Über Andreas Eichenseher

Andi schreibt seit März 2014 für ÜBERGIZMO. Der Ingenieur für Medientechnik studiert derzeit Philosophie und Politikwissenschaft.

Twitter

(Bild: SK Telecom)

Diese Möbel sind mit dem Internet verbunden

Zusammen mit Hyundai Livart hat der größte koreanische Provider intelligente Möbel vorgestellt, die sich dank integrierter WLAN-Module und Touchscreens bestens für das Internet der Dinge eignen sollen. Das „Smart Furniture“ erstreckt sich dabei auch auf die Oberflächen der Türen.

Samsung Galaxy Note Edge: Smartphone mit abgerundetem Display kommt bald nach Deutschland

Das auf der IFA in Berlin präsentierte Samsung Galaxy Note Edge wird Ende November auch im deutschen Handel erhältlich sein. Das Phablet mit dem markanten Display, das am rechten Rand ähnlich einem Infinity Pool ums Eck läuft, wird allerdings zunächst nur als limitierte Sonderedition erscheinen, ehe es 2015 auch in seiner Standardausführung erhältlich sein wird.

(Bild: Shutterstock)

Hacker spähen Geschäftsleute in Luxus-Hotels aus

Das IT-Sicherheitsunternehmen Kaspersky entdeckte die Cyberspionage-Kampagne „Darkhotel“, die angeblich schon seit mindestens vier Jahren Geschäftsreisende in Luxus-Hotels ausspäht. Über das WLAN der Hotels werden offenbar Zero-Day-Lücken des Adobe Flash Players ausgenutzt, um vertrauliche Geschäftsdaten zu entwenden.

Verbesserter Privatsphären-Schutz in Mozilla Firefox

Mozillas Browser erhält zu seinem zehnten Geburtstag im Zuge der Version Firefox 33.1 ein paar Neuerungen, die sich vor allem auf den Schutz der Privatsphäre auswirken. Mit der Schaltfläche „Vergessen“ wird es Nutzern künftig möglich sein, die eigenen Internetspuren zu löschen – zumindest für ein vorgegebenes Zeitfenster.

Rosetta: Erste Kometenlandung einer Raumsonde live im Free-TV

Mehr als zehn Jahre war die Raumsonde „Rosetta“ unterwegs, um morgen, am 12. November 2014 auf dem Kometen „67P/Tschurjumow-Gerassimenko“ zu landen – ein Novum in der Raumfahrt-Geschichte. Mit drei Spezial-Ausgaben des Wissenschaftsmagazins „Nano“ berichtet 3Sat live aus dem „European Space Operations Centre“ in Darmstadt.

iPhone-Telefonnummer kann nachträglich von iMessage getrennt werden

Wer von einem iPhone zu einem Smartphone mit anderem Betriebssystem wie beispielsweise Android oder Windows Phone wechselte, hatte unter Umständen Probleme beim Empfang von SMS, da die Verknüpfung der Telefonnummer mit iMessage nicht immer aufgehoben wurde. Nun hat Apple ein Tool veröffentlicht, das mit den Unannehmlichkeiten endlich aufräumen soll.

Android 5.0 (Bild: Google)

Android 5.0 Lollipop: Die SD-Karte bekommt mehr Einsatzgebiete

Googles neues Betriebssystem für Mobilgeräte kommt mit erweitertem Support für SD-Karten. Anders als bei Android 4.4, das Zugriffsmöglichkeiten aus Sicherheitsgründen stark eingeschränkt hatte, können App-Entwickler für ihre Anwendungen nun unter Android 5.0 dank einer neuen API umfangreichere und dauerhafte Zugriffsrechte einholen.

(Bild: Visa)

NFC-Lücke bei Visa-Kreditkarten festgestellt

Wie britische Forscher an der Newcastle University herausgefunden haben, lässt sich das eigentlich recht geringe Limit von etwa 25 Euro beim kontaktlosen Bezahlen via NFC mit Visa-Kreditkarten simpel umgehen. Die Transaktion muss lediglich in einer ausländischen Währung getätigt werden – schon sind Abhebungsbeträge bis zu einem Wert von 999.999,99 möglich.

Pressespiegel – Die Pros und Cons zum Nexus 9

Das Nexus 9, gefertigt von HTC, tritt auf dem Tablet-Markt unter anderem gegen das iPad an. Um die Kritiker zu überzeugen kommt das Mobilgerät mit dem brandneuen Betriebssystem Android 5.0 sowie einem kräftigen 64-Bit-Prozessor von Nvidia. Ob die ersten Tester auf den Geschmack gekommen sind?

(Bild: Microsoft)

Dropbox findet einen Platz in Microsoft Office

Die Microsoft-Apps für Android und iOS werden mit den Updates „in den kommenden Wochen“ um ein paar Dropbox-Funktionen reicher. Dann können Nutzer unter anderem direkt von den Office-Apps auf Dropbox zugreifen und innerhalb der Dropbox selbst Office-Dateien bearbeiten.

(Screenshot: Gizmodo)

Diese Arcade-Klassiker gibt´s nun kostenlos im Browser

Das Internet Archive hat satte 901 kultige Arcade-Spieleklassiker bereitgestellt. Titel wie Atari´s Return of the Jedi, Street Figher II, Indiana Jones: Temple of Doom, Sega´s Out Run oder Tron können kostenlos im Browser gezockt werden. Einzige Voraussetzung für den nostalgischen Spaß: Aktiviertes JavaScript.

(Bild: Amazon)

Die besten Apps für Philips Hue [Galerie]

Seit 2012 sorgen die LED-Lampen von Philips für das gewünschte Ambiente in den eigenen vier Wänden. Farbe und Helligkeit der Philips Hue lassen sich per iOS- oder Android-App verändern und das kam richtig gut an. Da die bunten Deckenleuchten aber auch Anwendungen von Drittanbietern zuließen, gibt es mittlerweile 200 Apps für die Philips Hue. Welche sich wirklich lohnen, erfährst du in unserer Galerie.

(Bild: Microsoft)

Immer mehr Nutzer verabschieden sich von Windows XP

Seit dem 8. April erhält das Betriebssystem Windows XP keine offiziellen Updates mehr – sein Marktanteil war trotzdem über ein halbes Jahr hinweg beinahe konstant bei etwa einem Viertel. Dass die Glocken nicht zum ersten Mal ertönen, haben nun immer mehr Nutzer des beliebten Betriebssystems erkannt. Allein im Oktober sank der Anteil des mehr als 12 Jahre alten Windows XP laut Net Applications um 6,7 Prozent.

(Bild: HP)

HP-Smartwatch soll mit einer Akkuladung eine ganze Woche durchhalten

Eine Woche Akkulaufzeit – davon können die Hersteller von Smartwatches mit Android Wear nur träumen. Dass es möglich ist, will nicht zuletzt HP mit seiner Smartwatch MB Chronowing beweisen. Allerdings hat man es hier weniger mit einer beeindruckenden Evolution des Energiespeichers zu tun, sondern vielmehr mit der Reduzierung von Optionen und Features.

(Screenshot: Gizmodo)

Facebook nun auch über Tor-Netzwerk erreichbar

Anonymität ist eigentlich nicht gerade in Facebooks Sinn. Trotzdem hat das größte soziale Netzwerk der Welt einen Dienst in Tor (The Onion Ring) eingerichtet, um auch aus dem Anonymisierungsnetzwerk heraus erreichbar zu sein. Dabei verschafft der Dienst nicht tatsächliche Anonymität gegenüber Facebook, schließlich muss sich der Nutzer wie gewohnt dort anmelden. Allerdings soll der Zugang über Tor die Verbindung selbst sichern und vor möglicher Ausspähung schützen.

Spanien bekommt eine „Google-Steuer“

Bei der sogenannten „Google-Steuer“ handelt es sich um eine Reform des Gesetzes über geistiges Eigentum. Demnach muss zukünftig für Textauszüge von Verlagen gezahlt werden, wenn diese beispielsweise von Google und anderen Suchmaschinenbetreibern in den News angezeigt werden. Das spanische Parlament plant zusätzlich zum Leistungsschutzrecht, das vor allem von Verlegern unterstützt wurde, auch weitere Verschärfungen des Urheberrechts. Für Anbieter illegaler Downloads könnten damit Geldstrafen bis zu 600.000 Euro anfallen.

Aeromobil 3.0 – Das neue fliegende Auto hebt ab

Mit dem Aeromobil kann man über Stau nur noch müde lächeln. Die slowakischen Hersteller präsentierten die neue Version, das Aeromobil 3.0, ihres Flugautos, das in Parklücken passt, aber genauso gut auf einem Flugplatz abheben kann. Wird der Flugschein bald zum Standard?