Über Max

Verschlüsselung

Kommt die Entschlüsselungs-Behörde Zitis?

Wie aus einem Bericht der Recherchegemeinschaft von Süddeutscher Zeitung, MDR und WDR hervorgeht, plant die Bundesregierung eine eigene Behörde für das Knacken verschlüsselter Nachrichten. Sie soll den harmlosen Namen „Zitis“ tragen, kurz für: Zentrale Stelle für Informationstechnik im Sicherheitsbereich. Zitis soll dabei nicht selbst Kommunikation überwachen, sondern Sicherheitsbehörden wie der Bundespolizei, dem Bundeskriminalamt oder dem Verfassungsschutz zuarbeiten.

Facebook Rights Manager

Mit dem Facebook Rights Manager illegale Videos finden

Facebook stellt seinen Nutzern mit dem Rights Manager ein Tool zur Verfügung, mit dem sich illegale Kopien von Videos aufspüren lassen sollen. Vielen Kreativen ist das sogenannte Freebooting seit Jahren ein Dorn im Auge. Dabei werden Videos von anderen Nutzern kopiert, als eigene Beiträge gepostet und teilweise sogar noch kommerziell verwertet.

Donald Trump

Was Donald Trump mit einem Emoji zu tun hat

Fast jeder verwendet täglich irgendein Emoji. Spätestens mit der Aufnahme in die weltweit einheitliche Kodierung 2010 haben sich die kleinen Bildchen durchgesetzt und sind mittlerweile fester Bestandteil der digitalen Popkultur. Wie am Wochenende bekannt wurde, verhinderten vor allem Apple und Microsoft die Aufnahme eines Gewehrs in die Emoji-Sammlung.

Internetanbieter müssen ihre Kunden künftig genau über die tatsächliche Bandbreite aufklären.

Provider müssen echte Bandbreite nennen

Das hatten Verbraucherschützer schon länger gefordert: Künftig müssen Provider ihre Kunden genau über die echte Bandbreite aufklären. Denn das Bundeskabinett beschloss gestern die Umsetzung der Transparenzverordnung der Bundesnetzagentur. Jetzt muss das Ganze nur noch der Bundestag absegnen.

Lovoo: Millionenbetrug mit Fake-Profilen

Vor einer Woche am 8. Juni 2016 durchsuchte die Staatsanwaltschaft Dresden bei einer Razzia die Büroräume des Dating-Portals Lovoo und nahm zwei Geschäftsführer fest. Sie sollen über längere Zeit und systematisch Nutzer mit Fake-Profilen geprellt haben.

Freiheit. Kreativität. Und der moderne Touchscreen.

Musik und IT, geht das zusammen? Musiker und Drumbook-Autor Daniel Schlep sagt: „Ja“! In seinem Gastbeitrag schaut er über den Gadget-Tellerrand und verrät, wie auch angeblich Nicht-Musiker durch eine eigene Notation einen einfachen Einstieg in die Welt der Beats und Bytes erlangen.