Über Andreas Donath

Lebt im Netz seit Anfang der 90er und schreibt über Witziges, Kurioses, Apple und Macs, Smartphones, Tablets, Architektur, Design, Wissenschaft und Technik und alles was Gadget heißt und ihm sonst noch vor die Tasten kommt.

(Bild: LevelOne)

Netzwerkkameras von LevelOne mit Zoom und Überwachungssoftware

LevelOne hat vier neue neue Netzwerkkameras inklusive Software vorgestellt, die für die Videoüberwachung sowohl im Innen- als auch im Außenbereich eingesetzt werden können. Einige Modelle besitzen sogar ein Motorzoom, damit sich der Benutzer ein genaues Bild der Lage machen kann. Die Kameras sind sowohl für beleuchtete als auch unbeleuchtete Areale gedacht.

(Bild: Boompods)

Tauchender Lautsprecher und kabellose Kopfhörer mit LEDs von Boompods

Das britische Unternehmen Boompods bringt mit dem aquapod einen tragbaren Lautsprecher auf den Markt, der dank IPX7-Zertifizierung sogar Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen bietet und so auch am Pool, beim Duschen oder Bootfahren für Musik sorgen kann, ohne gleich kaputt zu gehen. Außerdem hat das Unternehmen einen Kopfhörer mit Bluetooth im Angebot, der im Dunkeln leuchtet.

(Bild: Microsoft)

Update geplant: Hoffnung für Windows RT-Benutzer

Das Microsoft-Betriebssystem Windows RT soll ein Update bekommen – und ein bisschen so funktionieren wie Windows 10. Das bedeutet Hoffnung für die Benutzer, die ein Gerät mit ARM-Prozessoren nutzen. Im September soll ein Update für Windows RT erscheinen. Vollkommen glücklich werden die Benutzer jedoch nicht sein – denn sie erhalten längst nicht alles, was Windows 10 enthält.

(Bild: Swincar)

Swincar E-Spider – das Elektroauto mit den Spinnenbeinen

Normale Geländewagen sind groß, schwer und laut. Beim Swincar E-Spider ist alles anders. Der Einsitzer besitzt Elektromotoren an den Rädern, die mit einer Konstruktion aufgehängt sind, die eher an Spinnenbeine erinnert als an eine normale Radaufhängung. So bewältigt das Fahrzeug extreme Steillagen ohne umzukippen.

(Bild: Google)

RRADS: So verhalten sich Fahrer in autonomen Autos

Wie erforscht man das Verhalten von Nutzern für eine Technik, die gerade erst entwickelt wird? Vor diesem Problem stehen auch Autohersteller, die autonome Fahrzeuge entwickeln. Vertrauen die Passagiere den Entscheidungen des Fahrzeugs oder wollen sie am liebsten sofort aussteigen? Mit einem Experiment können die Forscher schon heute das Verhalten testen.

(Bild: 9to5Mac)

Wird das iPhone 6S am 9. September vorgestellt?

Nach einem Bericht wird Apple dieses Jahr an einem Mittwoch sein neues iPhone 6s vorstellen. Angeblich soll der Termin schon intern feststehen: Es handle sich um den 9. September 2015, berichtet Buzzfeed. Üblicherweise zeigt Apple am Dienstag seine neuen Geräte.

Nachfrage massiv unterschätzt: Probleme bei WLAN in ICE-Zügen

Ein WLAN-Zugang im Zug ist etwas Feines – wenn er denn funktioniert. Und genau damit hat die Deutsche Bahn und die Deutsche Telekom größere Schwierigkeiten, wenn man einem Medienbericht glauben schenkt. Es gibt schlicht zu viele Benutzer, die das System verwenden wollen. Die Folge: Langsame, stockende Verbindungen bis hin zu Abbrüchen.

Tesla Model S (Bild: Tesla Motors)

Profi-Hacker schalten Tesla Model S während der Fahrt ab

Ein Tesla S ist gehackt worden und wurde während der Fahrt abgeschaltet – so titelt zumindest die Boulevard-Presse. Doch dahinter verbirgt sich ein absichtlicher Hack des Elektroautos, den Sicherheitsforscher ausführten. Tesla wusste Bescheid und hat durch Softwareupdates die Lücke bereits geschlossen.

(Bild: Microsoft) Windows 10

Windows Bridge soll iOS-Apps für Windows 10 fit machen

Entwickler sollen mit Windows Bridge for iOS ihre Apps für Apples mobiles Betriebssystem auf Windows 10 sortieren können. Die Software wurde erst in einer frühen Entwicklungsversion vorgestellt, doch “Project Islandwood” soll im Herbst erscheinen – zusammen mit Visual Studio 2015.

(Bild: Apple)

iOS 9 wird bei schwachem WLAN auf Mobilfunk wechseln

In der iOS 9 Beta der fünften Genration ist ein interessantes neues Feature hinzugekommen, das vor allem für Nutzer gedacht ist, die nicht immer manuell kontrollieren wollen, wie sie gerade online gehen. Das Betriebssystem wechselt dann zwischen WLAN und Mobilfunk, je nachdem, welche Verbindung besser ist.

(Bild: Aiptek)

Aiptek verheiratet Android-Tablet mit Projektor

Das ProjectorPad P70 von Aiptek ist ein  Android-Tablet mit 7 Zoll (17,8 cm)  großem Display sowie einen DLP Pico-Projektor mit 50 Lumen Helligkeit. Damit lässt sich der Bildschirminhalt auch an die Wand werfen. Dafür sollte es allerdings dunkel sein.

(Bild: Lexus)

Das schwebende Lexus Hoverboard SLIDE ist da

Toyotas Luxusmarke Lexus hat das Hoverboard aus Zurück in die Zukunft gebaut. Es schwebt wirklich und wurde nun erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. In der Vergangenheit hatten Designer, Startups und Betrüger versucht, uns immer wieder weiszumachen, dass es Hoverboards geben kann, doch nie kam etwas dabei heraus. Nun hat es Lexus geschafft.

(Bild: DJI)

Drohne liefert Drogen ins Gefängnis

In einem Gefängnis in Mansfield im US-Bundesstaat Ohio staunten die Häftlinge bei einem Freigang nicht schlecht, als plötzlich eine kleine Drohne über dem Hof erschien, kreiste und dann ein Paket fallen ließ. Nach einem Medienbericht waren darin nicht nur Tabak sondern auch Marihuana und Heroin enthalten.

(Bild: Microsoft)

HoloLens soll schon 2016 erscheinen

Microsofts Augmented-Reality-Brille soll als Entwicklerversion schon kommendes Jahr zur Verfügung stehen, teilte Microsoft-Chef Satya Nadella in einem Interview mit. Wann die Consumer-Version da sein wird, steht indes noch in den Sternen.