Über Florian Kalenda

Wikileaks veröffentlicht Dokumente zu Syrien-Konflikt

Wikileaks hat die Veröffentlichung von über zwei Millionen Dokumente angekündigt, die „peinlich“ für Syrien sein werden, aber auch für die westlichen Nationen. Die ersten Dokumente sind gerade erschienen. Es handelt sich um insgesamt 2.434.899 E-Mails syrischer Politiker, darunter auch Minister, und aus Firmen.

NATO nennt Cyberterrorismus „noch keine ernsthafte Bedrohung“

Cyberterrorismus ist zumindest derzeit noch keine echte Bedrohung – vor allem im Vergleich mit dem, was Staaten über Datenverbindungen anrichten können. Das hat der Assistant Secretary General der NATO, Gábor Iklódy, gestern auf der Konferenz National Security 2012 in London gesagt. Er warnte aber auch, dass sich dies „innerhalb von Monaten oder wenigen Jahren“ ändern […]

US-Forscher demonstriert Android-Rootkit

Ein US-Forscher hat ein Rootkit für das Mobilbetriebssystem Android vorgestellt. Damit lässt sich Malware auf Smartphones und Tablets laden. Parallel weist ein anderer Sicherheitsexperte auf ein Android-Botnetz hin, das er gefunden zu haben glaubt.

Chinesische Hacker brechen bei der indischen Marine ein

Hacker haben Systeme der indischen Marine mit einer Spyware infiziert. Dies berichtet The Indian Express. Die Schadsoftware habe sich auf einem System in einer Kommandozentrale befunden, die in der Stadt Visakhaptnam steht. Das Programm sandte geheime Daten an eine IP-Adresse in China.

Twitter kündigt neue Maßnahmen gegen Trolle an

Twitters Chief Executive Officer hat Missbrauchsfälle als bisweilen „schrecklich“ bezeichnet. In einem Interview mit der Financial Times (Registrierung nötig) kündigte er auch weitere Maßnahmen gegen alle Formen von „Trolling“ an. Beispielsweise werde überlegt, Antworten von Nutzern ohne Profilbild, Biografie und Follower gar nicht erst anzuzeigen.

Nokia: „Wir haben einen Notfallplan für Windows Phone“

Nokia hat einen „Notfallplan“ in der Tasche – für den Fall, das Microsofts Betriebssystem Windows Phone am Markt scheitert oder die kommende Version Windows Phone 8 „nicht den Erwartungen genügt“. Das sagte Chairman Risto Siilasmaa während einer Livesendung des finnischen Fernsehens.

Wikipedia-Gründer Jimmy Wales verteidigt TV-Shack

Jimmy Wales engagiert sich für den britischen Studenten Richard O’Dwyer, der wegen einer Urheberrechtsklage gegen seine Website TV-Shack an die USA ausgeliefert werden soll. Der Wikipedia-Gründer verweist darauf, dass TV-Shack „nicht anders als Google“ arbeite.

Prototyp von iPhone 5 unterstützt angeblich NFC

Der Blog 9to5Mac spekuliert, dass ein kommendes iPhone 5 über NFC-Chips und -Antennen verfügen wird. Er schließt dies aus Code, der von Prototypen mit den Bezeichnungen iPhone 5,1 und iPhone 5,2 stammt. NFC steht für Near Field Communication; es handelt sich um eine Funktechnik für den Nahbereich.

Nokia stellt drei Asha-Smartphones mit Touchscreen vor

Nokia hat drei Einsteiger-Smartphones mit Touchscreen aus der Reihe Asha vorgestellt. Sie tragen die Nummern 306, 307 und 311, deren erste Ziffer auf den Preisbereich verweist. Alle drei nutzen das proprietäre Betriebssystem S40, das Nokia ebenfalls auf „Asha“ umgetauft hat.

Erstes Google-Tablet kommt im Juli

Googles erstes unter eigenem Namen vertriebenes Tablet steht angeblich vor dem Start. Das Modell mit 7-Zoll-Bildschirm werde im Juli zu kaufen sein, schreibt Digitimes. An die Händler versende der Konzern das Gerät schon im Juni – und zwar in einer Auflage von zunächst 600.000 Stück.

Microsoft öffnet Studentennetzwerk So.cl für alle

Microsoft hat sein offiziell nur an Studenten gerichtetes Soziales Netzwerk So.cl für die Allgemeinheit freigegeben. Das Projekt, dessen Betatest an den US-Universitäten New York, Syracuse und Washington im vergangenen Jahr durchgesickert war, erfordert ein Facebook- oder Windows-Live-Konto. Microsoft nennt es ein „Experiment“.

Gerücht: iPad Mini mit 8 GByte wird nur 200 Dollar kosten

Apple plant angeblich ein iPad Mini mit 7 Zoll Bildschirmdiagonale und 8 GByte Speicher für 200 bis 250 Dollar. Das berichtet eine „bisher zuverlässige“ Quelle von iMore. Es würde damit nicht viel mehr kosten als ein iPod Touch mit dieser Speichermenge (derzeit 189 Euro) – und bis zu 200 Dollar weniger als das iPad 2, […]