles sind Pop, Modern Music, moderne japanische Musik sowie indische Musik.

Nachdem man sich eine Figur ausgewählt hat, landet man in einem Themen spezifischen Home-Screen.

Und schon geht’s los: Die Band erscheint sowie 20 ikonische Symbole. Jedes Symbol verpasst den Bandmitgliedern durch ziehen eine neue Vocal-Schleife und ein freakiges Outfit. Durch das Ändernd der Symbole und stumm schalten der Musiker kann man Kombos und animierte Boni freischalten.

All das kann man anschließend Aufnehmen und später per URL oder über soziale Netzwerke teilen. Die besten Songs kommen in eine Top 50 Liste, in der Nutzer für ihre Favoriten abstimmen können.

Die App wird inzwischen an vielen Schulen und Musikeinrichtungen genutzt und wurde 2018 von der AASL (American Association of School Librarians) in New Orleans als eine der besten Apps zum „Lehren und Lernen“ benannt. Dem Spiel werden immer wieder neue Features hinzugefügt. Im Store kostet das Spiel 4,49 Euro, allerdings gibt es eine gratis Demo-Version im Web.

Verfügbar auf: iOS, Android

2. Intersection Controller

Mobile Games

Quelle: Shadow Tree

Im nächsten Spiel kontrollierst du den Verkehr, Ampeln und Fahrzeuge, um so Unfälle und Kollisionen zu verhindern. „Intersection Controller“ heißt das Ding und stammt von den „Shadow tree“ Entwicklern.

Über 54 Level entscheidet ihr über das Schicksal der Autofahrer indem ihr die Ampeln auf Rot und Grün schaltet. Die Herausforderung besteht darin die immer komplexer werdenden Straßen zu steuern – ohne einen Unfall zu bauen oder Wartezeiten zu verursachen. Kurze Wartezeiten geben extra Punkte. Durch verschiedene Wetterbedingungen und Events bleiben die Maps bis zum Ende spannend.

Für jedes Level gibt es zwei Modi:

Einen Endlosmodus, in dem man eben endlos spielen kann, um einen neuen Highscore aufzustellen; und einen Zeit Modus, in dem man innerhalb einer bestimmten Zeit eine gewisse Anzahl an Punkten erreichen muss.

Zusätzlich zu den vorgefertigten Karten gibt es die Möglichkeit, eigene Maps mithilfe des Creators zu erstellen oder über 10.000 von anderen Nutzern erstellte Szenarios zu spielen.

Die Entwickler können sich über mehr als eine Millionen Downloads freuen, verzichten aber leider auf eine iOS-Version.

Verfügbar auf: Android

 

3. Serial Cleaner

Mobile Games

Quelle: iFun4All

Nicht Serial Killer sondern „Serial Cleaner“. Wir schreiben das Jahr 1970 in Nordamerika. In diesem Spiel agierst du nicht als Mörder, sondern als professioneller Reiniger für Mordszenarien. Dabei ist es deine Aufgabe einen Tatort zu reinigen, ohne irgendwelche Spuren zu dir oder den Täter zu hinterlassen. Schwierig wird es, wenn die Polizei schon vor Ort ist, denn ein „guter Cleaner“ wird nie gefasst. Man muss Leichen, Blutspuren und Beweise vom Tatort entfernen.

Die App ist mit ihren 2,4 GB ein relativ großes Spiel und beansprucht gegebenenfalls viel von dem begrenzten Speicher eures Mobiltelefons. Zudem liegt das Game in der werbefreien Variante mit 7,99 Euro im App Store nicht gerade günstig.

Verfügbar auf: iOS (sowie PC & Konsole)

4. Maps of our World

Mobile Games

Quelle: Trilliarden

Mit dem letzten Spiel kann man nicht nur Spaß haben, sondern auch was lernen. Es ist die App „Maps of our World“, ein umfangreiches Weltkartenquiz mit verschiedenen Modi, das in Zusammenarbeit mit Lehrern entwickelt wurde. Zeige auf der Karte wo Ecuador liegt, nenne die Hauptstadt von Tunesien oder finde einen bestimmten Staat, ein Gebirge oder einen Fluss in Amerika.

Die Karte ist sehr übersichtlich und durch Fakten und Zahlen die den Antworten beigefügt werden wird der Lern-Effekt nochmals verstärkt. Es gibt für jeden Wissensstand eine Herausforderung und wir können alle noch was lernen.

Die Basis-App ist kostenlos und bietet einige Karten und Spiel-Modi. Allerdings nicht alle und nicht so ausgiebig wie in der Vollversion. Diese kostet im App Store 14,99 Euro. Zwar für eine App nicht günstig, dennoch billiger und vor allem spannender als ein Atlas.

Verfügbar auf: iOS

 


Ihr wollt lieber auf der Konsole spielen? 
Hier gibt es die aktuellen Deals von Idealo
(Provisionslink)


 

Tags :Bildquelle :iFun4All

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising