Über Andreas Donath

Lebt im Netz seit Anfang der 90er und schreibt über Witziges, Kurioses, Apple und Macs, Smartphones, Tablets, Architektur, Design, Wissenschaft und Technik und alles was Gadget heißt und ihm sonst noch vor die Tasten kommt.

(Bild: Opera)

Chinesen wollen Opera für 1,2 Milliarden US-Dollar übernehmen

Ein chinesisches IT-Security-Unternehmen und andere Investoren wollen den norwegischen Browserhersteller Opera übernehmen. Das Kaufangebot liegt bei 1,2 Milliarden US-Dollar. Auch wenn die Kauf noch nicht abgeschlossen ist, gilt es als wahrscheinlich, dass die Aktionäre und die Regulierungsbehörden zustimmen werden.

(Malware Museum)

Malware kommt ins Museum

Für alles gibt es ein Museum – also auch für Computerviren. Natürlich ist das kein Museum, in das man hinein laufen kann. Das Malware-Museum für historische Computerviren wurde vom Internet Archive ins Leben gerufen.

(Bild: Google)

Google will seine autonomen Autos induktiv laden

Auch ein selbstfahrendes Elektroauto muss irgendwann aufgeladen werden. Wie macht man das, wenn man nicht an die Ladesäule fahren kann? Google findet, dass Induktion eine gute Idee ist und arbeitet mit Hevo Power und Momentum Dynamics zusammen.

(Bild: Facebook)

WhatsApp ermöglicht Chats mit 256 Personen

Der Gruppenchat von Facebook hatte bisher eine Obergrenze von 100 Personen, doch nun wird dieses Limit aufgehoben. Ab jetzt können bis zu 256 Personen in einem Gruppenchat miteinander kommunizieren. Das ist aber ganz schön anstrengend.

(Bild: Apple)

Will Apple defekte iPhones in Zahlung nehmen?

Nach einem Bericht von 9to5Mac will Apple jetzt auch kaputte iPhones in Zahlung nehmen, um den Verkauf der Smartphones anzukurbeln. Selbst wenn der Kunde mit einem zerbrochenen Display ankommt, soll er für sein altes iPhone noch bis zu 250 US-Dollar bekommen.

(Bild: James Martin/CNET)

USB-C-Kabel können Notebooks grillen

Wer billig kauft, kauft zweimal oder im Fall von USB-C-Kabels ein neues Notebook. Ein Google-Ingenieur hat diese bittere Erfahrung machen müssen und prüft nun systematisch Kabel für USB-C auf Standardkonformität.

(Bild: Google)

Android Wear erhält peinliche Bediengesten

Google hat ein Update für Android Wear vorgestellt. Version 1.4 bringt neue Gesten und Spracheingabefunktionen für Uhren mit Mikrofon mit sich. Einige der Gesten können für den Uhrenträger aber ganz schön peinlich werden.

(Bild: Volvo)

Will Samsung beim autonomen Auto mitmischen?

Samsung hat für sein Management Schulungen zu autonomen Autos durchgeführt. Anwesen waren 50 Spitzenmanager des Konzerns, darunter die CEOs seiner Tochtergesellschaften wie Mobile und SDS. Ob Samsung künftig Technik für autonome Fahrzeuge anbieten will, ist unbekannt.

(Bild: Comodo)

Browser Chromodo ist ein Sicherheitsdesaster

Comodo bietet unter dem Namen Chromodo einen Browser an, der angeblich besonders sicher ist. Das Gegenteil ist der Fall, wie Forscher Tavis Ormandy herausgefunden hat. Er warnt vor dem Einsatz des Browsers, der den Anwender nahezu ungeschützt lässt.