Über djirmann

Doof aussehen, aber beruhigt sein …

… kann man mit dem Noisy Instrument: Wird ins Ohr gesteckt und liefert dann ganz ohne MP3-Player jederzeit und überall entspannendes Meeresrauschen in den Gehörgang. Das gewächsartige Zeug, das einem dabei am Kopf ‚rumhängt, ist übrigens von entscheidender Bedeutung für die Klänge, da es sie durch Vibrationen erzeugt, die durch den Luftzug in den Röhren […]

On Play: Passendes Design für Wii-Sound

Im Zeitalter des Streits um vermeintliche oder tatsächliche Urheberrechtsverletzungen kann man sicher prima darüber filosofieren, ob dieses Lautsprechersystem von Fenda nun einfach nur unverhohlen bei Nintendo abkupfter oder ob es gerade deswegen als ästhetische Ergänzung zur Wii zu loben ist.

iRiver kündigt neues eBook an

Zur CES hatte iRiver den hier zu sehenden eBook-Entwurf nicht dabei – dafür ist er auf der Site des südkoreanischen Herstellers zu sehen. Mit technischen Details ist man zwar auch da eher sparsam, aber wie’s aussieht, soll das Gerät – so es denn das Licht des Marktes erblickt – ein Farb-Display haben und handschriftliche Notizen […]

Bill Gates im Nina-Ruge-Rausch?

Auf seine letzten Stunden oder Tage bei Microsoft hat Bill Gates sich zu einem Statement zur Xbox hinreissen lassen, das irgendwie fatal an den „Alles wird gut“-Spruch der allseits beliebten Vorabend-Moderatorin erinnert. Die im Ruf notorischer Störungsanfälligkeit stehende Xbox 360 soll nämlich künftig die verlässlichste aller Konsolen werden. Tatsache. Leisten sollen dieses Wunderwerk vor allem […]

Gut dicht mit RFID

Irgendwie haben sich die Massen bislang nicht so recht für RFID-Produkte erwärmen können, und persönlich zweifele ich auch, dass der WineTeller daran allzu viel ändern wird, wenn das Konzept des Korkenziehers für das digitale Zeitalter auch zumindest in der Theorie seine Reize hat.

Espresso-Hochstapler

Im ersten Moment mag es noch so scheinen, als sei Handpresso die Erfüllung der geheimen Wünsche aller Espresso-Tinker: ein heißes Koffein-Getränk, frisch durchgepresst, wo immer man gerade sein mag. Schaut man sich die Produktbeschreibung allerdings etwas genauer an, stellt man fest, dass man zusätzlich auch noch eien Kanne mit heißem Wasser benötigt, und da ist […]

Musik auf die leichte Schulter genommen

Bei der Integration von MP3-Playern in Kleidungsstücke sind der Fantasie ja keine Grenzen gesetzt (man erinnere sich an die MP3-Lederhosen) , und da wirkt das für Jogger gedachte Smart Jacket vergleichsweise geradezu sinnvoll.

Taschenlampe + DVR = scharfe Spanner-Aufnahmen

Der Flashlight DVR Compact Digital Video Recorder von Swann ist zwar nicht das erste Gerät, das Taschenlampe und digitalen Camcorder mit einander kombiniert, dürfte aber das bislang leistungsfähigste seiner Art sein. Neben dem Camcorder stecken im Gehäuse noch eine Einzelbild-Kamera, ein Mikro und Nachtsicht-Technik. Kann MPRG4 mit 640 x 480 und speichert 8 Stunden QVGA-Aufnahmen […]

PS3: Herstellungskosten sinken, Preis auch?

Da können sie fröhlich winken, die knappbekleideten jungen Damen, die auf der CES das Loblied der Sony-Konsole singen sollten: Gegenüber der Business Week hat der Hersteller nämlich verkündet, dass die Produktionskosten der PS3 inzwischen nur noch 400 Dollar betragen und sich damit gegenüber dem Launch im November 2006 halbiert hätten.

Skype mit Dongle und Bewegungsfreiheit

Nexphone VP-860U heißt das neue Wireless-Skype-Telefon von NOVAC. Das Gerät funktioniert via USB-Dongle (2,4GHz) und soll eine Reichweite von bis zu 30 Metern haben. Die Maße betragen 125 x 45 x 15 mm, das Gewicht 67 Gramm. [dj]

TSX-100: Darf’s ein bisschen mehr sein?

Yamaha hat sich angestrengt und in sein Gerät namens TSX-100 fast alles reingestopft, was der Mensch so im Schlafzimmer an Digitalkram braucht: Radio, Wecker, CD-Player, iPod-Dock. Der CD-Player kann auch WMA und MP3; die Musikleistung liegt bei überschaubaren 2 x 12 W. Kostet in Japan umgerechnet um die 400 Euro. [dj]

Toast, Butter, Marmelade, Swarovski

Wer schon zum Frühstück einen Hauch Glamour benötigt, um überhaupt richtig in den Tag starten zu können, sollte sich beeilen, sich einen dieser auf 500 Stück limitierten Toaster von Designer Russel Hobbs zuzulegen.

Glücksspiel mit USB-Sticks?

Bei diesem USB-Stick-Konzept soll jeder weiße Punkt auf der Oberfläche für 1GB Speicher stehen, der belegt ist, was dann potenziell die Möglichkeit bietet, im Büro mal schnell eine Runde Domino zu zocken. Ist natürlich reine Gedankenspielerei: Die richtigen Datenmengen für ein Spiel-Set wird man ebenso wenig schnell zusammenbekommen wie die richtige Anzahl von Sticks. Aber […]

Und noch ‚ne Spionenkamera …

… und auch hier stellt sich die Frage nach der Praktikabilität. Gewiss, im gegensatz zur Gürtelschnallen-Kamera lässt sich hier die Perspektive freier wählen, aber was hilft das schon, wenn man ständig vor die Tür geschickt wird, weil man verdächtigt wird, sich mit dem als Feuerzeug getarnten Aufnahmegerät gleich eine anzünden zu wollen? Der DVR-SP von […]

M20: Neuer GPS-PMP von iRiver

Auch von iRiver gibt es jetzt eines dieser Hybrid-Geräte ,bei denen man nicht mehr genau weiß, was sie denn eigentlich sind: Der M20 nennt sich PND (Personal Navigation Device), hat aber neben GPS auch die üblichen Multimedia-Funktionen, ein 7-Zoll-Display und DMB – und sieht ziemlich elegant aus. Ob er aber auch seinen Weg aus Südkorea […]

Sony Z555: Gehorcht auf Gesten

Abgesehen von Vorstandsetagen und akademischen Kreisen sind die Zeiten, in denen man sein Gegenüber mit einer herrischen Geste zum Schweigen bringen konnte, ja weitestgehend vorbei, aber wer’s vermisst, könnte mit dem Z555 von Sony glücklich werden. Das zeigt bei eingehenden Anrufen auf der Außenseite die Nummer des Störenfriedes, und wenn der in Ungnade ist, wird […]

OLPC: Ex-Entwicklerin mit 75-Dollar-Laptop konkurrieren

Mary Lou Jepsen war Chefentwicklerin des OLC und hat sich vor etwa einer Woche von dem Projekt getrennt, um ihre Erfahrung mit einer eigenen Firma namens Pixel-Qi zu vermarkten. Und während sich Ex-Vordenker Negroponte munter mit Intel streitet, weshalb es mit dem OLPC nicht vorangeht wie geplant (wegen Intel-Intrigen, wie der Herr Professor meint), kündigt […]

Kamera für die Gürtelschnalle

Eine Kamera, die auf Bauchhöhe getragen wird, dürfte – sei sie auch noch so geheim- inhaltlich wohl eher bescheidenes Bildmaterial liefern (es sei denn vielleicht, man besucht einen Kleinwüchsigen- Kongress – so sagt man doch politisch korrekt?).