Über Tim Kaufmann

Digitalkamera mit separatem Display erleichtert Vorschau

Nach 3D-Kameras und Micro Four-Thirds sowie der Rückkehr von Polaroid könnte dem Kameramarkt die nächste Neuerung bevorstehen. Ein neues Kamerakonzept sieht die Trennung des Displays vom Gehäuse vor. Das erleichtert den aufgenommenen Personen die Vorschau auf die Aufnahme.

Nächste Nintendo DS könnte Neigungssteuerung erhalten

Nintendo bringt derzeit das DS2 Development Kit unter die Entwicklergemeinde, zu dem auch die entsprechende Hardware gehört. Ein Entwickler liess jetzt verlauten, dass es sich laut Nintendo noch nicht um die finale Version der nächsten DS-Generation handelt. Zugleich zeigte er sich beeindruckt von den neuen Steuerungsmöglichkeiten.

Witz der Woche: Windows Phone 7 soll Geld kosten

Mitten in unsere Vorfreude auf eine reiche Schar schicker Smartphones mit Windows Phone 7 platzt die jüngste Nachricht aus dem Hause Ballmer. Microsoft plant, Lizenzkosten bei den Smartphone-Herstellern einzutreiben. Das dürfte die Attraktivität der neuen Plattform für die Geräteproduzenten deutlich mindern.

Im Fernsehen ist fast alles getürkt

Wenn es noch eines Beweises bedurft hat, dass Bilder lügen, dann haben die renommierten Stargate Studios diesen mit einem neuen Youtube-Video erbracht. Darin zeigen sie zahlreiche Original-Szenen aus bekannten TV-Serien – und zwar sowohl vor der digitalen Nachbearbeitung wie auch danach. Das ist ziemlich aufschlussreich.

Erste Probefahrt: Windows Phone 7 Series

Mit Windows Phone 7 kann Microsoft endlich wieder ein vernünftiges Smartphone-OS vorweisen. Und Redmond meint es wirklich ernst mit dem Neuanfang. Wie ernst – davon konnten wir uns selbst überzeugen, als wir für einige Minuten Hand an eines der noch raren Demo-Geräte legen konnten.

Kaspersky erhält Patent für Hardware-Virenscanner

Kaspersky Labs hat kürzlich ein Patent auf eine Hardware-Antivirus-Lösung erhalten, die den Computer dadurch schützen soll, dass sie direkt mit der Festplatte verbunden wird. Insbesondere die von Rootkits ausgehende Gefahr will Kaspersky Labs damit bannen.

Sony Dash ist der Radiowecker 2.0

Andere Firmen nennen ihren Radiowecker mit Internet-Anschluss einfach Chumby. Sonys Namensfindungskommission ist wohl die gleiche, die auch die berühmt-berüchtigten, sperrigen Produktnamen für Microsoft erarbeitet. Anders ist ein Name wie „Sony Dash Personal Internet Viewer“ kaum zu erklären.