Über Andreas Fuchs

Mobile Gamer werden immer jünger – Eltern in der Pflicht

Tablets, Smartphones und Apps werden immer günstiger. Ein wesentlicher Grund warum das Durchschnittsalter der sogenannten Mobile-Gamer im Vergleich zum Vorjahr um stattliche sieben Jahre gesunken ist. Das ergab eine aktuelle Marktuntersuchung. Da sich die Altersstruktur markant verändert, sind Eltern mehr als je zuvor gefordert die Spiele für ihren Nachwuchs sorgfältig auszuwählen und das Spielverhalten entsprechend einzuschränken.

(Screenshot: Gizmodo)

So könnten Mini-Hubschrauber den Rovern der NASA helfen

Auf der Oberfläche des Mars herumzufahren ist nicht leicht. Auch wenn der Rover Opportunity in diesen Tagen seinen 11. Jahrestag auf der Marsoberfläche feiert, ist das robuste kleine Geführt bereits schon in Sanddünen und andere Hindernisse gefahren. Da wäre es doch praktisch, wenn eine Art von Luftunterstützung diese potentiellen Gefahren ausfindig macht, bevor etwas passiert.

(Foto: Gizmodo)

Diese riesigen Tablets kannst du dir an die Wand hängen!

Fehlt deiner Wohnung noch ein riesiges Teil aus Glas, auf dem deine Kinder ihre Fingerabdrücke hinterlassen können? Dann ist der neueste Zugang zur Big Tab Serie von Fuhu genau das Richtige: Tablets, die sich an Familien richten und eine Größe von 42, 55 und 65 Zoll haben.

Drohnen: Mobilfunknetze für die Flugsicherung

Unbemannte Flugobjekte, Drohnen oder auch Quadcopter. Wie auch immer man sie nennt, sie haben in den letzten Jahren enorm an Bedeutung gewonnen. Was gut sein mag, wenn man sich gern witzige Videos über eine Drohne ansieht, die den Hund des Nachbarn terrorisiert. In jedem Fall aber sind sie ein Albtraum für Flugsicherheitsbehörden wie die FAA in den USA. Der neueste Vorschlag: Ein System, bei dem Handynetze zum Einsatz kommen.

Renommierter IT-Sicherheitsexperte verwendet Pager statt Smartphone

Dan Geer ist ein weltweit geschätzter IT-Sicherheitsforscher. Er ist „Chief Information Security Officer“ bei In-Q-Tel, einem Non-Profit-Wagniskapitalgeber. Das Unternehmen investiert in Technologie u. a. für die CIA. Er kennt sich also aus. Und verzichtet vorsichtshalber auf ein Smartphone und verwendet einen Pager.

So nutzt man Flickr für die Kaufentscheidung

Ob man nun auf der Suche nach einer digitalen Spiegelreflexkamera ist oder einem Smartphone. Die Bildqualität dürfte bei den meisten recht weit oben angesiedelt sein. Flickr ist bestens geeignet, sich eine erste Orientierung zu verschaffen.

Google ermöglicht Live-Verfolgung der ISEE-3

Die Raumsonde ISEE-3 wurde 1977 ins All geschossen und sendete 20 Jahre lang Daten. Kürzlich ist der NASA aufgefallen, dass die ignorierte Sonde immer noch, bzw. wieder Daten sendet und übertrug die Kontrolle einigen Hobby-Astronomen. Am Wochenende passierte die ISEE-3 den Mond. Dank eines neuen Google-Projekts kann man live dabei sein.

Die geheime Terrorliste der US-Regierung

Wie diese Woche bekannt wurde, unterhält die US-Regierung eine geheime Liste mit potentiellen oder tatsächlichen Terroristen. Es handelt sich um die „Terrorist Screening Database“, die 680 000 Einträge umfasst. Fast die Hälfte der Personen auf der Liste habe keinerlei Bezug zum Terrorismus, wie die US-Regierung einräumen musste.

Ex-NSA-Chef gründet Firma für Cybersicherheit

Dass viele ehemalige hohe Beamte oder Politiker nach dem Dienst den großen Reibach machen, ist allgemein bekannt. Die Nachricht von Keith Alexander und seiner Firma sorgte angesichts der jüngsten Skandale aber für einiges Aufsehen. Schließlich war er der Chef der NSA zum Zeitpunkt der Snowden-Enthüllungen.

Wie der Bergbau im Weltraum aussehen könnte

Wenn es an der Zeit ist, den Weltraum zu kolonisieren, werden Bergbauanlagen benötigt, um die Versorgung mit Rohstoffen sicher zu stellen. Z. B. für riesige Raumschiffe und „Tankstellen“, die im Sonnensystem verteilt werden könnten. Es gibt Unternehmen, die an so etwas tatsächlich arbeiten – und Konzeptdesigner Cuba Lee hat ausgearbeitet, wie das ganze aussehen könnte. Auf Monden, Asteroiden oder auch Gasplaneten.

Sind Hacker das Immunsystem des Internet?

Cyber-Freiheitskämpfer oder einfach nur Kriminelle? Keren Elazari liefert in diesem Video eine interessante Perspektive. Sie behauptet, dass Hacker als das Immunsystem des Internet angesehen werden sollten und eine der wenigen Akteure im Internet, die uns eine Chance gegen staatliche Überwachung geben.