Über djirmann

Weltweite Wetterstation

Es soll ja Leute geben, die richtig manisch werden, wenn’s um’s Wetter geht. Statt die Dinge zu nehmen, wie sie nun mal sind (und auch nicht zu ändern sind), beharren sie darauf, Details zu wissen. Und die Unterkategorie dieser Sorte Mensch, die beim Blick nach draußen auf die allgemeine Trübsal triumphierend erklärt, wo es denn […]

Ultimate Pocket Protector: Saubere Taschen für Nerds

Dass man die Brusttaschen seiner Hemden durch einen Pocket Protector vor auslaufenden Kugelschreibern und ähnlichem schützt, ist im angloamerikanischen Kulturraum verbreiteter als hierzulande – dabei sind die Dinger doch soooo praktisch. Und der Ultimate Pocket Protector prahlt nun sogar damit, auch USB-Sticks und MP3-Playern ein angemnessenes Heim zu bieten.

Gresso Lady Diamond: Was für (reiche) Mädchen

Dass besagte Edelsteine der beste Freund junger weiblicher Wesen sind ist eine wohlbekannte und -besungene Tatsache, und wenn schon rings um uns nun auch noch die so genannte Realwirtschaft zu wanken beginnt, ist es vielleicht nicht völlig falsch, in Unvergängliches zu investieren. Zumindest, wenn man 5.500 Dollar flüssig hat und nicht weiß, wohin damit.

Konzept: Akku im Ohr

Schöne Idee, aber ob das in der Praxis zu maschen ist? Qian Jiang hat sich eine Konstruktion ausgedacht, bei der zwei Bluetooth–Ohrhörer zusammengestöpselt und wie ein AA-Batterie aufgeladen werden.

Hyundai Dolphin: Das Flipper-Telefon

Bedauerlicherweise gibt es von dem Hyundai MB 490i Dolphin nur ein Foto aus der Vogelperspektive – die Behauptung, es sehe von der Seite aus wie ein Delphin, müssen wir New Launches nun entweder glauben oder es sein lassen. Auch die technischen Angaben für das Touchscreen-Handy im polierten Metallgehäuse sind nicht wesentlich präziser.

High-Tech-Kühlschrank: Swarovski kommt in die Küche

Es gibt doch nichts, was sich nicht mit Tiroler Kristallen verzieren ließe – und wer Bling bislang vor allem mit Luxus-Accessoires in Verbindung gebracht hat, wird umdenken müssen. Hersteller Gorenje hat es sich nämlich nicht nehmen lassen, einen seiner hochwertigeren Kühlschränke mit Glitzerkram zu verzieren und CRYSTALLIZED zu taufen.

Biocase: Sicher reisen

Offenbar gibt es Menschen, die auf ihre Reisen Dinge mitnehmen, die ihnen wirklich am Herzen liegen und die auf keinen Fall abhanden kommen dürfen, z.B. Bondage-Utensilien. Für diese Klientel hat sich Heys USA den Biocase einfallen lassen, dessen Inhalt von einem biometrischen Sicherheitssystem geschützt werden.

Mikro fürs iPhone (und für iPod Touch und Nano)

Brando will den Besitzern von iPhone, iPod Touch und Nano Tonaufnahmen erleichtern und bietet zu diesem Zweck das Mini Capsule Microphone an. Was in der Praxis bedeutet, dass man an seinem von hochbezahlten Apple-Designern sorgsam gestalteten Gerät einen hässlichen schwarzen Knubbel hat.

Locky: Klobig, aber sicher

Während die einen sich mühen, USB-Sticks immer kleiner und/oder hübscher zu machen, geht Locky einen anderen Weg. Der USB-Stick sieht vergleichsweise klobig aus, hat dafür aber eine eigene Mini-Tastatur, mit der sich der Inhalt des Sticks mit einem Passwort schützen lässt.

PS3-Casemod: Im Wohnzimmer hört Dich keiner schreien

Sony wird ja nie müde, darauf hinzuweisen, dass die PS3 auch ein vollwertiger Blu-ray-Player ist, und so können sich Alien-Fans, die sich das Gesamtwerk in diesem Format zugelegt haben, zusammen mit diesem PS3-Casemod den perfekten Alptraum ins Wohnzimmer holen.

Glare: Der filmerisch begabte Bumerang

Dass man Drachen dazu benutzen kann, sich schöne Überblicksbilder aus der Nachbarschaft zu besorgen, ist ja ein alter Hut. Wer aber eher australophil veranlagt ist, kann Ähnliches auch mit Hilfe eines bumerangähnlichen Geräts erreichen.

Human Calculator: Berechenbare Beziehungen

Warum sollte man seinen Gefühlen vertrauen, wenn es die Wunder der modernen Technik gibt? In Japan hat Bandai jetzt den Human Relations Calculator unters beziehungsverunsicherte Volk geworfen, der nicht nur das von ihm üblicherweise erwartete Handwerk der Grundrechenart beherrscht, sondern der auch noch berechnet, wie es um das Zwischenmenschliche bestelt ist.

Contour: Neue Cases für den Nano 4G

Schutz oder Farbenfreude? Wer sich bei seinem Nano 4G nicht so recht entscheiden kann, was ihm eigentlich wichtiger ist, ist ideale Zielgruppe für die iSee-Schutzgehäuse von Contour. Die nämlich sind aus transparentem Acryl und lassen den Original-Farbton durchscheinen, ergänzen ihn dabei aber gleichzeitig um zusätzliche Muster – und bieten natürlich Schutz vor Schmutz und Schrammen.

Küchenradio: Klang ohne Chaos

Wer sich des öfteren in der Küche tummelt und dort der Essenszubereitung nachgeht, kennt das Problem: Fällt einem nach Aufnahme der Tätigkeit ein, dass man eigentlich etwas Musik gebrauchen könnte, ist das Einschalten des Radios mit schmutzigen, klebrigen Fingern keine schöne Sache. Und wer dann noch die Frequenz wechseln und/oder die Lautstärke ändern möchte, hat’s […]

Mario eckt an

Aaaah … der Montagmorgen am Büroschreibtisch …. Und bevor Hetze und Stress des Arbeitsalltags uns wieder einmal die ganze Woche verderben, greifen wir wieder einmal zu Schere und Klebstoff und sorgen dafür, dass der Schreibtisch wenigstens nett dekoriert ist.

Asus: Jetzt auch bei Smartphones mit Touchscreen dabei

Und das gar nicht mal schlecht: Ohne großes Vorabtratra hat Asus mit dem P835 ein offenbar ganz ordentliches Telefon produziert. Man muss sich zwar auf Windows Mobile 6.1 als Betriebssystem einlassen, bekommt dafür aber unter anderem einen 800 x 480-Touchscreen und HSPA. Mehr Specs …

Neues MID: Wird langsam

Intel ist ja ganz versessen darauf, zwischen Netbook und Smartphone noch eine neue Gerätekategorie namens MID (Mobile Internet Device) zu etablieren – im Gegensatz zum Netbook-Boom bleiben die Hersteller aber einigermaßen zurückhaltend. Immerhin geht es aber auch bei den MIDs technisch voran, wie das neue MID M1 mBook aus Südkorea zeigt.

RAZR: Lebt immer noch

Wer vermutet hatte, dass das Erfolgs-Handy von Motorola den Weg alles Irdischen gegangen sei, sei eines besseren belehrt. Es gibt nicht nur ein neues Modell, sondern auch noch massives Bling (und nebenbei ein paar technische Neuerungen).

SoundEgg: Wackelt, fällt aber nicht um

Mit diesen Eigenschaften unterscheidet sich  dieser Lautsprecher-Set nicht nur vom deutschen Durchschnittspolitiker, sondern kann sich auch von der Masse der üblichen Desktop-Lautsprecher abheben.

iPhone-Ohrhörer mit Stil

Nixon hat sich bei uns bislang vor allem durch Uhren (allen voran das großartige Dictator-Produkt) bemerkbar gemacht – aber wenn’s darum geht, sich an den iPhone-Boom ranzuhängen, schaut man offenbar auch gerne mal über den Tellerrand. Und lässt sich Ohrhörer einfallen.